PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hätte da eine Frage.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hätte da eine Frage.

    Hallo, mir wurden vor kurzem zwei Karabiner 98er System zum Kauf angeboten auf WBK.
    Der Beschreibung des Zustands und des Preises habe ich ungesehen ja gesagt.
    Jetzt wo sie da sind und mir sie angesehen habe na ja das gelbe vom Ei ist es nicht.
    Der eine ist ein Spanier 98/43 von 1949. Nummerngleich ja aber der Schaft weist einige
    Beschädigungen auf, Putzstock verbogen, Bajonetthalter fehlt komplett, Hülse überschliffen
    und ganz hässlich mit Elektroschreiber das Cal. Auf die Hülse geschrieben.

    Der andere ist ein K98 – duv/42, Hülse und Lauf je eine andere Nr., der Rest wurde
    Nummerngleich gemacht kann man leicht erkennen. Auch hier fehlt der Bajonetthalter und
    der Putzstock und der Schaft weist eine Besonderheit auf wie ich sie noch nicht gesehen habe.
    Meine Frage: kennt das so jemand oder hat das jemand schon mal gesehen?
    Ich nicht da brauche ich wohl ein neuen Schaft.
    Mit freundlichen Grüßen
    Django
    Angehängte Dateien

  • #2
    Hätte da eine Frage 2.

    Hallo die Bilder zu der Frage - K98 Riemenbefestigung - kommen hier.
    Django
    Angehängte Dateien

    Kommentar


    • #3
      Hallo Django,

      diese Riemenbefestigung ist typisch für alle K98k, welche nach dem Zweiten Weltkrieg in den Bestand der französischen Armee übernommen wurden und mit einem breiteren Gewehrriemen versehen wurden.

      Gruß,

      Bernhard

      Kommentar


      • #4
        Original oder nicht

        Hallo Sheriff, schönen Dank für die Antwort das mit der Ausfräsung bei den unter französischen Besatzung gefertigten 98.er war mir bekannt. Diese Art finde man auch bei
        Spanischen und anderen wieder. Zu deiner Antwort das Frankreich auch fertige K98 übernahm war mir nicht bekannt, dann eine neue Frage : hatten die dann außer der Ausfräsung noch andere Kennzeichnungen, zum beispiel extra Stempel ? eingeschlagen. So ein Schaft ist mir das erste mal untergekommen mir geht es darum ob der K98 so original ist oder von der Firma Hege zusammengebaut aus allen möglichen Teilen.
        Gruß Django

        Kommentar


        • #5
          Hallo Django,

          mir sind keine französischen Abnahmestempel auf diesen K 98k bekannt. An eine "Bastelarbeit" von Hege kann ich aber ehrlich gesagt nicht recht glauben - das lohnt sich bei dem Preis einfach nicht.

          Anbei noch das Bild eines K 98k, welcher in den Fünfziger Jahren von Frankreich als Erstausstattung an das österreichische Bundesheer geliefert wurde.

          Gruß,

          Bernhard
          Angehängte Dateien

          Kommentar


          • #6
            Hallo,
            ich denke der ist so nicht original.

            Eine französische Beutewaffe mit nicht-entnazifizierten Wehrmachts-Stempeln,
            halte ich für praktisch ausgeschlossen.
            Ausserdem wäre eine französische Neubestempelung recht wahrscheinlich; ich
            glaube, dass da Teile wild zusammengekloppt wurden.

            Kommentar


            • #7
              Hallo CharlemagneXX,

              hast Du irgendein Belegfoto, bei welchem deutsche Abnahmestempel unkenntlich gemacht wurden, nachdem sie in alliierten Gewahrsam kamen?

              Diese Art der "Nachbehandlung" kenne ich nur von K 98k, welche nach Israel gingen, sowie für K 98k, mit denen das Wachbataillon der Bundeswehr ausgestattet ist.

              Gruß,

              Bernhard

              Kommentar


              • #8
                Hallo,

                Belegfoto keins, allerdings hatte ich schon einige mit unkenntlich gemachten
                Stempeln, unterschiedlichster Herkunft, in der Hand.

                Ist es vorstellbar, dass die Franzosen deutsche Karabiner ohne jede eigene
                Bestempelung und mit Wehrmachtssymbolen 1:1 übernehmen, sich aber die
                Arbeit machen und immerhin die Gurte ändern...?!

                Kann ich nicht glauben..., aber möglich ist ja schliesslich alles.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Der Sheriff Beitrag anzeigen
                  Hallo CharlemagneXX,
                  Diese Art der "Nachbehandlung" kenne ich nur von K 98k, welche nach Israel gingen, sowie für K 98k, mit denen das Wachbataillon der Bundeswehr ausgestattet ist.
                  Bernhard,
                  die 98er welche vom Wachbataillon präsentiert werden waren aber nicht immer so. Ein guter Freund, Jagd und Schützenkollege war ende der
                  80er bei dem Haufen. Er schwört Stein und Bein noch mit allen Stempeln an der Waffe vor dem israelischen Ministerpräsidenten gestanden zu haben.
                  1995 wurden nach einer Beschwerde durch Truppenangehörige an den damaligen MDB Hans Wallow das BMVG aktiv. Mittlerweile sollten die Überbleibsel beseitigt sein. Es kann aber auch heute nicht völlig ausgeschlossen werden, daß einzelne Waffen in den Depots noch Bestempelungen tragen.
                  Als der US-Präsident George-Herbert zu Besuch kam mussten sogar die Schlagbolzen aus der Waffe entfernt werden.
                  Geschossen wurden die Waffen zu damaligen Zeit im übrigen auch noch, vornehmlich durch Feldwebeldiestgrade.
                  Angeblich sollen die Waffen mittlerweile derart geändert worden sein, daß nur noch Salutschüsse möglich sind.

                  "Semper Talis"

                  Frank
                  vinum lac senum, nunc est bibendum

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich kann mich auch noch dunkel an diese Beschwerde-Geschichte erinnern, war damals im Spiegel zu lesen. Daraufhin wurden die BW-98er auf "böse" Vögel überprüft und (wahrscheinlich) entsprechend geändert.

                    Kenne die "ausge-X-ten" Stempel auch von russischen Beutewaffen, die im Arsenal überarbeitet wurden. Konnte unlängst wieder einen russischen Beute-98k im Schützenverein besichtigen, den ein Gastschütze dabei hatte. Die Vögel unkenntlich geschlagen, geschliffen und nachbrüniert und per Elektroschreiber nummerngleich gemacht.

                    Gruß

                    Michael
                    sigpic

                    “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo zusammen,

                      ich habe jetzt mal in einem K 98k - Fachforum nachgefragt, ob dort jemand etwas über französisch überarbeitete K 98k aus Wehrmachtsbeständen weiß.

                      Geb´ euch dann Bescheid.

                      Gruß,

                      Bernhard

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo Sheriff, hätte die Frage besser ins Diskussionsforum gestellt,mir
                        war aber nicht klar das in den Gruppierungem nur Waffen vorgestellt
                        werden.Meine nächsten Fragen bei etwas anderem kommen dann
                        ins D-Forum.
                        Gruß Django

                        Kommentar


                        • #13
                          Info aus dem K 98k-Fachforum ist da!

                          Hallo Django,

                          passt schon, konnte ja niemand wissen, daß eine Diskussion daraus wird. Ich habe mittlerweile Info aus einem anderen Forum zu den deutschen K 98k, welche in französischen Diensten standen:

                          http://www.k98k.info/index.php?p=sho...age=1#pid_3281

                          Vor allem auch, weil der Bajonetthalter fehlt bin ich persönlich der Überzeugung, daß der vorgestellte K 98k tatsächlich so aus Beständen der Franzosen stammt. Ein Neubeschuß fand offenbar ebensowenig statt wie die Unkenntlichmachung der deutschen Stempel.

                          Gruß,

                          Bernhard

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X