PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

AR15: Spalt zwischen Kompensator und Lauf problematisch?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AR15: Spalt zwischen Kompensator und Lauf problematisch?

    Einen Wunderschönen ...

    gerne würde ich einen Kompensator an den Lauf meines Ar15 montieren.
    Dabei ist mir aufgefallen, dass die mitgelieferte Kontermutter so breit ist, dass sich der Komp. nicht bis zum Anschlag aufdrehen lässt, sondern ein Luftspalt von ca. 2-3 mm zwischen Lauf und dem "Lauf" des Komp. entstehen würde.
    Meine Frage ist: Wie kritisch ist das?

    Das Geschoß würde den Lauf verlassen und kurz darauf in den "Lauf" des Komp. eindringen.
    Der Komp. ist vom Durchmesser her ähnlich klein wie der Lauf und nicht mit dem original Mündungsfeuerdämfer des Schmeisser M5F vergleichbar.
    Welche Auswirkungen/Gefahren hat dieser Freiflug?
    Gibt es eine Empfehlung wie groß/klein dieser Spalt sein darf?
    Da ich unsicher bin, habe ich bisher noch keinen Schuss abgegeben.

    Danke & Gruß Thomas

  • #2
    Hat der Comp ( um welchen handelt es sich ) den selben Durchmesser wie dein Lauf und sogar den selben Drall ?


    Nach verlassen des Laufes sollte Dein Geschoss den Freiflug beginnen bis zum Einschlag.

    Kommentar


    • #3
      Seit wann besitzt ein Kompensator einen Drall. Zum Fall.... es wird in diesen Schlitz zu Schmauchablagerungen kommen und hat u.U. negative Auswirkung auf den Treffpunkt. Technisch kann nichts passieren. Zum Verständnis, ist es ein Mündungsfeuerdämpfer oder ein Kompensator ?
      Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)

      Kommentar


      • #4
        Danke für die Antworten ...
        es handelt sich um den AR-15 MICULEK COMPENSATOR 22 CALIBER (.223-.224), der von DPMS vertrieben wird.

        Kommentar


        • #5
          Kontermutter weglassen und mit Teflonband im Gewinde handfest anziehen. So funktioniert es und verdreht sich nicht selbstständig. Mike
          Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)

          Kommentar


          • #6
            Frage mich was für eine Kontermutter das sein soll...
            Normalerweise benutzt man einen Crush Washer. Bei den Mündungsaufsätzen die ich bisher gekauft habe, war auch immer einer dabei.
            Egal ob man die Methode von Mike (H&K Schütze) oder den Crush Washer benutzt, durch das Ausrichten des Komps kann man davon ausgehen, dass immer ein kleiner Spalt zwischen Laufende und Innenleben des Komps übrig bleibt, vorausgesetzt der Komp lässt sich überhaupt so weit aufschrauben. Aber das ist i.d.R. kein Problem, die Innenseite des Komps berührt auch nicht das Geschoss wenn alles passt.

            Kommentar


            • #7
              Wenn man einen hat, der rundherum gleich gestaltet ist, spielt es keine Rolle. Man kann ihn dann handfest anziehen. Ich habe auch dem gleichen Grund meine Kontermutter weggelassen und besagtes Band ins Gewinde gebracht. So lässt er sich nur zäh drehen und ausrichten.
              Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)

              Kommentar

              Lädt...
              X