PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SIG 540 Manurhin-Fertigung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SIG 540 Manurhin-Fertigung

    Das SIG540 hat eigentlich immer nur ein Schattendasein geführt, nebst Chile und Frankreich (teilweise als Ersatz bis die FAMAS in genügender Stückzahl vorhanden waren) konnte sich niemand für dessen Einführung entschliessen. Auch in der Schweiz wurde die Waffe nie von Behörden oder dem Militär beschafft. Erst bei der Evaluation für die neue persönliche Waffe des Schweizer Wehrmannes (Stgw.90) trat die SIG mit einer verbesserten Version dem SIG541 gegen den W+F Prototypen an.
    In Frankreich erfreute sich diese Waffe aber auch bei Sportschützen grosser Beliebtheit. Da für diese das Kaliber .223 lange Zeit ein Tabu war, wurden diese Zivilen Halbautomaten im Kaliber .222rem gebaut (5.7 x 43).
    Auf den bildern ist zu sehen, dass die Waffe nebst dem SIG Stempel auch einen Manurhin Stempel sowie einen Französischen Beschuss-Stempel (St.Etienne) trägt. Ich gehe also davon aus dass die Waffe auch in Frankreich gefertigt wurde.
    Zum Vergleich habe icn auch ein paar Bilder des SIG550 angehängt auf denen man eindeutig dessen Herkunf erkennen kann. Was sofort auffällt, ist die wesentlich bessere Verarbeitung und Passgenauigkeit der Einzelteile beim SIg550.
    Angehängte Dateien
    Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

  • #2
    Hallo Michi

    Hast Du eine Ahnung, wo Teile (Schaft) für die SIG 540 zu beschaffen sind? Ich bin schon einige Zeit auf der Suche nach einem Fixschaft für meine SAF. Teile hierfür sind schwer zu beschaffen (zum Glück auch kaum nötig ). Den Schaft hätte ich gerne als "optische Aufwertung" der SAF, diese gefällt mir einfach besser mit Fixschaft.

    Gruess Dani
    Man löst keine Probleme, indem man sie auf Eis legt. (Winston Churchill)

    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)

    Kommentar


    • #3
      Quellen hierfür gibt es nicht, komplette Waffen sind einfacher zu beschaffen als Einzelteile für solche Exoten. Zudem dürfte das ohnehin nicht funktionieren weil bei der kleinen FAMAE der Schaft anders befestigt wird als bei den 540ern.
      Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

      Kommentar


      • #4
        Hallo Michi

        Danke für die promte Antwort. Besteht hier die Befestigung nicht ebenso aus einer Inbusschraube, welche in den Systemkasten greift?

        Die Änderung eines bestehenden Schaftes wäre trotzdem wesentlich einfacher, als einen Schaft selber herzustellen. Aber wer weiss, plötzlich kommt Langeweile auf....
        Man löst keine Probleme, indem man sie auf Eis legt. (Winston Churchill)

        Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)

        Kommentar


        • #5
          Ich habe das 540er nicht mehr somit kann ich Dir was die Befestigung betrifft nicht mehr sagen wie das dort ausgeführt war. Ich weiss nur noch dass ich in Umgekehrter Art und Weise verfahren wollte (FAMAE Klappschaft ans 540er) und an der Befestigungsart gescheitert bin.
          Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben

          Kommentar

          Lädt...
          X