Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22. December 2016, 13:23   #17
Humanerror
Mitglied
 
Benutzerbild von Humanerror
 
Registriert seit: 13.07.16
Beiträge: 266
Standard

Zitat:
Zitat von HangMan Beitrag anzeigen
naja, wenn du mal mit paypal hier nicht auf die schnauze fällst!
die schliessen in ihren agb`s aus, mit paypal waffen/-zubehör zu erwerben...
naja da steht was von bestimmten waffen... wenn paypal nicht klappt kann meine anwältin immer noch aktiv werden.

aufgrund eines Betrugsfalls auf Egun habe ich bei Paypal angefragt, ob die Bezhalung von Schreckschusswaffen gegen die Nutzungsrichtlinien verstößt.

Hier wurde ja bereits in anderen Threads darüber diskutiert, ob es zulässig ist oder nicht.

Ich kopiere einmal die Antwort von Paypal in diesen Thread (Kurzfassung: es ist erlaubt!)

"Sehr geehrter Herr ****,

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Gerne teilen wir Ihnen mit, dass wie von Ihnen aufgeführt, Schreckschusswaffen nicht gegen die Nutzungsrichtlinien von PayPal verstoßen.

Bitte beachten Sie aber, dass ggfs. dem Kauf bzw. Verkauf zugehörige Artikelinformationen und Transaktionsdetails eindeutig den Verkauf bzw. Kauf einer Schreckschusswaffe deutlich machen sollten, um Verwechslungen mit WBK-pflichtigen Schusswaffen zu vermeiden.

Des Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass der Kauf und Verkauf von Platzpatronen für u.a. Schreckschusswaffen mit PayPal nicht erlaubt ist, da diese Explosivstoffe enthalten.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich dazu an unsere Abteilung für Nutzungsrichtlinien unter euaup@paypal.de.

Mit freundlichen Grüßen,
Ina Volbracht
PayPal, Brand Risk Management"
Humanerror ist offline   Mit Zitat antworten