Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 3. October 2017, 10:21   #9
Olympia
Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.13
Beiträge: 471
Standard

Zitat:
Zitat von H&K Schütze Beitrag anzeigen
Euch ist schon klar, dass hier nicht der Kopf der Schrauben sondern das tiefer liegende Gewinde verklebt / gesichert wurde ?
Keine Ahnung ob und was wie verklebt wurde. Professionell wäre das Gewinde zu verkleben.

Aceton hat, falls mit Schraubensicherungslack verklebt wurde, laut Produktdatenblättern bei Zimmertemperatur kaum eine lösende Wirkung (je nach Produkt max. ~20% z.B. -> http://tds.henkel.com/tds5/Studio/Sh...DE&plant=WERCS und http://tds.henkel.com/tds5/Studio/Sh...DE&plant=WERCS).

Was bei Schraubensicherungslack bleibt ist losschrauben oder erwärmen.
Die Zündtemperatur von Hölzern liegt oft oberhalb von 250 Grad Celsius, es käme also durchaus ein Versuch mit Lötkolben und Schraubendreher in betracht.
Olympia ist offline   Mit Zitat antworten