Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11. January 2017, 21:45   #5
Olympia
Mitglied
 
Registriert seit: 06.01.13
Beiträge: 404
Standard

Die politischen Standpunkte mancher Administratoren, Moderatoren und Benutzer teile ich ebenfalls nicht. Ich denke da spricht einiges für sich selbst.

Ja, das Forum wird "lauter" und leider tönen in den politischen Diskussionen reaktionäre Leute am lautesten und undifferenziertesten, aber zum Glück überwiegt auch trotz administrativer Schwächen noch ein gutes Maß an vernünftigen Leuten mit einem gepflegten Diskussionsstil. Ich denke den meisten ist es halt zu blöd auf hingebogene "Fakten" (wie es ja andersherum z.B. auch Grüne beim Kampf gegen legalen Waffenbesitz tun) einzugehen. Ein paar wenige AfD-Sympathisanten haben teilweise wenig mehr Hobbys als Foren vollzumüllen. Zum Glück gibt es aus allen politischen Spektren (auch der AfD) noch normale Leute mit denen man sich auch mal enstpannt, auch über andere Themen, austauschen kann.
Politik eben, und nicht nur Propaganda.
Insbesondere ausserhalb von Internetforen.

Wenn ich mit Jungrechten, alten Kommunisten, Ex-Stasis, CDU-lern, SPD-Anhängern, Feminist*innen, Grünen und was weiss ich beim Bier diskutiere fliegen auch oft genug die Fetzen, aber oberste Maxime, es wird nicht beleidigt, das wird nicht akzeptiert. Das scheint hier inzwischen entgegen der selbst gestellten Forenregeln aber akzeptabel zu sein. Zugegeben gute Gründe, das Forum zu verlassen.

Melanie_Daniels, schade wenn Du gehst.
Olympia ist offline