Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17. December 2015, 22:39   #1
Philippe
Mitglied
 
Registriert seit: 20.05.12
Beiträge: 392
Standard Tessiner Grossrat fordert Schiesskurse für Schüler

Paolo Pamini, Mitglied des Tessiner Grossrats (Kantonsparlament) fordert zum Schutz vor dem Terrorismus eine Verbreitung von Waffen in der Bevölkerung. Er ist der Meinung, dass es in der Schweiz mehr Waffen braucht und vor allem auch Schiesskurse während der obligatorischen Schulzeit. Zudem befürwortet er Erleichterungen für das freie Tragen von Waffen.

Der Tessiner Politiker nimmt direkten Bezug zu den Pariser Anschlägen vom 13. November und kommt zum Schluss, dass die grosse Zahl an Opfern hätte verhindert werden können, wenn Gäste in der Konzerthalle beziehungsweise im Restaurant eine Waffe geführt hätten. Er sei überzeugt, dass eine bewaffnete Bevölkerung die beste Garantie für Frieden und Sicherheit wäre.

Das ist im ersten Moment ein vielleicht eher ungewohntes Votum, aber es scheint mir der aktuellen Lage in Europa angepasster zu sein als die Vorschläge der Kommission, die das Wort "Europa" im Namen führt.
Philippe ist offline   Mit Zitat antworten