PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

SIG-55x-Magazine, Nachbauten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SIG-55x-Magazine, Nachbauten

    Hallo zusammen

    Bei meiner Google-Suche stiess ich letztens auf die Info, dass es offenbar SIG-Magazin-Klone geben soll:

    http://www.tacstore.ch/mle-sig-550-3....223-5.56-nato

    Da das originale Neu-Produkt um die CHF 93 und mehr kostet, wäre eine solche Alternative bestimmt gut für den Wettbewerb. Damit man mich richtig versteht: Qualität hat seinen Preis. Darum die SIG-55x-Reihe. Aber für ein bissel Plastik und eine Feder, entwickelt in den 80er-Jahren, so viel Kohle?

    Wer kann mit Erfahrungsberichten zu diesen Kopien dienen? Gibt es weitere Modelle, z.B. 20er-Magazine / 30er ohne Nocken?

    Paskal
    ----------------------------------
    [SIZE="1"]Stolzer Besitzer von:
    SIG 553 LB, P320, P226, K31

  • #2
    hab auch ein paar Nachbauten, aber bin mir nicht sicher, ob das die auf deinem Link sind. Meine kommen aus Kanada, die gibts auch ohne Noppen, und sind vom Plastik her etwas härter, jedenfalls ist das mein Gefühl - Funktion einwandfrei
    "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
    Zitat von Kerkermeister
    Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

    Kommentar


    • #3
      Kannst du mir deine Quelle angeben?
      ----------------------------------
      [SIZE="1"]Stolzer Besitzer von:
      SIG 553 LB, P320, P226, K31

      Kommentar


      • #4
        Helöö.

        Ich habe mir so eines vor ca. zwei Jahren bestellt, zu Testzwecken. Meine Magazinteile sind alle Nummeriert, dies aus diversen Gründen. Beim Tacstoremagazin handelt es sich um die 02 welches ich mit der 01 (mitgeliefertes Magazin) bei jedem Schiessen in einer alten Clawgear Magazintasche mitführe, Zivil wie auch im Militär.


        Die bisherige Belastung ungefähr berechnet, mit eher tieferen Zahlen:

        3x Monatlich 60Schuss x20 = 3600Schuss
        2x WK (Militär a vier Wochen) zu jeweils 20x geladen = 1200Schuss

        Ungefähre Totalbelastung: 4800Schuss


        Zimperlich behandle ich die beiden Magazine überhaupt nicht, die liegen in der beladenen Tasche ganz unten, die fliegen mal leer mal gefüllt auf den Boden, man steht mal versehentlich drauf, im WK bleibt die Tasche des Öfteren mal an der Kommandantenlucke des Geschützes hängen, und was es sonnst noch so an Beanspruchungen gibt.

        Abgesehen davon, dass ich alle paar Wochen mal die Kratzer in der Farbe nachlackiere (alle Magazine sind lackiert bei mir) konnte ich noch keine Beschädigung feststellen, welche die Waffenfunktion beeinträchtigt hätte.

        Die Feder hält soweit, der Kunststoff ist auch in Ordnung.


        Der einzige Grund warum ich mir noch keine Weiteren bestellt habe ist, dass ich schon 11 "normale" Magazine habe, dazu einen Haufen der Ordonanz 20er Magis.


        Lange Rede kurzer Sinn:


        Kannst'e kaufen dat Ding

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Paskal Beitrag anzeigen
          Kannst du mir deine Quelle angeben?
          buechelwaffen.ch

          allerdings war das ein paar Jahre her, keine Ahnung, ob der die noch im Angebot hat.
          "The best way to improve the AR-15 is to unscrew the front sight, and put a new gun under it."
          Zitat von Kerkermeister
          Aber der Deutsche ist und bleibt ein Denunziant.

          Kommentar


          • #6
            Die 55x 30er Magazinklone stammen alle -warscheinlich- von NORINCO. Ob von Kanada, vom Tacstore (bzw. Pitchfork MLE) oder One Tango Down (bzw. Dominion Defense). Ich hab da mal gegrübelt.

            https://schussfreude.ch/stgw90-magaz...defence-30rds/
            Mein Blog über schweizer Waffenbelange und Literatur: http://www.schussfreude.ch

            Kommentar


            • #7
              Zwischenzeitlich hab ich mir mehrere dieser Magazine gekauft (Mengenrabatt) und bin zufrieden. Hatte bislang noch keine Störungen damit. Die Verarbeitung und Haptik ist einwandfrei. Hätte ich die Magazine nicht nummeriert, könnte ich sie nur schwer vom Original unterscheiden. Mit dem Preis kann ich leben, obwohl diese noch immer gute Margen haben dürften...

              Einzig die fehlende Ausführung ohne Nocken ist ein Manko. Aber man(n) besitzt ja passendes Werkzeug.
              ----------------------------------
              [SIZE="1"]Stolzer Besitzer von:
              SIG 553 LB, P320, P226, K31

              Kommentar


              • #8
                Ich hab mittlerweile auch vier davon rumliegen (One Tango Down und Tacstore/Pitchfork bieten beide die Dominion Defense an). Die Ausführung in schwarz mag ich am liebsten, die ist irgendwie griffsicherer als die braunen und transparenten. Funktionieren tun aber alle anstandslos. Für die Hälfte vom Originalpreis kann man eh nix falsch machen.
                Mein Blog über schweizer Waffenbelange und Literatur: http://www.schussfreude.ch

                Kommentar


                • #9
                  Dann noch ein paar Magpul-Gummi-Dinger an die Magazine und gut ist's.

                  Aber: zugelassen sind die 30er Magazine (ob original oder Nachbau) für offizielle Schiessen (Schützenfeste, OP, FS) sowieso NICHT!
                  Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X