PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gehörschutz Anfänger Fragen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    topshot 19,90 Schrott !!!!!!!!!!!

    [QUOTE=SHADOW;135414]Den Topshot Aktivgehörtschutz kann ich auch nicht empfehlen.

    Stimmt . Ist Schrott . Neben den genannten Punkten ist mir das S... ding runtergefallen .
    Bügelbruch an der Befestigung links Ohrmuschel . Totalschaden . ALSO IN DIE TONNE.
    Da ich als Aufsicht auf aktiven Gehörschutz angewiesen bin nun Peltor gekauft .

    Einer unserer Kollegen hatte zu einem anderen Thema ( ich glaube LP Visierungen )
    geschrieben ,, ich bin zu arm um billig zu kaufen ,, !!! . Dieses ist zu 110 % richtig .

    Kommentar


    • #17
      Nach drei verschiedenen Ohrenschonern, hab ich letztlich doch den Sordin Supreme geholt und gleich mit den Gelkissen upgegradet.

      Buy once, cry once.
      Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

      Kommentar


      • #18
        Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
        und gleich mit den Gelkissen upgegradet.
        Unverzichtbares Zubehör. Damit kann man den Gehörschutz den ganzen Tag tragen. Gerade für Menschen, die empfindliche Ohren haben.

        Kommentar


        • #19
          hallo !

          ich persönlich hatte am anfang auch diese kopfhörer auf. ich mag die dinger nicht und habe mich mit ohrstöpsel eingedeckt.....ich trage solche teile auch beruflich.

          gekauft habe ich:

          http://www.uvex-safety.com/de/produk...e/uvex-hi-com/

          mit 26 db dämpfung .....ich habe auch noch welche mit höherer dämpfung.
          mit den 26 db teilen ist mein gehör geschützt. man hat aber noch ein relativ natürliches hörerlebnis. die waffe/n sind auch akustisch präsent und geben feedback ! unterhaltungen sind möglich.....höreindruck wie actionfilm bei nachbarschaftstauglicher, normaler lautstärke ! die teile kosten kein vermögen, lassen sich auch mit spülmittel reinigen und "gehen nicht im weg um" !

          ich trage die stöpsel bis zu 3 stunden lang am stand ohne sie zu entfernen. nie unangenehm oder ein druckgefühl bei mir, gut ...jedes ohr ist anders, aber du könntest solche stöpsel ja mal ausprobieren.

          bestelle dir unterschiedliche formen und dämpfungen zum testen - in der bucht gibt´s einige anbieter mit vielen sorten ! sind dir 26 db nocht zu laut, dann probiere welche mit über 30 db !

          beste grüsse !
          Zuletzt geändert von P88; 20.10.2015, 18:57.
          "Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"
          Bundesverteidigungsminister De Maizière


          "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
          Gustav Heinemann


          www.prolegal.de
          www.german-rifle-association.de

          Kommentar


          • #20
            Die Stöpsel dämmen zwar den Luftschall sehr gut, jedoch nicht den Körperschall.

            Der Schussknall soll über den Schädelknochen auch auf das Innenohr übertragen werden.
            Diese "Schwingung" wird angeblich durch die angepressten Ohrmuscheln eines Gehörschützers abgedämpft.

            Hab ich so irgendwo einmal gelesen, kann es aber nicht mehr verifizieren.
            Vielleicht kennt Jemand diese Aussage oder kann etwas dazu beitragen?
            Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

            Kommentar


            • #21
              Vielen dank für die ganzen Tipps, ich denke ich werde mir jetzt doch den Peltor Sporttac zulegen.

              Vom Sordin sind ja alle begeistert aber der ist mir zu teuer.

              Ich hätte noch eine Ausrüstungsfrage
              Kann man / ist es von Vorteil mit Handschuhen zu schießen ? Ich hab das problem das ich nach einiger zeit etwas schwitzige hände bekomme und damit hatte ich beim K98 etwas probleme

              Kommentar


              • #22
                Sofern in der Sportordnung zugelassen, sollte das kein Problem darstellen.
                Wer Freiheiten aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit. - Benjamin Franklin

                Kommentar


                • #23
                  Ich schiesse praktisch nur mit Handschuhen, ist eine reine Gewöhnungssache.
                  Aktuell irgendwelche gut sitzenden No Name Teile, hab aber auch schon Mechanix u.ä. gehabt, Hauptsache sie passen wie angegossen und du hast gutes Fingerspitzengefühl damit.

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
                    Die Stöpsel dämmen zwar den Luftschall sehr gut, jedoch nicht den Körperschall.

                    Der Schussknall soll über den Schädelknochen auch auf das Innenohr übertragen werden.
                    Diese "Schwingung" wird angeblich durch die angepressten Ohrmuscheln eines Gehörschützers abgedämpft.

                    Hab ich so irgendwo einmal gelesen, kann es aber nicht mehr verifizieren.
                    Vielleicht kennt Jemand diese Aussage oder kann etwas dazu beitragen?
                    hallo Lichtgestalt und andere interessierte !

                    das kann man dazu im internet finden:

                    http://www.sonicshop.de/De/Gehoersch...hoerschutz.htm

                    zitat:

                    Von Luftschall und Knochenschall

                    Die Schallanteile, die über den Schädel kommen, werden "Knochenschall" genannt. Diese gelangen nicht über den Gehörgang, das Trommelfell und das Mittelohr ins Ohr. Aus diesem Grund lassen sie sich mit Gehörschutz auch nicht vollständig ausschalten – denn: Sie umgehen jeden Ohrstöpsel und jeden Kapselgehörschutz.

                    Beton im Ohr: Maximal mögliche Dämmung bei Gehörschutz

                    Das Knochenschallphänomen ist wichtig, um zu verstehen, wie stark ein Gehörschutz maximal den Schall reduzieren kann. Nehmen wir ein extremes Beispiel: Würden wir den Gehörgang komplett mit Beton zugießen, so würde dieser (zugegebenermaßen ziemlich extreme) Gehörschutz nur eine maximale Dämmung zwischen 40 und 50 Dezibel bewirken. Alles, was lauter ist, findet den Weg ins Ohr über den menschlichen Schädel und umgeht den Beton.

                    beste grüsse !
                    "Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"
                    Bundesverteidigungsminister De Maizière


                    "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
                    Gustav Heinemann


                    www.prolegal.de
                    www.german-rifle-association.de

                    Kommentar


                    • #25
                      Hatte mal ne Studie gelesen, die das anders darstellte, weiß aber nicht mehr wo.

                      Da hieß es, dass die Schwingungen des Schädels durch die aufgedrückten Polster des Kapselgehörschutzes gedämpft werden.

                      Zwei Eggsbärden, drei Meinungen.
                      Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                      Kommentar


                      • #26
                        welcher schutz auch immer ! .....wichtig ist .....die lauscher bleiben funktionsfähig !
                        "Ethisch ist eine Waffe stets als neutral zu betrachten"
                        Bundesverteidigungsminister De Maizière


                        "Politik muß jedermanns Sache werden. Man darf sie nicht den Fachleuten überlassen."
                        Gustav Heinemann


                        www.prolegal.de
                        www.german-rifle-association.de

                        Kommentar


                        • #27
                          Bin derzeit auch dabei mir einen aktiven Gehörschutz zuzulegen.
                          Im Moment habe ich zwei in der engeren Auswahl:
                          Auf Platz eins liegt bei mir der Peltor ProTac II von 3M
                          der zweite wäre der MSA Sordin Supreme Pro.

                          Beide gibt es bei mir im Verein, und viele bevorzugen den 3M (kostengünstiger um ca. 40Euro bei annähernd gleicher Leistung).

                          Benötigen tue ich diesen für Indoor Großkaliberschießen.

                          Wer von Euch hat auch Erfahrungswerte mit diesen beiden aktiven Gehörschützern?
                          Zuletzt geändert von harito; 18.11.2015, 09:50.

                          Kommentar


                          • #28
                            Also ich hatte das Gefühl und das sagen auch teils Bewertungen, warum ich mich auch gegen den Peltor entschieden habe, dass er gerade indoor mehr hallt und weniger dämmt.

                            Aber wird eher weniger auffallen

                            Kommentar


                            • #29
                              Daraus kann ich dann schließen das Du den Sordin hast?

                              Kommentar


                              • #30
                                Ja hab mir damals den Sordin geholt, weil der im Angebot in Amazon war. Aber der Peltor war da glaube auch für 130 zu haben

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X