PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Zuführungsstörung Walther GSP

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zuführungsstörung Walther GSP

    Bei unserer GSP gibt es alle 4-5 Schuss Zuführungsstörungen. Die Patrone verkantet sich, steckt halb im Patronenlager, das Geschoss ist beschädigt und gelockert, die Hülse hat Schleifspuren. Ich habe von einer anderen GSP so lange Teile getauscht, bis ich den Fehler mit getauscht habe. Es liegt am Verschlußstück. Das Teil ist inzwischen drei Mal von Hand gereinigt und einmal im Ultraschallbad. Ohne Erfolg. Offensichtlich ist es verschlissen. Die Waffe hat mehr als eine Million Schuss hinter sich. Jetzt meine Frage: Hat jemand eine Kontruktionszeichnung mit den Maßen des Verschlußstückes. Ich würde gern nachmessen wie viel Spiel es im Systemgehäuse hat. Und wie viel ist da Normal. Lohnt es sich überhaupt noch ein neues Teil zu kaufen?? Wäre schön wenn mir jemand weiter helfen könnte.


    Gruß
    Dieter
    Veni, Vidi, Violini - Ich kam, sah und vergeigte

  • #2
    Ne ganze Million, das sind ja ca. 2000 im Monat wenns eine aus dem ersten Herstellungsjahr ist, respekt.
    Die dürfte dann wohl langsam verschlissen sein.
    Kauf dir einfach für 100 € ein WS und du hast wieder Ruhe

    Kommentar


    • #3
      Die Waffe ist aus den frühen 70er und seit Jahrzehnten Vereinswaffe. 2000 im Monat sind da kein Problem. Das mit dem Wechselsystem ist eine gute Idee, aber das suche ich schon für eine andere GSP. In .22 leider schwer zu kriegen. In .32 gibts die zu Hauf. Ich glaube, das Teil hats hinter sich. Aber die kann ja liegen bleiben, bis sich eine Gelegenheit ergibt.

      Vielen Dank

      Dieter
      Veni, Vidi, Violini - Ich kam, sah und vergeigte

      Kommentar


      • #4
        Kauf ne komplette 22er und lass das Griffstück beim Büma, der trägt dann ein WS ein.
        GSPs liegen wie blei bei den Händlern.

        Kommentar


        • #5
          Vielleicht ist die Firma Walther bereitet Dir mit den Maßen oder Zeichnungen weiterzuhelfen.

          Ich würde an Deiner Stelle einfach mal eine freundliche Email an sportservice@carl-walther.de schicken.

          Ehemalige Mitarbeiter von Walther wissen vielleicht auch näheres.
          Eine Anfrage in Freiburg bei Judith Billharz, die bis zur kleinsten Schraube alles für die GSP anbietet bzw. beschaffen kann, ist vielleicht auch zielführend.
          Am besten ist es einfach anzurufen, Email kontakt@schiesssport-billharz.de geht aber auch.

          Kommentar


          • #6
            Schaut euch das Verchlussgehäuse genau an, ob da Risse drin sind.

            Es scheint sich um eine Waffe aus der ersten Genartion zu handeln.
            Ich würde da nichts mer drin Investieren und mich nach einer aus neuerer Fertigung umsehen.
            Gerade als "Vereinshure" macht das mehr Sinn.
            Alleinig schon der unsägliche Besenstiel als Griff der alten Ausführung.....
            ...wer Rechtschreibverbuchselungen findet darf sie im Klopapier einwickeln...

            Kommentar


            • #7
              Verschlussstück defekt

              Mir ist eine andere Eingebung gekommen. Wenn der Schlagbolzen, der ja oben im Verschluss sitzt trotz Ultraschall Reinigung ab und zu klemmt, hätte man den gleichen Effekt. Die Patrone rutscht den Stoßboden hoch, kann sich aber nicht ganz gerade stellen weil sie am rausstehenden Schlagbolzen hängen bleibt. Beim repetieren von Hand ist kein Fehler fest zu stellen, geht aber auch sehr viel langsamer . Werde den Schlagbolzen ausbauen und prüfen. Verschmutzungen, verbogener Bolzen, gebrochener Bolzen oder ausgeleierte Rückzug Feder. Wer keine Arbeit hat, der macht sich welche. Wenn ich ein Ergebnis habe berichte ich.

              Gruß
              Dieter
              Veni, Vidi, Violini - Ich kam, sah und vergeigte

              Kommentar


              • #8
                Schlagbolzen defekt

                Wollte nur mal kurz das Ende der Suche mitteilen. Der Schlagbolzen hat zeitweise geklemmt, wie vermutet. Trotz Ultraschall Reinigung. Unser Waffenwart hat das Verschlußstück und das System Gehäuse vermessen und es hat ein Spiel von knapp 1 mm. Wackelt also schon ziemlich. Funktion ist jetzt aber wieder einwandfrei.

                Gruß
                Dieter
                Veni, Vidi, Violini - Ich kam, sah und vergeigte

                Kommentar


                • #9
                  Brief an Herrn Pistol Walther Gsp:

                  Lieber Herr Walther, es freut mich, dass es Ihnen gemäss Bericht #8 wieder besser geht. Was doch ein Bad, eine Massage und ein paar Tropfen Öl ausmachen können. Geniessen Sie Ihre künftige Rentenzeit und reden Sie mal ernsthaft Ihrem Schützen ins Gewissen.
                  Wenn er dann dereinst 1 Million Schuss hinter sich hat, wird er froh sein, wenn er überhaupt noch mag und keine schlimmeren Gebrechen zu beklagen hat, als zwischen seinem „Systemgehäuse und den Knochen“ da dort einen Millimeter Spiel zu haben. Und einen Klemmer alle 4-5 Schüsse, das ist dann auch zu verschmerzen, da muss man doch nicht gleich den Schlagbolzen ersetzen.

                  Es grüsst Ihr Fan Wernher
                  Ich bin kein Pessimist, aber
                  selbst wenn du 95% Erfolgschancen hast
                  kannst du 100% daneben hauen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Sehr geehrter Herr Tüftler

                    es freut mich außerordentlich, das Sie GSP Fan sind. Das ist mein Schütze auch. Er wollte mit seinem Bericht nur anderen GSP Schützen seine Erfahrungen bei der Suche nach meinen Gebrechen mitteilen. Halbautomaten anderer Hersteller würden wohl mit derartigen Verschleißerscheinungen gar nicht mehr funktionieren. Bis ich in Rente darf muss ich noch 20 Jahre arbeiten. Bei guter Pflege schaffe ich das locker. Das ich nach gut 40 Jahren Dienst mal einen neuen Schlabo brauche, kann er verschmerzen. Wenn nur das Öl nicht so teuer wäre

                    Stets gut Schuss wünscht ihr

                    Walther von GSP

                    Und eben, nach dem fünften Durchlesen, habe ich Ihre schweizer Ironie verstanden.
                    Klemmer im Schlagbolzen....................Au Weh
                    Veni, Vidi, Violini - Ich kam, sah und vergeigte

                    Kommentar


                    • #11
                      ein Schuss daneben

                      Ich wollte nicht Gefühle verletzen und den Schützen nicht angreifen, tut mir leid wenn das geschehen ist. Ich las die Beschreibung #1 und plötzlich kam die Idee auf den Brief mit schrägem Humor an die Pistole zu schreiben, mit den Gedanken dass einem solchen Gerät nach 1 Mio Schuss Fehler verziehen werden dürfen.

                      Zur technischen Lösung mit den Klemmern kann ich nur anmerken, dass manchmal die Eine Munitionssorte besser läuft als die Andere.
                      Ich hatte mal 5000 Schuss einer zu trockenen Munition eingekauft. Bei 5 Schuss in 30Sek gab es gelegentlich auch Störungen. Die Lösung für Schnellfeuer war dann, ein 4x4cm Stück Schaumstoff mit einem gestochenen Loch. Etwas Waffenöl in den Schwamm und beim Laden zuerst jeden Schuss schnell im Schwammloch schmieren. Das Problem war restlos gelöst.
                      Ich bin kein Pessimist, aber
                      selbst wenn du 95% Erfolgschancen hast
                      kannst du 100% daneben hauen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo Tüftler
                        die Idee mit dem Brief an die Pistole war klasse, ich habe nur den Humor nicht sofort verstanden. Alles in Ordnung. Die Munition hatten wir auch in Verdacht und haben verschiedene Sorten ausprobiert. Hat natürlich nichts gebracht, wenn der Schlagbolzen beim zuführen der nächsten Patrone noch raus steht geht halt nichts mehr. Mir wurde von allen Seiten gesagt, eine KK Waffe kann man nicht " kaputt schießen", schon gar keine GSP. Jetzt hat sich gezeigt, das man auch eine GSP zermürben kann. Dauert lange, aber irgend wann ist die auch mal verschlissen.

                        Gruß
                        Dieter
                        Veni, Vidi, Violini - Ich kam, sah und vergeigte

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X