GunCoreHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

98k "bnz 44"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 98k "bnz 44"

    Kürzlich konnte ich einen 98k "bnz 44" erwerben. Ausschlaggebend für den Kauf, war neben dem spiegelblanken Lauf auch die Tatsache, dass sich neben dem verdeckt angebrachten (Neu)Beschusszeichen keine weiteren Fremdstempel auf der Waffe befinden. Die Seriennummer liegt im niedrigen dreistelligen Bereich. Leider ist die Waffe nicht nummerngleich, da ich aber eher Nutzer, sprich (Ordonanz)Schütze bin fällt diese Tatsache für mich nicht so sehr ins Gewicht.

    An WaA-Stempeln finden sich WaA623(Steyr) auf System, Lauf und Verschluss. Da Visier trägt einen WaA63-Stempel (Mauser/Oberndorf oder Brünn), der Magazindeckel einen WaA77-Stempel (Steyr/Radom). Der Kolbenschuh ist ungemarkt, der Magazinkasten trägt den Code "svw" (Mauser/Oberndorf). Somit sind zumindest die Metallteile zeitgenössisch. Auch der Schaft macht einen originalen Eindruck.

    Der Nußbaum-Handschutz dürfte neueren Datums sein. Dieser soll durch einen originalen Schichtholz-Handschutz ersetzt werden, ebenso wie der gefräste Magazindeckel durch einen in Blechpräge-Ausführung. Der fehlende Kornschutz und Putzstock werden ebenfalls durch Originale ersetzt. So dass die Waffe optisch wieder ihrem Urprungszustand nahe kommt.

    Den stümperhaften Versuch die Roststelle im vorderen Drittel abzuschleifen, werde ich vorsichtig mit der Proxxon und Schnellbrünierung zu Leibe rücken und versuchen dies soweit möglich rückgängig zu machen.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Leuchtspur; 02.07.2016, 00:19.
    .22 lr, .222 Rem., .223 Rem., 6,5x55, 7,5x55, 7x57, 7,62x39, 7,62x54R, 8x57IS, 12/70, 12/76, .38 Special, 9x19, 9mm Largo,.45 ACP
Lädt...
X