PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Gewehrriemen Enfield No. 4T und Scharfschützengewehr L42A1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gewehrriemen Enfield No. 4T und Scharfschützengewehr L42A1

    In einem anderen Internetforum kam die Frage nach einem sog. "Sniperriemen" für den Enfield No. 4T auf.

    Für diese Scharfschützenausführung des Enfield No. 4 wurde zunächst der amerikanische Gewehrriemen Modell 1907 aus Leder ausgegeben. Da das Enfield No. 4T bis zur Einführung des L42A1 (1970) in Gebrauch blieb, stellte sich irgendwann das Nachschubproblem hinsichtlich des Gewehrriemens, da das Modell 1907 in den USA 1942 durch einen Web-Riemen abgelöst wurde.

    Die Briten begannen deshalb, den amerikanischen Gewehrriemen zunächst in Webbing nachzubauen. Diese Variante wurde spätestens mit dem L42A1 eingeführt - wahrscheinlich aber sogar schon früher.

    Anfang der 90-er Jahre wurde das Material dann auf (olivfrünes) Nylon umgestellt. Und das ist die Version, die unten abgebildet ist.

    Den Webbing-Riemen dürfte es noch in beiden Farben (sandgelb und olivgrün) gegeben haben.
    Angehängte Dateien

  • #2
    Der Garand-Riemen dürfte demnach aus der gleichen Schmiede stammen.
    Hast Du vielleicht auch eine ANleitung zur Anbringung/Einstellung der Riemen?

    sich stets verheddernd grüßt
    der Gunner
    Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

    Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

    I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

    Kommentar

    Lädt...
    X