PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Sicherheitsfahne P220

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    @dieterbuergy

    Du kannst eine 9 mm Hülse nehmen---Zündhütchen raus---Kalibrieren lassen wenn diese schwer ins Patronenlager reingeht, wenn nicht einfach so lassen---dann schön reinigen und entfetten---Rot lackieren und das Zündhütchenloch so eine Schnur ( eventuell von dem was du schon gekauft hast) duchziehen.

    Funktioniert wunderbar.

    Alternativ kannst du auch bei diese Fahne was du hast den Silbernen Rand was aus Alu ist (glaub ich zumindest) weg schleifen. Dann müsste es auch reingehen.

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Othmar Beitrag anzeigen
      Eine Waffe, egal ob man sich zu hundert Prozent sicher ist, ist immer als geladen zu betrachten!
      Genau, denn Unfälle geschehen fast immer nur mit scheinbar ungeladenen Waffen. Aus diesem Grund werde ich es nie verstehen, weshalb man heutzutage bei der Schweizer Armee die mir völlig fremd anmutende Praxis sieht, leere Magazine mit Klebeband zu "sicheren" bzw. markieren. Zu meiner Militärdienstzeit war die Pistole noch geladen und deshalb gab es auch keine Probleme. Probleme gibt es nur, wenn sich die Politik einmischt und der gesunde Menschenverstand dabei abhanden kommt.

      Die Sicherheitsfahnen sind wohl auch so ein Lobbyismus-Produkt, wenn Produzenten mit den Politikern ins Bett gehen. In Deutschland gibt es bereits das Problem mit der Tresor-Mafia. Ob man dort auch noch die Sicherheitsfahnen-Gang haben möchte? Hoffentlich nicht!

      Kommentar


      • #18
        Die Sicherheitsfahne ist ein Plus an Sicherheit. Wenn das ding im Patronenlager ist und das Fähnchen azs dem Verschluss rausschaut dann kann keine Scharfe Patrone im Lauf sein. Fertig.

        Kommentar


        • #19
          Zitat von Philippe Beitrag anzeigen

          Die Sicherheitsfahnen sind wohl auch so ein Lobbyismus-Produkt, wenn Produzenten mit den Politikern ins Bett gehen. In Deutschland gibt es bereits das Problem mit der Tresor-Mafia. Ob man dort auch noch die Sicherheitsfahnen-Gang haben möchte? Hoffentlich nicht!
          Sorry, mache Aussagen provozieren einfach dumme Fragen?

          Sind schon Unfälle durch Verwendung von Sicherheitsfahnen od. -Schnüren bekannt.

          Wie zeigt sich das Problem mit der Tresor Mafia?

          Kommentar


          • #20
            Das Problem zeigt sich indem man nun mindesten Klasse 0 kaufen muss. Da waren Hersteller mitbeteiligt

            Kommentar


            • #21
              Zitat von TangoRomeo7688 Beitrag anzeigen
              Das Problem zeigt sich indem man nun mindesten Klasse 0 kaufen muss. Da waren Hersteller mitbeteiligt
              Genau, deshalb wird es vermutlich nicht lange dauern, bis die Konstruktion derer durch irgendwelche Lobbiysten vorgeschrieben wird!
              Anschliessend kann sich ein zusammengestelltes Gremium von Politikern und Spezialisten tagelang über das wie und was auch immer darüber unterhalten, was für uns dusseligen Schützen das beste ist!

              Kommentar


              • #22
                Zitat von babbi Beitrag anzeigen
                Die Sicherheitsfahne ist ein Plus an Sicherheit.
                Das bestreit wohl auch niemand, solange es hell ist und man diese einwandfrei erkennen kann. Aber die Entscheidung, ob er eine solche verwenden will, sollte im Ermessen des einzelnen bleiben. Mir ist es lieber, wenn ich grundsätzlich von der Möglichkeit ausgehe, dass eine Waffe geladen sein kann.

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von johann Beitrag anzeigen
                  Sind schon Unfälle durch Verwendung von Sicherheitsfahnen od. -Schnüren bekannt.
                  Nein, nicht, dass ich wüsste. Aber mir ist bekannt, dass den Leuten die Selbständigkeit abhanden kommt, wenn diese nur noch stur nach Vorschriften und Reglementen handeln können. Gerade wenn es um Waffengesetze geht, vermisse ich regelmässig, dass an die Selbstverantwortung des einzelnen appelliert wird. Aus diesem Grund würde ich mich dagegen wehren, würde eine Sicherheitsfahne Pflicht werden, welche sowieso nicht bei allen Waffen zum Einsatz kommen kann.

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von Philippe Beitrag anzeigen
                    Nein, nicht, dass ich wüsste. Aber mir ist bekannt, dass den Leuten die Selbständigkeit abhanden kommt, wenn diese nur noch stur nach Vorschriften und Reglementen handeln können. Gerade wenn es um Waffengesetze geht, vermisse ich regelmässig, dass an die Selbstverantwortung des einzelnen appelliert wird. Aus diesem Grund würde ich mich dagegen wehren, würde eine Sicherheitsfahne Pflicht werden, welche sowieso nicht bei allen Waffen zum Einsatz kommen kann.
                    Was macht den der vorbildliche verantwortungsbewusste zuverlässige Waffenbesitzer der seine Waffe immer als geladen betrachtet? Gelegentlich doch Fehler. Was meinst Du wie oft schon sicher ungeladene Waffen doch krachten?

                    Von Waffen mit Schnur im Lauf oder Fähnchen im Patronenlager habe ich da noch nichts gehört.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X