Waffen-Welt.de | Das Waffenforum

Waffen-Welt.de | Das Waffenforum (http://waffen-welt.de/index.php)
-   Ich bin neu hier (http://waffen-welt.de/forumdisplay.php?f=28)
-   -   Nicht schießen! (http://waffen-welt.de/showthread.php?t=9856)

Elstar 3. January 2017 11:54

Nicht schießen!
 
Hallo Euch allen,

ja, ich weiß, ist vermutlich ein ziemlich widersinniger Betreff, aber (und ich hoffe, dass ich nicht gleich erschossen werde, wenn ich das jetzt schreibe) ich habe mit Waffen nicht wirklich viel am Hut. Sie sehen zwar schick aus, aber ich habe noch nie geschossen und sehe sie mehr als edle Schmuckgegenstände an.
Tja, wieso ich mich hier anmelde? Naja, ich habe da ein Problem: Ich soll für meine Mutter ein paar Waffen verkaufen und habe keine Ahnung, was man für die verlangen kann noch wie ein Verkauf überhaupt abläuft noch was das für Dinger sind. Deswegen habe ich mich hier angemeldet, in der Hoffnung, dass hier ein paar Experten sind, die mir vielleicht etwas unter die Arme greifen können.
Das wäre wirklich nett.

Viele Grüße
Elstar

Lichtgestalt 3. January 2017 12:10

Hallo Elstar,
handelt es sich um einen Erben-Fall, sprich, sind die Waffen im legalen Besitz Deiner Mutter?

Cmark73 3. January 2017 12:18

Hallo Elstar,

in erster Linie wäre es wichtig zu wissen um was es sich bei den besagten "Waffen" handelt.
Sind es A erwerbspflichtige Waffen,d.h.ist eine Waffenbesitzkarte dafür vorhanden in der die Stücke mit Waffennummer etc. eingetragen sind.
In dem Fall würde ich mich an Deiner Stelle an einen Waffenhändler in Deiner Umgebung wenden. Der kann Dir sicherlich weiterhelfen.

Sind es B sogenannte freie Waffen(ab 18 Jahren frei erwerbbar), d.h. Druckluftwaffen,Schreckschuß oder auch Deko,Salutwaffen, dann kann man die zum Teil noch via Internet z.B. bei eGun verkaufen.
Da gibts dann allerdings auch einiges zu beachten (PTB Stempel vorhanden, Dekowaffen nach alter Änderung vor 2016 können u.U. nicht mehr ohne weiters verkauft werden).

Bei scharfen Waffen welche nicht eingetragen sind die Dinger bei den Behörden melden (Polizei,Landratsamt etc.) und in dem Fall nicht selber damit durch die Gegend kutschieren ;)

Grüße Markus

Lichtgestalt 3. January 2017 12:21

@Cmark73:

Nichts was Du schreibst ist falsch, aber ich würde es step-by-step angehen, sonst wird es nur verwirrend.

Elstar 3. January 2017 13:15

Habt schon mal vielen Dank für Euer Willkommen :-)

Also, die Waffen stammen aus einem 30 Jahre zurückliegenden Erbfall und sind legal, meine Mutter hat auch die Waffenbesitzkarten dafür (auf ihren Namen ausgestellt). Sie lagen gewissermaßen 30 Jahre lang im Waffenschrank. Nun soll sie aber die Waffen, wenn sie sie behalten will, blockieren lassen, was eine ganze Menge Geld kosten wird (der Landkreis spricht von 250 Euro pro Waffe). Die Überlegung ist daher, ein paar als Erinnerungsstücke blockiert zu behalten und den Rest zu verkaufen, um damit die Blockierungen zu finanzieren.

Also, das ist die laienhafte Idee, die natürlich nur dann überhaupt Aussicht auf Erfolg hat, wenn man weiß, was die Waffen überhaupt noch wert sind. Kann ja auch sein, dass man die Dinger "an jeder Straßenecke" nachgeworfen bekommt und man gerade mal einen Zwanziger dafür löhnen muss.

Lichtgestalt 3. January 2017 14:01

Bei dem Alter könnten da echte Schätze dabei sein.

Schreib uns doch mal eine Liste, mit Hersteller, Waffentyp, Kaliber und Zustand, dann können wir Dir schon mal sagen ob es sich lohnt, oder ob Du da nur Schrott hast.

Noch besser wären natürlich Bilder.

P.S.:
Legale Waffenbesitzer sind weder gewalttätig, bösartig noch agressiv, sonst hätten sie nämlich keine Waffen von Vater Staat zugesprochen bekommen.
Hierzuforum sind die gesetzestreuesten Bürger dieses Landes, also keine Angst, hier wird nicht geschossen.

Elstar 3. January 2017 14:07

Klar, kein Problem. In welcher Forensektion mache ich das am besten?

P.S.: "Nicht schießen" war auch nicht so ganz ernst gemeint ;-)

dkp3011 3. January 2017 14:15

Einfach hier. Hier tummeln sich neben dem typischen Querschnitt einer Gesellschaft auch für Dich relevante Personen wie Händler, Sachverständige, Schnäppchenjäger. Alle die könnten Dir in dieser Sache (je nach Frage) behilflich sein.

Elstar 3. January 2017 14:18

Ich meine, in welchem Unterforum dieses Forums ich das am besten mache, ich denke, die Sektion "ich bin neu hier" ist vielleicht nicht so ganz der richtige Platz ?-)

Rebell 3. January 2017 14:28

Es muss nicht unbedingt geblockt werden, wenn es kein Blockierungssystem gibt dann geht es auch nicht. Hierzu muss man allerdings wissen um was für Waffenmodelle es sich handelt. Ich würde zum gunblock raten, ist ab 99€ zu haben.

Gunner 3. January 2017 14:30

Somit hätten wir die ersten Klippen sicher umschifft.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, derartiges zu veräußern.
Die schlechteste ist die einfachste: einen Waffenhändler zu besuchen. Hier bekommst Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlickeit den schlechtesten Preis.
Wenn es keinen ehemaligen Vereinskollegen oder Jagdkameraden gibt, der die Waffen im legalen Umfeld anbieten kann, so käme noch etwa Egun u.ä. in Betracht. Hier bietest Du die Waffen zur Auktion an.
Es kommt natürlich darauf an, um welche es sich da handelt, was die zu erzielenden Preise angeht.
Auch sollte Dir ein erfahrener Waffenbesitzer hierbei zur Seite stehen, um nichts falsch zu machen, was Meldefristen und Papierkrieg angeht.

In der Waffenwelt selbst ist es nicht erlaubt, wbk-pflichtige Waffen anzubieten.

Elstar 3. January 2017 14:45

Hier mal eine Liste der fraglichen Waffen:

1. Smith&Wesson,Revolver, .38 spec

2. unbekannter Hersteller,Revolver, 10mmAuto

3. Star, Halbautomatische Pistole, 9mmLuger

4. Bernadelli, Halbautomatische Pistole, .22lr

5. Brünner, Einzellader Büchse, .22lr

6. Brünner, Einzellader Büchse, 30-06Spring

7. Brünner, Repetierbüchse, .222Rem

8. Anschütz, Einzellader Büchse, 4mmRFlang

9. Baikal, Bockdoppelflinte 12/70

10. Rast & Gasser, Revolver, 8mmGasser

Das ist so aus der Waffenbesitzkarte abgeschrieben, also denke ich mal, dass das zutreffend ist.
Falls es ein Unterforum gibt, in dem die Liste besser aufgehoben ist, bitte mir Bescheid sagen, dann poste ich sie da.
Fotos habe ich auch, die sind vermutlich aussagekräftiger als meine Zustandsbeurteilungen.

erich74 3. January 2017 15:17

Zu Punkt 9 kann ich sagen, ich hab meine für 50 Euro bekommen.

Als Tip.
Wenn du alles loswerden möchtest, ich gehe davon aus das Munition und Schränkchen auch vorhanden sind. Gibt es Firmen die das alles für dich abwickeln.

Lichtgestalt 3. January 2017 16:32

Tja, das jeweilige Modell und der Zustand, evtl. sogar das Baujahr wären schon wichtig.

"VW, 90 PS" wäre in einem Autoforum auch nicht hilfreich, verstehst Du?

OT:
Nummer 2 hört sich ja witzig an, Revolver im Kaliber 10mm Auto, wusste nicht das es das gibt.
:D

KESSELRING 3. January 2017 17:33

Den kenne ich nicht, dafür aber auch einen Revolver in 45 ACP. Geht also auch ohne Rand


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:29 Uhr.