Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18. June 2017, 18:01   #8
Seepocke
Mitglied
 
Benutzerbild von Seepocke
 
Registriert seit: 20.05.17
Ort: Hoisdorf
Beiträge: 26
Standard

Tja, es gibt da schon Traditionalisten, welche Ihre Probleme haben mit der "modernen Jagd" und den damit verbundenen "modernen Waffen". Die teilweise schon recht krass ausufernde Sauenplage erfordert jedenfalls eine effektive Bejagung und das geht mit effektiven Waffen am Besten. Ich habe nie verstanden, warum eine selbstladende Waffe etwas Negatives an sich haben soll. Das Ding macht doch nur den Repetiervorgang für den Schützen, der sich dadurch ganz auf das eigendliche Jagen konzentrieren kann.
Das sehen mittlerweile auch die Verbände so. Meine Frau hat neulichst einen Lehrgang "Sauen bejagen" besucht und zu Ihrer angenehmen Überraschung hat der Dozent die Effektivität in den Vordergrund gestellt, den Geradezugrepetierer als die ideale Waffe angepriesen und - man höre und staune - das Tragen einer KW als "must" dargestellt. Also, da tut sich was!
Vielleicht werden wir ja in 5 oder 10 Jahren erleben, daß auch der HA oder UHR als jagdlich taugliche Waffe angesehen wird, während der Drilling mit Rückstecher .....
Seepocke ist offline   Mit Zitat antworten