PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Was ist das? Perkussions Revolver

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was ist das? Perkussions Revolver

    Hallo zusammen

    Ich habe gestern von nem Mädel in meinem Freundeskreis folgenden Perkussions-Revolver angeboten bekommen, das Teil ist ein Erbstück und mehr Infos ausser die beiden Fotos habe ich nicht.

    Meine Frage: Weiss jemand was das für ein Ding ist? Marke Typ?
    Was schätz ihr Wertmässig?

    Liebe Grüsse
    Patrick
    Angehängte Dateien

  • #2
    Ich habe den Beitrag erst mal in das passende Unterforum verschoben.

    Es handelt sich vermutlich um den Nachbau eines Colt Navy 1851 oder 1861. Ich bin auf dem Gebiet nicht der Fachmann. Beim Hersteller tippe ich auf Hege Uberti. Wert bei dem Zustand etwa 30 bis 50€.

    Gruß
    Jens

    PS: Diese Waffe ist erwerbscheinpflichtig.
    "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
    Peter Ustinov

    Kommentar


    • #3
      1851 Navi.
      Imho eher Pietta.
      Wert so 50 - 100 €

      Kommentar


      • #4
        Wow, das ging schnell, danke fürs Verschieben und Sorry für den Post im falschen Bereich, ich denke mit Colt Navy 1851 liegst du gut, habe auf Frankonia was gefunde, Preislich wohl aber doch etwas höher...
        Angehängte Dateien

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Pseyco Beitrag anzeigen
          Preislich wohl aber doch etwas höher...
          Ja, neu und bei Frankonia. Gebraucht werden dir die Dinger beim Büchser von nebenan für den von mir genannten Preis nach geworfen.
          "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
          Peter Ustinov

          Kommentar


          • #6
            bei eGun mal die Auktionen beobachten.
            Manchmal gibt es die freien Teile teurer
            als den ganzen Colt.
            Die hat es auch als Schreckschüsser gegeben.
            Diese sind sehr viel teurer - und Ersatzteile
            sind heiß begehrt...

            Kommentar


            • #7
              Auch meiner Meinung nach ein Uberti Revolver Kaliber .36
              Zumindet trägt er das Uberti-Logo

              Einfache Revolver, bei denen man den Trommelspalt dadurch vergrößern und verkleinern kann indem man den Laufhaltekeil mehr oder weniger tief einschlägt, sind sehr günstig zu bekommen.

              Für's präzise Scheibenschießen sollte es ein Modell sein, wo man den Keil einschlägt/ -drückt und man jedesmal einen klaren Abstand zwischen Lauf und Trommel hat und nicht jedes mal rumfriemeln muss, bis das wieder passt.
              Man darf nicht vergessen, nach jedem Schießen muss man das Ding zerlegen und reinigen. Wenn sich dann jedesmal das Trefferbild ändert, ist das sehr unpraktisch.

              Interessant auch noch, ob die Trommelbohrung einen geringeren Durchmesser hat als das Feldmaß des Laufs. Dann muss die Waffe nicht so präzise gefertigt sein, aber darunter leidet ganz klar die Präzision.

              Eventuell ist bei einem einfachen Modell ein geschlossener Rahmen sinnvoller, weil man zumindest das Problem mit dem Laufhaltekeil umgeht.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Olympia Beitrag anzeigen
                Auch meiner Meinung nach ein Uberti Revolver Kaliber .36
                Zumindet trägt er das Uberti-Logo
                Uups, stimmt.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Olympia Beitrag anzeigen

                  Interessant auch noch, ob die Trommelbohrung einen geringeren Durchmesser hat als das Feldmaß des Laufs. Dann muss die Waffe nicht so präzise gefertigt sein, aber darunter leidet ganz klar die Präzision.
                  Nun ja, ... bei so einer Gurke tut es dann auch ein glatter Lauf, denn so haben die Felder ja wohl keine Möglichkeit
                  sich in die Murmel zu graben ...

                  Gruß Wolf

                  Kommentar


                  • #10
                    Vielen Dank nochmals für eure zahlreichen Feedbacks, es hat mir sehr geholfen - hier mal noch die richtige Auflösung, es ist eine Uberti 1851 Navy.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X