PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hilfe bzgl. ZF Schmidt & Bender

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe bzgl. ZF Schmidt & Bender

    Huhu zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem neuen ZF und würde hierfür auch entsprechend etwas Geld in die Hand nehmen um eine langfristige Investition zu tätigen. Aktuell besitze ich zwar "nur" ein HK MR223 aber über kurz oder lang wird ein Repetierer im Kaliber 308 dazukommen. Schießbahnen von 50m - 300m sind in der Region vorhanden. Es geht um sportliches Schißene, nicht um jagdliche Verwendung.

    Immer wieder erhalte ich Empfehlungen beim ZF ein Schmidt & Bender zu verwenden. In diesem Zusammenhang sind mir die Gläser der Serie PM II ins Auge gefallen. Allerdings gibt es hierbei so viele unterschiedliche Modelle, dass ich etwas Hilfe / Ratschläge / Tipps etc benötige.

    Worin bestehen denn die Unterschiede bei L / LP / LT / MPC ?

    Sehr interessant finde ich auch das PM II High Power 3-27-56 Dieses ist in einem niederländischen Shop für knapp 3800€ angeboten. Viel Geld ohne Frage, aber ich sehe es wirklich unter dem Gesichtspunkt langfristige Investition.

    Was meint ihr?

  • #2
    SB ist sicher top
    aber auch Meopta ist nicht ohne, und nicht grad so teuer.

    wegen den Abkürzungen:

    LP = Beleuchtung & Parallaxeausgleich
    DT/ST = Double Turn / Single Turn
    MTC/LT/ZS = More Tactile Clicks / Locking Turret / Zero Stop

    wohl zu faul zu googlen, was?...

    ansonsten man sollte sich vorher im klaren sein, für welchen Zweck
    man ein ZF braucht, ansonsten gibt man u. U. viel Geld für etwas "nutzloses" aus.
    "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
    Zitat von Kerkermeister
    Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

    Kommentar


    • #3
      Hi imi-uzi,

      danke für die Antwort. Dein Tipp "vorher überlegen" ist ohen Frage richtig. Das Problem dabei ist nur, dass wenn man noch nicht so viel von der Materie versteht muss man sich erstmal Infos verschaffen um überhauot beurteilen zu können ob man etwas benötigt oder nicht.

      Nachts werde ich sicherlich nicht schießen. Evtl. mal bei Dämmerung das wars aber. Vermutlich besteht dann eher kein Bedarf an einem Leuchtabsehen oder?

      Für eine kurze Beschreibung was es mit Absehen in erster und zweiter Ebene auf sich hat wäre ich super dankbar. Bei den S&B ZFs kann man das ja vorab wählen. Damit ich das aber beurteilen kann müsst ich es erst mal verstehen.

      Sorry für mein nicht vorhandes Wissen :-)

      Kommentar


      • #4
        für die Dämmerung brauchts (sehr)gute Gläser
        und wg. dem Abehen: Link
        "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
        Zitat von Kerkermeister
        Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

        Kommentar


        • #5
          Absehen in erster oder zweiter Ebene heißt, ob sich das Absehen mit vergrößert oder nicht. Zu empfehlen ist zweite Ebene, dass es nicht mit vergrößert.

          Zu empfehlen zu humanen Preisen ist Meopta, Leupold und Minox. Ich hab mir jetzt ein Nikon bestellt, was wohl auch sehr gut in allen belangen sein soll.

          Mit Leuchtabsehen kann gut sein kommt auf die Helligkeit an. Ist denke aber nicht notwendig Pflicht. Auf was willst du denn schießen

          Kommentar


          • #6
            Hallo Webworker,

            ich habe auch versucht, in dem niederländischen Shop ein S&B PMII 12-50x56 Absehen Sport 4 fein (2.BE) zu bekommen.........war im Vergleich supergünstig.....aber die wollten von einem Privatmann die Steuernummer haben.
            Ich glaube nicht, dass die persönliche Steuernummer für den EK-Steuerausgleich meinen......habe es dann über einen Händler in der Umgebung bestellt und noch Prozente bekommen....mein MR308-G28 wird sich freuen....

            Habe mal in einem Thread gelesen, dass man für ein ZF mindest. so viel ausgeben sollte, wie für das Gerät bei dem es genutzt werden soll........
            "Der Zweite ist der erste Verlierer."
            Sei nicht traurig

            Kommentar


            • #7
              Naja die meisten sagen mindestens 1000 euro... ist aber echt übertrieben bei Sportschützen. Es kommt drauf an was du brauchst und auch auf die Qualität und die geht auch über gefertigte Stückzahl.

              Kommentar


              • #8
                Hi,
                ich hätte da auch eine Frage zu dem P4LF Absehen von Schmidt & Bender http://www.schmidtundbender.de/phoca...n-p4l-fine.pdf,
                ich habe schon ausführlich gegoogelt, werde aber nicht wirklich daraus schlau.
                Und zwar geht es um die 4 waagerechten Linien, ich vermute einmal dass die zum Entfernungsschätzen sind.
                Die Linie ganz rechts verstehe ich ja noch, bzw kann ich ja irgendwie nachvollziehen, das ist ja 25 cm/100m.
                Aber die anderen Maße, 16.67cm, 12,5cm und 10cm?
                Kann es evtl. sein,dass sich alle weiteren Angaben in Relation zu den 25cm stehen?
                Also daß das 2`te Maß, die 16,67cm für 150m, die 12,5cm für 200m und dann die 10cm für 250m stehe, für etwas was 25cm groß ist?
                Kennt jemand dieses Absehen und kann es mir bitte erklären?
                Danke

                Kommentar


                • #9
                  Hallo,

                  siehe Tabelle auf der zweiten Seite.

                  Sind alles Markierungen für 100m.

                  VG
                  Bandark

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X