PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

MN 1891/30 von Sportarms

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MN 1891/30 von Sportarms

    Moin Gemeinde,

    gestern war ich in Kassel und habe mir bei Sportarms einen 1891/30 gekauft. Es hat sehr lange gedauert, bis ich meinen "Ekel" vor russischer Grobschlosserarbeit etwas eindämmen konnte.
    Immerhin ist dieser Kamerad aus Ischewsk garnicht mal so schlecht verarbeitet und der Lauf ist blitzeblank. Auf der Börse hatte ich ein paar Nagants aus Tula Kriegsfertigung in der Hand, bei denen sahen die Läufen von außen so aus, als hätte man diese aus Gewindestangen gefertigt und die Systemhülsen sahen vorgeschmiedet aus.

    Ich muss meinen Neuerwerb noch zerlegen und richtig reinigen, bevor ich damit auf den Schießstand gehe.
    Angehängte Dateien
    "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
    Peter Ustinov

  • #2
    Sieht doch ganz gut aus das Teil .
    und dass Sportarms keinen Mist verkauft ist ja schon hinlänglich bekannt.
    Viel Spass damit .

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
      Es hat sehr lange gedauert, bis ich meinen "Ekel" vor russischer Grobschlosserarbeit etwas eindämmen konnte.
      Hallo Jens,

      herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb, du wirst sehen, die russischen Geräte machen Spaß und haben ihren eigenen Reiz, im Vergleich zum ansonsten üblichen "Ordonanz-Einerlei" auf den meisten Schießständen. Wie sieht´s mit der Munition aus, schon Überlegungen dazu gemacht? Fabrik, Surplus oder Wiederladen?

      Gruß

      Michael
      sigpic

      “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Michael Beitrag anzeigen
        Wie sieht´s mit der Munition aus, schon Überlegungen dazu gemacht? Fabrik, Surplus oder Wiederladen?
        Wiederladen werde ich das Kaliber 7,62x54 R auf jeden Fall, dazu muss ich mir aber erst noch einen Matrizensatz und den passenden Hülsenhalter besorgen. Das Hauptproblem wird aber in diesem Fall wohl die Hülsenbeschaffung sein. Brauchbare Messinghülsen muss ich nicht wirklich als ungeladene Neuhülsen kaufen, die sind deutlich teurer als Fabrikmunition.
        Gestern wollte ich noch reichlich CZ Surplus von Sportarms mitnehmen, aber die war leider schon ausverkauft. Deshalb habe ich nur ein 20er Päckchen Barnaul mitgenommen. Zum Knallen reichts.
        "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
        Peter Ustinov

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
          Wiederladen werde ich das Kaliber 7,62x54 R auf jeden Fall, dazu muss ich mir aber erst noch einen Matrizensatz und den passenden Hülsenhalter besorgen. Das Hauptproblem wird aber in diesem Fall wohl die Hülsenbeschaffung sein. Brauchbare Messinghülsen muss ich nicht wirklich als ungeladene Neuhülsen kaufen, die sind deutlich teurer als Fabrikmunition.
          Gestern wollte ich noch reichlich CZ Surplus von Sportarms mitnehmen, aber die war leider schon ausverkauft. Deshalb habe ich nur ein 20er Päckchen Barnaul mitgenommen. Zum Knallen reichts.
          Nicht-korrosive Fabrikmunition mit Messinghülsen ist in dem Kaliber nicht ganz billig, ich habe mir in meiner Anfangszeit ein paar Mal die S&B gegönnt. Aber Hand auf´s Herz, ich bin kein Meisterschütze und für meine persönlichen Fähigkeiten mit offener Visierung bzw. dem 3,5-fachen PU Glas fahre ich ganz gut mit der "Silvertip" Surplus Munition. Ich bin mal gespannt, was du mit dem Gerät auf die Scheibe bringst, ich hoffe, du lässt es uns bei Gelegenheit wissen.

          Gruß

          Michael
          sigpic

          “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

          Kommentar


          • #6
            Mit der .303 British von S&B habe ich gute Erfahrungen gemacht und das Hülsenmaterial ist auch viel besser wie sehr oft behauptet wird. Vielleicht kann ich noch ein paar Hundert 7,62x54 R Hülsen von S&B bei eGun günstig ergattern. Auf jeden Fall wird es noch ein paar Wochen dauern, bis ich mit dem Laden anfange. Dann stelle ich auch Ergebnisse ein.

            Der Abzug des Russen ist grottenschlecht. Das Abzugsgewicht muss ich mal messen...sind gefühlte 7-8kg. Die Kimme hat ja auch einen riesen Augenabstand, bin mal gespannt ob ich da was mit meiner Schiessbrille sehe.
            "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
            Peter Ustinov

            Kommentar


            • #7
              Hallo Götterbote,

              schade, daß wir uns in Kassel nicht treffen konnten.
              Optisch kommt Dein Russe ja ganz gut daher und Du wirst schon ordentlich geprüft haben, bevor Du zugeschlagen hast.
              Bin ebenfalls gespannt, wie er sich schießt.
              MrSheepy's ist ja ganz umgänglich auf dem 100m-Stand.

              adventliche Grüße
              vom Gunner
              Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

              Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

              I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Gunner Beitrag anzeigen
                Optisch kommt Dein Russe ja ganz gut daher und Du wirst schon ordentlich geprüft haben, bevor Du zugeschlagen hast.
                Willi's Schwiegersohn kam gestern ganz schön ins Schwitzen, als er für mich die Läufe etlicher Nagants mit dem Putzstock durchgewischt hat. Das nenne ich Kundenservice.

                Auf den Fotos kann man die vielen Lagerspuren am Schaft nicht erkennen. Es sind keine tiefen Kerben, sondern geradliniger Abrieb des sehr empfindlichen Schaftlacks. Mal schauen ob ich diese Streifen mit Schellack ausbessere, oder den ganzen Schaft abbeize und komplett Schellack draufmache.

                Gruß
                Jens
                "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                Peter Ustinov

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
                  Gestern wollte ich noch reichlich CZ Surplus von Sportarms mitnehmen, aber die war leider schon ausverkauft. Deshalb habe ich nur ein 20er Päckchen Barnaul mitgenommen. Zum Knallen reichts.
                  Ich war mit der Barnaul immer recht zufrieden...aber 20 Schuß

                  7,62x54R kauft man doch in Fischdosen im 500er Gebinde!

                  Als Basis zum Wiederladen hatte ich mir mal 100 Schuß PRVI besorgt. Die Hülsen sind auch in Ordnung. Leider liegt das Projekt nach ein paar Laborierungen auf Eis.

                  Grüße
                  mbsoldier

                  Kommentar


                  • #10
                    Moin

                    Erstmal Glückwunsch zu der schönen Waffe. Seit gute Mauser rar werden geht es mit den Nagant Gewehren bergauf. Selbst bei Frankonia hat man mittlerweile erkannt, das russisch->böse nicht passt.

                    Zugegeben habe ich das Langgewehr selten im jagdlichen Einsatz gesehen, aber der kleine Bruder schafft sich gerade einen festen Platz beim Jagdeinsatz........find ich gut.

                    Gegen Jahresende räume ich immer mal auf. Sollte ich noch Ms Hülsen in 7,62x54R finden (ich habe irgendwo noch S&B Hülsen) werde ich mich melden.

                    stefan
                    Erfahrung ist das, was man erlangt kurz nachdem man es hätte gebrauchen können.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von mbsoldier Beitrag anzeigen
                      Ich war mit der Barnaul immer recht zufrieden...aber 20 Schuß

                      Ein Päckchen zum Testen ist besser wie 500 oder 1000 Patronen zu kaufen, die eventuell nicht gut laufen.

                      Als Basis zum Wiederladen hatte ich mir mal 100 Schuß PRVI besorgt. Die Hülsen sind auch in Ordnung.

                      PRVI Hülsen sind für mich ein absolutes NO-GO.

                      Leider liegt das Projekt nach ein paar Laborierungen auf Eis.

                      Schade eigentlich.
                      Grüße
                      Jens
                      "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                      Peter Ustinov

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von stefan Beitrag anzeigen
                        Sollte ich noch Ms Hülsen in 7,62x54R finden (ich habe irgendwo noch S&B Hülsen) werde ich mich melden.
                        Das wäre super.

                        Grüße
                        Jens
                        "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                        Peter Ustinov

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Fischdosen kann ich Dir nur empfehlen! Die Patronen sind wesentlich besser als Ihr Ruf... Auf alle Fälle besser als Barnaul und Privi! Hab ich alle schon aus meinem Nagant ausprobiert...
                          Verbietet Hartschalenfrüchte! Jedes Jahr werden weltweit 150 Menschen von Kokosnüssen erschlagen!

                          Mitglied im Komitee gegen die Entführung von Kühen durch Ausserirdische.

                          Kommentar


                          • #14
                            Was meint ihr mit Fischdosen? Das Zeug was Transarms verkauft?
                            "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                            Peter Ustinov

                            Kommentar


                            • #15
                              Moin

                              Nix Transarms. Wobei die letzten, die ich dort bekam garnicht so schlecht waren.

                              Hier: http://www.jgsales.com/ammo-for-rifles-c-12_42.html

                              Die Hawesta Dose Nr. 5 von oben.........


                              stefan
                              Erfahrung ist das, was man erlangt kurz nachdem man es hätte gebrauchen können.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X