Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12. January 2017, 01:41   #9
Lichtgestalt
Moderator
 
Benutzerbild von Lichtgestalt
 
Registriert seit: 16.04.11
Beiträge: 3,880
Standard

Als die Grünen auf den Plan kamen, gemeinsam mit dem Bündnis ´90, eine Umwelt- und eine Freiheitsbewegung gemeinsam, war dafür die Zeit einfach reif.

Die damaligen etablierten Parteien hatten sich festgefahren und eingerichtet in ihren "Nestern".

Was daraus geworden ist, ist eine andere Geschichte, nur dass sie Lichtjahre von dem entfernt sind, mit dem sie begonnen haben (Stichwort: Freiheit).

Das Erstarken der AfD ist weder den Ewiggestrigen, noch den Rechten, noch sonstwem geschuldet, sondern die Wähler sind zum größten Teil Bürger aus der Mitte der Gesellschaft.
Es gibt keine 20%+ Nazis.

Auch hierfür ist die Zeit reif, überreif sogar.
Das Volk wird von den etablierten Parteien genauso verschaukelt, wie von der Presse.
Die Reichen werden immer reicher, der Rest immer ärmer.
Der Bürger finanziert den "Super-Markt" (EU) damit die Konzerne und Banken sich frei entfalten können, als wäre das noch nicht genug, bezahlen dann wiederum die Bürger deren Verluste.
50% vom Lohn gehen für Steuern und Abgaben drauf, mit dem restlichen Geld kann man sich was kaufen um dann nochmals 19% oder mehr (Mineralölsteuer usw.) abzudrücken.
So hat man letztlich als steuerzahlender Bürger irgendwo um die 30% vom dem Geld zur Verfügung, welches man sich erarbeitet hat.
Weitere Erhöhungen (Sozialabgaben) werden schon geplant.
Der demographische Wandel wurde von der Wissenschaft bereits 1985 vorher gesagt und die Politik aufgefordert gegenzusteuern.
Aber genau das Gegenteil war der Fall.
Wer Kinder hatte wurde und wird finanziell schlechter gestellt, Frauen sollten auch alle arbeiten, die Wehrpflicht hat man abgeschafft, Abitur- und Studienzeiten verkürzt, das Rentenalter erhöht, nur damit die Leute mehr Lebenszeit in Arbeit verbringen.
Das angesparte Vermögen schrumpft, die Inflation ist seit Jahren höher als die Zinsen auf der Bank.
Wie lange noch hält der Euro?
Eurokrise, Bankenkrisen, Griechenlandkrisen, Flüchtlingskrise, ein einziges Desaster.

Grade die SPD, gegründet als die Partei der Arbeiter und des kleinen Mannes, hat das eigene Klientel meiner Meinung nach am schändlichsten verraten.
Die CDU ist nach links von der Mitte gerückt.
Die Grünen merken gar nichts mehr, blind durch die eigene Ideologie, und haben den Schuss nicht gehört.
Hatten sie aufgrund Realitätsverlustes bereits bei der letzten Bundestagswahl die falschen Themen besetzt, scheinen sie den gleichen Fehler dieses Mal wieder zu machen.
Vlt. bleiben sie dadurch sogar unter 5%, wir werden sehen.

In Europa ist heute kein Platz mehr für irgendwelche politischen Tagträume und grün-linke Weltveränderungsfantasien, mittlerweile haben das Alle verstanden, zumindest CDU und SPD, wie man in den letzten Tagen beobachten konnte.
Das Volk hat Angst.
Angst vor Überfremdung, Armut und Elend im Alter, Krieg des Westens gegen Russland, terroristischen Anschlägen im Inland, usw..

Das Vertrauen in Politik und Medien dürfte auf einem absoluten Tiefstand sein.
Wer will das den Menschen verübeln?

Klar kann man sich zurückziehen, wenn man mit den eigenen Ansichten nicht durchkommt.
Klar kann man dann den Anderen die Schuld für das eigene Scheitern geben, machen die etablierten Parteien ja auch.
Und klar stellt man dann die Anderen in die rechte Ecke, wenn einem die Fakten ausgehen, auch das kennen wir zur Genüge.
Die Nazikeule wurde schon so oft geschwungen, dass sie mittlerweile nicht mehr zieht und auch kaum noch Jemanden interessiert.
Was damals geschah ist unaussprechlich und darf sich nie wieder widerholen, kein Thema.
Das deutsche Volk hat da große Schuld auf sich geladen.
Aber welches Volk hat dies nicht?

Wieviele Kriege wurden durch die Amerikaner offen oder verdeckt angezettelt und werden es noch?
Wer hat denn aktuell den mittleren Osten destabilisiert?
Wer lässt denn Panzer an Russlands Grenze Krieg spielen?
Wer fährt denn auch jetzt grade immer noch mehr Truppen auf in Europa?
Ich hab keine Lust auf einen neuen Krieg auf unserem Kontinent.
Obama hat diesen vorbereitet, Hillary, die Russland hasst, hätte ihn durchgezogen.
Ich bin sicher, dass Trump die Weltwirtschaft ganz schön durcheinanderwirbeln wird, aber wenn er wirklich für eine Entspannung mit Russland sorgt und es dadurch nicht zum Krieg kommt, dann wäre das mehr als nur ein Grund ihm die Füße zu küssen.
Ich habe Kinder, Melanie wohl eher nicht, da sieht man Manches anders.

Und was die Israelis mit dem Palästinänsern machen ist auch keine Friedensmission, oder?
Nur darf man das nicht sagen, sonst ist man ja wieder ein Nazi.

So sieht mein aktuelles politisches Weltbild aus, und ich beschäftige mich sehr viel mit der entsprechenden Recherche.
Welches davon hast Du, Melanie, nicht mitbekommen oder willst, oder kannst es nicht erkennen?

Die AfD ist nicht erstarkt, weil plötzlich so viele Bürger rechtsradikal wurden.
Genausowenig wie in allen andern europäischen Staaten, in denen ähnliche Parteien auf dem Vormarsch sind.
Diese Parteien erstarken, weil die Menschen sich verraten, verängstigt und im Stich gelassen fühlen und keine andere Möglichkeit mehr sehen.

Die etablierten Parteien müssten einen radikalen Politikwechsel vollziehen, was sie aber nicht schaffen werden, da sie zu sehr in ihren Strukturen und Überzeugungen gefangen sind.
Also wird der Druck von außen kommen müssen, und das tut er ja bereits.
Die Bundesregierung ist ja momentan aufgrund der Ereignisse eine Getriebene, und das wird mit dem nächsten Attentat weiter eskalieren.

Jetzt bist Du beleidigt und willst das Forum verlassen, aber natürlich nicht ohne dann dafür auch noch "den Anderen" dafür die Schuld zu geben.

Selbstverständlich sind aber nicht die Andren schuld, sondern Du selbst, die nicht in der Lage ist Fakten anzuerkennen und die gesellschaftliche Veränderung zu akzeptieren, weil Beides nicht in Dein in Beton gegossenes Weltbild (=Ideologie) hineinpasst.

Wenn Du gehen willst, dann geh, aber heul hier nicht rum wie ein kleines Kind, dem man das Schäufelchen weg genommen hat.
__________________
Es lebe das Zensurdurchsetzungsgesetz des Regimes Merkel!

"Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten." Kurt Tucholsky
Lichtgestalt ist offline