Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26. August 2017, 20:41   #21
losconloscon
Mitglied
 
Registriert seit: 17.04.17
Ort: Pannonien nächst Wien
Beiträge: 29
Standard

Servus,
mein allererstes Werndl und Wänzel Schiessen hatte ich heute in Bad Zell, OÖ/AT. Tracht, Hirschlederne Jäger, Sirs, viel Können und Wissen.
.
40 bis ca. 90 Jahre alte Schützen. Gut 20 Mann, normalerweise sind es eher 40.
"Ja, das war so bei den 11 x 41R, dass die Patronenlager viel länger (51 mm bei mir) gebohrt wurden. Damit nur ja keine Ladehemmung eintritt. Das System ist ein 1867er. Die Büchsenmacher haben dann jeden Millimeter Pulverraum ausgenutzt." Aha.
.
Ich schoss also 132 Schritt sitzend aufgelegt und später 66 Schritt stehend frei, wurde Letzter bzw. Vorletzter!
.
Die Kameradschaft ist definitiv grossartig. Die Munitionsfertigung brilliant. Ich sah ein gepresstes Werndl Geschoss 11,36 mm, aus einer 4-teiligen Form, danach noch kalibriert. Apothekerqualität. Der Mann, 79, fertigt zudem noch alle Giesskokilken selbst. Kein Smartphone, keine eMail, kein Internet.
.
Nächstes Jahr wieder, ganz gewiss! Versprochen.
lassanlassan
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Screenshot_20170826-194225.png (1.01 MB, 14x aufgerufen)
losconloscon ist offline   Mit Zitat antworten