PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Montageproblem

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Montageproblem

    Servus,

    ich habe gerade festgestellt dass die Montagen (Ritter-Optik-Turm Montage) sich auf meiner AR-15 (.223 Rem) und meiner Erma M1 (.22lfb) lockern, sprich alle Schrauben waren locker bis teilweise komplett lose. Ist dies normal? Ich kenne mich damit nicht so gut aus. Soll ich die Schrauben nach der Montage mit Loctite fixieren? Oder auf einen anderen Hersteller umsteigen?

    Danke im voraus für eure Hilfe
    http://german-rifle-association.de/welcome.html

  • #2
    Hi, Alex!

    Ich hab' grad mal bei Ritter-Optik reingeschaut - na, ja, was soll ich sagen?!

    Du hast eine Waffe für - sagen wir mal - knapp 2000 Öcken und montierst dein ZF mit einer ca. 20,-- € Montage (oder täusche ich mich da). Das kann, meiner Meinung nach, nix werden.

    Für's AR gibt's ordentliche Blockmontagen schon für etwa 150,-- € (Burris, Leupold). Wenn's was ganz Gutes sein soll, nimm 'ne Recknagel EraTac. Auf deiner 22er könnte auch was von UTG ausreichend sein.

    Gruß Cop

    Kommentar


    • #3
      Eigentlich alles gesagt.

      Wer Schrott kauft, kauft zweimal.

      Ich hab auf meinem AR zum Beispiel diese hier seit vier Jahren drauf, da wackelt nix:

      http://www.burrisoptics.com/ar-p.e.p.r.-scope-mount
      Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

      Kommentar


      • #4
        Fest genug angezogen, lockert sich auch bei einer 20 € -Montage nix. Für ein Stück gefrästes Aluminium müssens keine 107-152 USD sein.

        Da reichen die Ritter-Dinger allemal. Geb das Geld für gscheite Munition aus, oder ne gscheite Waffe. Und hol Dir Loctite Schraubensicherung, und zwar die, die man nicht erwärmen muß, um die Verschraubung zu lösen. Davon etwas drauf, und Du kannst das Zeugs auf ne 8,8er Flak montieren.
        MfG aus der schönen Pfalz

        Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
        Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

        "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

        Kommentar


        • #5
          Es war alles knallfest. Hab nach dem schiessen beim reinigen gemerkt, das alle Schrauben locker waren. Bei beiden Waffen wohlgemerkt. Für die AR werde ich eine Leupold oder Burris-Montage in engere Auswahl nehmen. Bei der Kleinkaliber werde ichs mit Loctite probieren.
          Danke für eure Antworten.
          http://german-rifle-association.de/welcome.html

          Kommentar


          • #6
            Nimm ruhig auch die Recknagel Ultra Light mit "ins Visier".

            Hab ich seit 2 Wochen auf meiner AR und für rund 190€ ist die im Verhältnis zu den "fetten" EraTac Montagen nen richtiges Schnäppchen.

            Kommentar


            • #7
              Die Burris überzeugen am meisten. Ham auch Picantinny auf der Oberseite für ein Flüchtigvisier. Was die anderen nicht haben in der Preiskategorie.
              http://german-rifle-association.de/welcome.html

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Firefly Beitrag anzeigen
                Nimm ruhig auch die Recknagel Ultra Light mit "ins Visier".

                Hab ich seit 2 Wochen auf meiner AR und für rund 190€ ist die im Verhältnis zu den "fetten" EraTac Montagen nen richtiges Schnäppchen.
                ? Wie meinen ?

                Kommentar


                • #9
                  Ich meine er möge die im folgenden Link beschriebene Montage bei einer evtl. anstehenden Beschaffung mitbedenken da sie für 185€ durchaus akzeptabel ist.

                  https://shop.dar-germany.com/montage...age-ultralight

                  Im Vergleich zu z.B. folgender:

                  http://www.waffen-centrale.de/epages...2&Locale=de_DE

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von alex1604 Beitrag anzeigen
                    Servus,

                    ich habe gerade festgestellt dass die Montagen (Ritter-Optik-Turm Montage) sich auf meiner AR-15 (.223 Rem) und meiner Erma M1 (.22lfb) lockern, sprich alle Schrauben waren locker bis teilweise komplett lose. Ist dies normal?
                    Vor allem die letzten 3 Worte sind der Brüller !

                    Kauf Dir ne Era-Tac, und wenn Du nicht so viel ausgeben willst, dann schau Dir die P.E.P.R. an, da passt das Preis-/Leistungsverhältnis !

                    @Pfälzer: Deine Aussage würde ich keinesfalls so unterschreiben. Das ist schon allemal vom Kaliber, vom Gewicht des ZF´s etc. abhängig.
                    Aber ich habe einen Vereinskollegen, der hat sich nen richtig teuren Halbautomaten von H+K gekauft und verschiesst nun die Russenmunition damit ! Jeder wie er möchte...

                    Kommentar


                    • #11
                      Aber das der untere link eine Era Ultra Light zeigt, welche für Behörden und Ipsc Schuetzen etwickelt wurde weist du ? Im selben Haus wird auch Jagdzubehoer gefertigt und unter der Linie Recknagel angeboten. Wenn du dir den Recknagel Katalog herunterlaedst wirst du dort keine Ultra Light Montage finden. Wohl aber im Era Katalog. Im übrigen sind die Montagen gar nicht vergleichbar. Nicht nur das die eine viel aufwendigere Technik in Bezug auf qd lever hat sondern auch in der Bestimmung.
                      Deine von dir gezeigte Era ultra Light kannst du vergleichen mit einer Aero Featherweight

                      Kommentar


                      • #12
                        Erich, das ist doch letztlich Wortklauberei. Recknagel ist die Herstellende/ vermarktende Firma, Era Tac die Untermarke.

                        Der obere Link ist die ultra light Variante, der untere die normale AR Montage mit QD Befestigung, selbige hatte ich vorher, die obere jetzt neu, und ja ich kenne die Unterschiede, aber Danke für den Hinweis.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von AdventureQ Beitrag anzeigen
                          @Pfälzer: Deine Aussage würde ich keinesfalls so unterschreiben. Das ist schon allemal vom Kaliber, vom Gewicht des ZF´s etc. abhängig.
                          Aber ich habe einen Vereinskollegen, der hat sich nen richtig teuren Halbautomaten von H+K gekauft und verschiesst nun die Russenmunition damit ! Jeder wie er möchte...
                          N Abend AdQ,

                          ich hab weiter oben die Firma Ritter angeführt. Ich hab von denen ein ZF 3-12x56, bis jetzt war das zwar nur auf meinem KK-Repetierer, dessen Rückschlag im Grunde nicht vorhanden ist.
                          Aber trotzdem, die Firma garantiert für ihre Gläser Festigkeit bis 8x57IS. Also warum dann das 10-fache ausgeben, um auf Pappscheiben zu schießen ? Wenns kaputt geht, geht's zurück.
                          Ich krieg demnächst eine Mossberg MVP Varminter in .223, da kommt mein o.g. ZF drauf mit Ringen von Ritter für 9.99 €.
                          Und dann schaun mer mal
                          MfG aus der schönen Pfalz

                          Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                          Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                          "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X