PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Blackhawk Holster

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Genau das ist es.

    € 289.--!

    Kommentar


    • #17
      Warum habt ihr keine normalen Holster für die P8?

      Gruß David

      Kommentar


      • #18
        Hallo David,

        haben wir sicher, leider lassen sich diese aber nicht tragen, wenn man die kugelsichere "Bristol" Schutzweste anlegen muss.

        Gruß,

        Bernhard

        Kommentar


        • #19
          Ich habe das Fobus Paddle Holster für meine SIG 226... Ist ebenfalls aus Kunststoff und als Oberschenkelholster erhältlich, ich habe aber die Variante zur Befestigung am Gürtel. Die Waffe steht etwas angeschrägt im Holster und man fast Sie autom. richtig, wenn man ans Holster greift.

          Die Waffe wird nur geklemmt, hält aber Bombenfest und lässt sich mit einem dezenten Ruck aus dem Holster ziehen. Dabei liegt der Finger, aufgrund der Holsterform, autom. am Abzug. Kostenpunkt inkl. Beinplatte auf Egun 69,- Euro. Meine SIG zählt nicht zu den Leitgewichten und ich kann das Holster auf den Kopf stellen und schütteln, ohne das die Waffe rausrutscht.

          Sind natürlich nur Schiesstand Erfahrungen... Die Oberschenkelvariante gefällt mir eigentlich besser, da sich die Länge und der Ziehwinkel Variable an den Träger anpassen lässt und somit die Ergonomie nochmal verbessert wird, ist aber auf BDMP Wettkämpfen nicht zugelassen.
          Verbietet Hartschalenfrüchte! Jedes Jahr werden weltweit 150 Menschen von Kokosnüssen erschlagen!

          Mitglied im Komitee gegen die Entführung von Kühen durch Ausserirdische.

          Kommentar


          • #20
            Hm also ich hatte heute Bastelstunde und mein Black Hawk Holster sitzt jetzt auf ner Oberschenkelplatte von Safariland und eine Mil-tec Magazintasche ist nun auch drauf. Handmade nartürlich.

            Ja ich weiß das gibt es alles auch schon fertig aber selbermachen macht auch spaß. Bin nun am überlegen ob da noch Platz ist für ne Taschenlampe???

            Hm aber so schaut es nun aus.
            Angehängte Dateien
            Despite what your momma told you.........
            Violence does solve Problems!

            Kommentar


            • #21
              Sieht doch gut aus Passt alles.

              Gruß David

              Kommentar


              • #22
                Ja es passt alles und ist auch gut und schnell erreichbar. Nur das mit der Taschenlampe hm wo die noch hin soll keinen Schimmer bis jetzt, denn hinterm Griff ist doof.
                Despite what your momma told you.........
                Violence does solve Problems!

                Kommentar


                • #23
                  Wie versprochen ein paar Bilder von meinem Holster, ist gestern endlich geliefert worden.

                  Leider war das olive Glockholster gerade nicht lieferbar, also hat mir der Händler das schwarze Modell geschickt. Ist zwar ein wenig ärgerlich, aber bei dem Preis will ich mich nicht weiter aufregen. Werde dem Holster bei Gelegenheit einen olivgrünen Anstrich verpassen.

                  Auf dem letzten Bild sieht man das Zubehörpaket zum Holster, man kann es als Paddleholster oder Gürtelholster tragen. Die Befestigungsteile werden stabil verschraubt.

                  Mit dem Holster selber bin ich vollends zufrieden: Die Waffe wird fest und sicher gehalten, es gibt zwei Sicherungen. Man kann den Ziehwiderstand mittels einer Schraube einstellen und die eigentliche Sicherung mit der Drucktaste. Die Taste selbst ist ausgezeichnet positioniert, der Finger kommt beim Ziehvorgang automatisch auf der Taste zu liegen. Die Waffe lässt sich leichtgängig, schnell und wiederholgenau ziehen und holstern. Für mich ein absolut geniales Holster, kein Vergleich zu meinen bisherigen Textilholstern.

                  Gruß

                  Michael
                  Angehängte Dateien
                  sigpic

                  “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                  Kommentar


                  • #24
                    Ja das sieht doch wirklich gut aus.
                    Sag ja ich kann auch nicht klagen über das Holster.
                    Despite what your momma told you.........
                    Violence does solve Problems!

                    Kommentar


                    • #25
                      Hallo zusammen,

                      hier mal ein paar Beispiele, wie man das Blackhawk Holstersystem zusätzlich erweitern kann.

                      Für das Holster bzw. für so gut wie jedes Zubehörteil, welches mit dem Schraubsystem des Serpa kompatibel ist, gibt es eine zusätzliche Plattform zur Befestigung am Molle System. Mit dieser Plattform kann man z.B. das Holster an einer Geräteweste, einem Beinextender oder an einer Tasche oder einem Rucksack befestigen.

                      Die Plattform wird einfach durch die Molle-Schlaufen geschoben und dann eingehakt, geht kinderleicht und sitzt zuverlässig:

                      http://www.blackhawk.com/product/SER...ous,772,82.htm

                      Man kann die Serpa-kompatiblen Ausrüstungsteile oder das Holster direkt auf die Plattform schrauben, wenn man sie als feste Plattform nutzen möchte.

                      Weiters gibt es das Schnelltrennsystem, welches aus weiblichem und männlichen Adaptern besteht. Damit ist man wesentlich flexibler und kann, sofern man mehrere weibliche Adapter besitzt, das Ausrüstungsteil blitzschnell an einer anderen Stelle der Ausrüstung befestigen.

                      http://www.blackhawk.com/product/SER...le,1239,82.htm

                      Funktioniert ebenfalls völlig problemlos: Der männliche Adapter wird am Holster befestigt, während der weibliche Adapter entweder an der Strike Plattform oder an der Beinholster Plattform verschraubt wird. Nun kann man das Holster einfach mittels Einsetzen und kurzem Drehen verriegeln. Zum Entriegeln werden die beiden Hebel nach oben gezogen und mit einer leichten Drehung wird das Holster wieder entnommen. Beim US-Militär wird die Molle-Plattform mit einem weiblichen Adapter auf der Brustseite der Kampfmittelweste befestigt, der zweite weibliche Adapter kommt auf die Bein-Plattform. Nun hat man die Möglichkeit, wenn man z.B. im Fahrzeug sitzt, die Waffe auf der Brust zu tragen und nach dem Aussteigen kann man sie sofort wieder an der Beinplattform befestigen.

                      Zu den Bildern:

                      Bild 1 und 2 zeigen die Molle-Plattform

                      Bild 3 und 4 zeigen einen weiblichen Adapter

                      Bild 5 und 6 das männliche Gegenstück

                      Auf Bild 7 sieht man den männlichen Adapter am Ontario RAT3 befestigt

                      Bild 8 zeigt Molle-Plattform mit weiblichen Adapter und das Messer mit dem männlichen Adapter

                      Auf dem 9. Bild sieht man die Kombination zusammengesetzt
                      Angehängte Dateien
                      Zuletzt geändert von Michael; 06.05.2010, 21:29.
                      sigpic

                      “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                      Kommentar


                      • #26
                        Bild 1 zeigt die Molle-Plattform mit dem weiblichen Adapter am Rucksack befestigt

                        Auf Bild 2 und 3 sieht man das Ganze mit eingesetztem Messer, ein weiteres, nettes Detail ist, dass man den Ausrüstungsgegenstand in verschiedenen Lagen befestigen kann. (Bild 3)

                        Bild 4 und 5 zeigen die Möglichkeiten noch mal in Verbindung mit der Beinplatte von Blackhawk

                        Auf den Bildern 6 - 8 sieht man die Sache noch mal mit dem Serpa Holster für die Glock.

                        Gruß

                        Michael
                        Angehängte Dateien
                        sigpic

                        “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                        Kommentar


                        • #27
                          Hatte gerade den 2010er Blackhawk Katalog in der Hand, da dachte ich mir, ich scanne mal schnell die entsprechenden Seiten dazu ein.

                          Gruß

                          Michael
                          Angehängte Dateien
                          sigpic

                          “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                          Kommentar


                          • #28
                            Also, ich misch´mich mal wieder ein
                            Für mich ist der Blackhawk der einzig vernünftige Holster auf dem Markt.
                            Ob das "dreh mich 360 Grad - Ding" gut ist, kann ich nicht beurteilen (ich hab keins). Ich glaub aber, die BW hat das Ding wegen diesem komischen "Vor der Brust"-Teil mitbeschafft.
                            Sheriffs Ansicht, daß der 3er-Holster übersichert ist, kann ich nicht teilen. Der Fehler liegt meistens daran, daß die Waffe einfach nur zu tief getragen wird und deswegen der Daumen einfach nicht auf den Drücker langt.
                            Ich hab mir vor zwei Jahren den "normalen" beschafft und es ist mir zwei mal passiert, daß ich meine Glock als letzter hinten im Puch G (oder Wolf), unbeabsichtigt "gezogen" habe.
                            Der bahnbrechende Fortschritt von Blackhawk waren einfach die zwei Befestigungsschlaufen für den Gürtel, wodurch sich das Gewicht der Waffe einfach besser auf den Gürtel aufteilt. Mit den Gummifäden in den Beinschlaufen (von denen ich nicht mehr viele habe), kann man auch über weitere Strecken laufen, ohne daß das Teil bei jedem Schritt hin und her schaukelt.Meiner Meinung nach kann man diesem Holster als einziges Übel nachsagen, daß, wenn man ihn drei Wochen im GÜZ Altenmark trägt und die Waffe mehrmals am Tag zieht, sich so viel Sand und Staub ansammelt, daß die Brünierung der Waffe darunter leidet.
                            Denn was auch immer auf Erden besteht, besteht durch Ehre und Treue.
                            Wer heute die alte Pflicht verrät, verrät auch morgen die Neue.
                            (Adalbert Stifter)

                            Kommentar


                            • #29
                              Zitat von Gonzo Beitrag anzeigen
                              Für mich ist der Blackhawk der einzig vernünftige Holster auf dem Markt.
                              Geht mir ähnlich - und da sind wir nicht die Einzigen.

                              Zitat von Gonzo Beitrag anzeigen
                              Ob das "dreh mich 360 Grad - Ding" gut ist, kann ich nicht beurteilen (ich hab keins). Ich glaub aber, die BW hat das Ding wegen diesem komischen "Vor der Brust"-Teil mitbeschafft.
                              Die Schnellbefestigungsadapter sind ein "Nice to have" Zubehörteil. Man braucht sie nicht zwingend, besonders wenn man so ein Holster lediglich sportlich einsetzt. Für den militärischen Nutzer macht es einfach aus der Tatsache heraus Sinn, dass man das Holster bei Bedarf sehr schnell an einer Alternativ-Position befestigen kann.

                              Zitat von Gonzo Beitrag anzeigen
                              Sheriffs Ansicht, daß der 3er-Holster übersichert ist, kann ich nicht teilen. Der Fehler liegt meistens daran, daß die Waffe einfach nur zu tief getragen wird und deswegen der Daumen einfach nicht auf den Drücker langt.
                              Bernhard hatte im Einsatz sogar nur das Level 2 Holster, welches Ihm damals schon "übersichert" vor kam. Wie damals schon geschrieben - Reine Einstellungs- und Übungssache. Ich habe mein Level 2 nun schon eine Weile und bin vollends zufrieden. Keine Spur von "übersichert" oder unnötig kompliziert - ganz im Gegenteil, die Waffe wird zuverlässig gehalten und ist bei Bedarf, intuitiv, und blitzschnell gezogen. Dank der ergonomisch günstigen Positionierung der Sicherungstaste, geht das ganz automatisch.

                              Zitat von Gonzo Beitrag anzeigen
                              Der bahnbrechende Fortschritt von Blackhawk waren einfach die zwei Befestigungsschlaufen für den Gürtel, wodurch sich das Gewicht der Waffe einfach besser auf den Gürtel aufteilt. Mit den Gummifäden in den Beinschlaufen (von denen ich nicht mehr viele habe), kann man auch über weitere Strecken laufen, ohne daß das Teil bei jedem Schritt hin und her schaukelt.
                              Das kann ich voll unterschreiben, die Waffe sitzt und bleibt vor allem (!), an der gewünschten Position. Ganz im Gegensatz zu herkömmlichen Modellen aus Cordura.
                              sigpic

                              “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                              Kommentar


                              • #30
                                Du sprichst mir aus der Seele
                                Ich würde meinen Holster gegen keinen anderen mehr eintauschen!
                                (Ich hatte erst so ungefähr 200mal Ärger, weil ich meinen privaten und nicht den dienstlichen Holster trage)
                                Denn was auch immer auf Erden besteht, besteht durch Ehre und Treue.
                                Wer heute die alte Pflicht verrät, verrät auch morgen die Neue.
                                (Adalbert Stifter)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X