PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Deutsche Ordonanz- und Sammlerwaffen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Deutsche Ordonanz- und Sammlerwaffen

    In diesem Beitrag dürft Ihr Eure Bücher über deutsche Sammler- und Ordonanzwaffen vorstellen.

    Gruß

    Michael
    sigpic

    “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

  • #2
    Waffen im Einsatz - Die PK-Foto-Serie

    Zwei Bücher die man auch in die Kategorie "Bildbände" hätte stellen können, aber da es ausschließlich um deutsche Waffen geht, habe ich sie hier eingestellt.

    Die Buchreihe "Waffen im Einsatz - Die PK-Foto-Serie" ist über vs-books zum Preis von jeweils 19,80 Euro erhältlich: http://www.vs-books.de/shop/show.php...ategorie=6&nr=


    Bisher erschienen sind Band 1 und 2:

    Band 1: Der Karabiner K98k von Guus de Vries und Bas J. Martens, ISBN 3-932077-22-9

    Band 2: Die Maschinenpistole MP 38, 40, 40/1 und 41 von Guus de Vries und Bas J. Martens, ISBN 3-932077-23-7


    In der selben Reihe sollen weitere Veröffentlichungen folgen, geplant sind:

    Band 3: Die Pistole 08

    Band 4: Der MKb 42, MP 43, MP 44 und das Sturmgewehr 44


    Die Bücher haben ein Zwischenformat angesiedelt zwischen A5 und A4, und umfassen jeweils rund 150 Seiten. Sie bieten sowohl sehr gute Informationen zum jeweiligen Waffenmodell, als auch ausgefallene Fotos, welche von Propaganda-Fotografen der damaligen Zeit stammen. Auf den ersten 50 Seiten wird jeweils auf die Entstehung und Entwicklung der Waffen eingegangen und die unterschiedlichen Modelle vorgestellt. Ebenso finden sich Produktionszahlen, Hersteller, Codierungen und Stempelungen im Buch, durchgehend mit sehr guten Detailbildern unterlegt. Weiters findet das Zubehör und die Munition zu den Waffen die entsprechende Beachtung.

    Danach folgen 100 Seiten mit Kriegsberichter-Aufnahmen, auf denen die Waffen "im Einsatz" zu sehen sind.

    Die Büchlein können sicher kein Fachbuch wie R. D. Law´s Karabiner 98k ersetzen, aber sie bieten eine Fülle an Informationen und ausgezeichnete Bilder zu einem günstigen Preis, daher eine klare Kaufempfehlung von mir.

    Gruß

    Michael
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Michael; 19.01.2009, 19:50.
    sigpic

    “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

    Kommentar


    • #3
      ... und schon wieder etwas für die Wunschliste für Kassel...
      danke für den Hinweis,

      belesen grüßt
      der Gunner
      Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

      Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

      I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

      Kommentar


      • #4
        Walther PP und PPK

        Meine deutsche Ausgabe stammt aus dem Jahre 1982 und war über den Motorbuchverlag erhältlich. Das Format ist knapp A4 und das Buch umfasst 99 Seiten, durchgängig s/w bebildert.

        Die ISBN Nummer lautet: 3-7276-7051-7

        Das Buch behandelt die PP und PPK Modelle vom Anfang im Jahre 1929 bis zum Jahre 1945. Zu Anfang gibt es eine Einführung in die diversen Modelle und einige Erläuterungen. Hierbei ist mir aufgefallen, dass sich einige Textpassagen wiederholen. So ist auf einer Seite dreimal zu lesen, dass es die Modelle mit Läufen aus rostfreiem Stahl gab, dreimal liest man auf der selben Seite vom Wegfall des Sicherungsstiftes und noch zweimal, dass für beide Modelle Futterale und Schulterholster erhältlich waren. Keine Ahnung ob der Text in der englischen Originalausgabe auch so komisch ist, oder ob es sich lediglich um Schlamperei bei der Übersetzung handelt. Im weiteren Verlauf des Buches bessert sich der Text aber.

        Es folgen Zeichnungen der Beschuss- und Abnahmestempel mit Erklärungen. Darauf folgen die jeweiligen Varianten. Vorgestellt werden u.A. "PPK mit Bezeichnung PP", "PP und PPK verchromt", "PP, Kaliber .22", "PP, Kaliber 9mm kurz", "PP und PPK Dural", die diversen Militär-, Behörden- und Parteiwaffen "Waffenamt", "Polizei", "RZM", "NSKK", "SA" und "Ehrenwaffen der politischen Leiter".....usw.

        Zu jeder Variante gibt es ein großformatiges Bild und entsprechende Erläuterungen: Es wird eingegangen auf Oberflächenbehandlung, Besonderheiten, Kaliber, Beschriftungen, Seriennummernbereich, Verarbeitung, Griffschalen, usw.

        Nach Vorstellung der einzelnen Varianten folgen noch ein Überblick zu den Auslandslieferungen und den Versuchswaffen und Sonderanfertigungen (u.A. Reihenfeuer-PP).

        Das Buch ist seit längerer Zeit vergriffen und wird meist recht teuer bei den entsprechenden Auktionshäusern versteigert. Ich bin kein großartiger Kenner der deutschen Waffen, von dem her kann ich die Richtigkeit und Qualität des Inhaltes leider nicht beurteilen.

        Gruß

        Michael
        Zuletzt geändert von Michael; 19.01.2009, 19:51.
        sigpic

        “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

        Kommentar


        • #5
          Deutsche Maschinengewehre - Entwicklung, Technik, Typen

          Das Buch "Deutsche Maschinengewehre - Entwicklung, Technik, Typen" von Daniel Musgrave ist ein sehr gutes, wenn auch teueres Fachbuch. Es ist die 1995 erschienene deutsche Auflage des amerikanischen Buchs "German Machineguns" von 1992.

          Mir liegt das Buch in der Erstausgabe von 1995 vor, erschienen im Motorbuch Verlag / Stuttgart. Die ISBN-Nummer lautet: 3-613-01653-2

          Es entspricht ungefähr A4 Format, und bietet auf rund 360 Seiten eine Fülle an Informationen und rund 600 Bilder und Zeichnungen.

          Gegliedert ist das Buch wie folgt:

          - Die Entwicklung der Maschinenwaffen in Deutschland
          - Maxim Maschinengewehre
          - Parabellum Maschinengewehre
          - Bergmann Maschinengewehre
          - Dreyse Maschinengewehre
          - Waffen von Rheinmetall und Solothurn
          - MG34 und verwandte Waffen
          - MG42 und verwandte Waffen
          - Vollmer Maschinengewehre
          - Mauser Maschinengewehre
          - Maschinengewehre von Heckler & Koch
          - Maschinengewehre mit Motorantrieb
          - Andere deutsche Maschinengewehre
          - Österreichische Maschinengewehre
          - Fremde Maschinengewehre in deutschen Diensten
          - Ausländische MG nach deutschen Konstruktionen
          - Terminologie und Abkürzungen
          - Munition und Zuführsysteme
          - Export
          - Hersteller

          Für mich handelt es sich hierbei um das grundlegende deutschsprachige Standardwerk zur Thematik, schon alleine aufgrund der Unmengen an Abbildungen und Detailaufnahmen.

          Das Buch beginnt 1894 mit dem Einsatz der ersten Maxim MG´s bei der Marine und endet mit den modernen MG´s wie dem HK21. Eine weitere Besonderheit des Buches ist, dass nicht nur Maschinengewehre behandelt werden, sondern auch die diversen Maschinenkanonen beleuchtet werden, hier nur beispielhaft genannt: 2cm Flak 30, 3,7cm Flak 36, 3cm MK 108, MG151, MG151/20, usw.

          Das Buch ist vergriffen, und gebraucht muss man leider rund 90 Euro investieren:

          http://www.amazon.de/Deutsche-Maschi...5473682&sr=1-2

          Wobei sich auch immer wieder ein Blick zu ebay oder egun rentiert, da kann man dieses Buch von Zeit zu Zeit auch wesentlich günstiger finden.


          Gruß

          Michael
          Angehängte Dateien
          Zuletzt geändert von Michael; 20.03.2010, 07:55.
          sigpic

          “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

          Kommentar

          Lädt...
          X