Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27. June 2008, 15:19   #2
Der Sheriff
Mitglied
 
Registriert seit: 22.04.08
Beiträge: 3,708
Wink Meine Meinung dazu

Hallo Frank,

es handelt sich um einen "ursprünglich ganz normalen" Winchester Unterhebel-Repetierer Modell 1894 im Kaliber .30 W.C.F. (Winchester Center Fire). Wird heute noch als Patrone 30-30 Winchester gefertigt.

Anhand der Serien-Nummer könnte man das Baujahr bestimmen:

http://armscollectors.com/sn/winlook...le=win1894.dat

Dieses Gewehr hat sicher einiges erlebt!

Wie Du schon festgestellt hast, wurde das Korn durch ein 5 Cent-Stück ersetzt, was den Schluß zuläßt, daß die Waffe möglicherweise zunächst nicht in Kanada, sondern auch in den USA geführt wurde. Der Sattelring wurde entfernt und dafür ein Riemenhalter auf der linken Schaftseite angebracht. Ich vermute daher, daß diese Winchester jemandem gehört hat, der größere Strecken zu Fuß zurückgelegt hat, z.B. ein Jäger oder Forscher. Die treppenförmige Verstellung für die Kimme ist irgendwann verlorengegangen. Auch bin ich mir nicht sicher, ob der Schaft original ist: Sowohl Farbe, Oberfläche als auch Passgenauigkeit ist eher "unüblich" für Waffen dieser Firma.

Wie gesagt: Die Waffe hat einiges mitgemacht, sie ist aber gerade deshalb interessanter als jedes Modell "von der Stange".

Zum Preis kann ich nicht viel sagen. Das Modell 1894 wird seit ein paar Jahren nicht mehr gefertigt. Es kommt sicher darauf an, ob jemand bereit ist, für das Wild-West bzw Kanada-Flair zu bezahlen oder ob man eine neuwertige Waffe sucht.

Hoffe mal, ich konnte Dir damit weiterhelfen.

Gruß,

Bernhard
Der Sheriff ist offline   Mit Zitat antworten