PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Überfragt????

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Überfragt????

    Guten Abend,
    Ich möchte auf meinen Karabiner M24/47 , Kaliber 8x57 ein Zielfernrohr montieren.
    Meine Montage ersetzt die Komme, sprich es sitzt ziemlich weit vorn.

    Muss man den Augenabstand der Optik beachten oder ist das zu vernachlässigen?
    Reicht eines der Billigmarken ( UTG, Ritter usw)?

    Eines vorweg, es ist nur als Einstieg in Sachen Schüssen mit Zielfernrohr gedacht, nicht wettkampforientiert.

    Leider hab ich in dem Bereich mit Zielfernrohr überhaupt keinen Plan.
    Ich dachte ich Klatsch eines drauf und gut ist.

    Aber scheint doch bißchen komplizierter zu sein.

  • #2
    Ich denke dann ist ein RedDot von UTG die bessere Wahl. Der Augenabstand sollte sich bei normalen ZF zwischen 7-10 cm finden.

    Mike
    Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)

    Kommentar


    • #3
      Ich denke er meint ein Zielfernrohr das statt der Schiebevisierung an der stelle montiert ist , also mit großen Augenabstand . Wie hiesen die nochmal, Ziel vier ? Komm gerade nicht drauf .

      Kommentar


      • #4
        Zitat von melsto Beitrag anzeigen
        Ich denke er meint ein Zielfernrohr das statt der Schiebevisierung an der stelle montiert ist , also mit großen Augenabstand . Wie hiesen die nochmal, Ziel vier ? Komm gerade nicht drauf .
        Meinst Absehen Nr 4 ?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von H&K Schütze Beitrag anzeigen
          Ich denke dann ist ein RedDot von UTG die bessere Wahl. Der Augenabstand sollte sich bei normalen ZF zwischen 7-10 cm finden.

          Mike
          Der Abstand könnte hinkommen! Im Jagdlehrgang wurde uns der Abstand mit 80 mm angegeben!
          Mein erster Stutzer und der Augenabstand des ZF wurde durch meinen damaligen Büma im Anschlag geprüft und eingestellt!

          Kommentar


          • #6
            @ melsto
            Genau so was mein ich.
            Obwohl ich so ein Reddot noch nicht in Betracht gezogen hab.

            Kommentar


            • #7
              @ melsto
              Genau so was mein ich.
              Obwohl ich so ein Reddot noch nicht in Betracht gezogen hab.

              Es gibt auch Optiken mit großem Augenabstand, nur ich weiß nicht ob das wirklich so ins Gewicht fällt.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Othmar Beitrag anzeigen
                Der Abstand könnte hinkommen! Im Jagdlehrgang wurde uns der Abstand mit 80 mm angegeben!
                Mein erster Stutzer und der Augenabstand des ZF wurde durch meinen damaligen Büma im Anschlag geprüft und eingestellt!
                Na da haben sie euch was beigebracht.
                Was Mike als von bis meint sind die gängigsten Herstellerangaben der meisten Modelle. Sprich der Hersteller bestimmt den Abstand. Er baut das ZF so das es beim Abstand X Zwischen Pupille und Glas 100 funktioniert. Wenn er es gebaut hat das es 20cm sein sollen müssen dann gibt er das auch so ab. Da muss man doch kein Wert wie hier 8 cm gelehrt bekommen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von melsto Beitrag anzeigen
                  Ich denke er meint ein Zielfernrohr das statt der Schiebevisierung an der stelle montiert ist , also mit großen Augenabstand . Wie hiesen die nochmal, Ziel vier ? Komm gerade nicht drauf .
                  Ziel 4 war das seitlich montierte ZF am 98er.

                  Zur montage statt des Schiebevisiers gibt es schon ein ZF, das ist aber eher eine Art Visierung für das Flüchtigschießen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Es wir hier kein Zielvier (K98k) oder ZF 4 (K43, G43, StGw44) gemeint sondern das ZF41 der deutschen Wehrmacht welches auf den Sockel des Schiebevisiers montiert wurde und mehr oder weniger eine Zielhilfe als ein Zielfernrohr war. Teuer und unnütz. Ist eher was für Sammler !

                    Mike
                    Angehängte Dateien
                    Ich suche alte mil. Waffenreinigungsutensilien, neue & alte Patronenmunition aller Art und Epochen, einschließlich Flintenmunition sowie Schachteln, gern auch ganze Sammlungen & Restposten (MES f. Munition aller Art vorhanden)

                    Kommentar


                    • #11
                      Oder ganz generell gesprochen ein Zielfernrohr für großen Augenabstand, umgangssprachlich ein Pistolenzielfernrohr.
                      In einem Standart-ZF für Langwaffen wirst Du nicht viel erkennen.

                      weitsichtig grüßt
                      der Gunner
                      Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

                      Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

                      I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

                      Kommentar


                      • #12
                        So in etwa den Aufbau des ZF41 soll es werden.
                        Habe mich vielleicht unklar ausgedrückt, ich möchte kein originales haben.
                        Wenn original dann auch mit einem K98k und nicht auf mein M24/47.


                        Dann werde ich mich mal schlau machen, wegen der Optik. Viel Auswahl ist ja nicht mit den großen Augenabstand.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von erich74 Beitrag anzeigen
                          Na da haben sie euch was beigebracht.
                          Was Mike als von bis meint sind die gängigsten Herstellerangaben der meisten Modelle. Sprich der Hersteller bestimmt den Abstand. Er baut das ZF so das es beim Abstand X Zwischen Pupille und Glas 100 funktioniert. Wenn er es gebaut hat das es 20cm sein sollen müssen dann gibt er das auch so ab. Da muss man doch kein Wert wie hier 8 cm gelehrt bekommen.
                          Die 80 mm sind ein Richtwert! Wie ich schon geschrieben habe, sollte das Zfr, Distanz durch einen erfahrenen Schützen oder Büma eingestellt werden!

                          Man nimmt eine Waffe OHNE Zfr und schlägt normal gekleidet damit an.
                          Mehrmals !!! bis man das Gefühl hat, jetzt passt es.

                          Dann nimmt ein zweiter Mann das "angedachte" Zfr und bewegt es solange vor und zurück, bis der "Schütze" das volle Zielbild hat (keine schwarzen Spiegelungen seitlich).

                          Die daraus ermittelte Augendistanz ist INDIVIDUELL verschieden.
                          Sie wird real verlängert oder verkürzt durch den AA der Optik!!

                          Korrekte Antwort an der Jagdprüfung OK:-)) !!
                          Zuletzt geändert von Othmar; 09.01.2017, 19:36.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X