PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

R.F.I. Ishapore 2A1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • R.F.I. Ishapore 2A1

    Hallo ihr alle......möchte gerne mein R.F.I. Ishapore 2A1 vorstellen. Das Isha ist aus den Jahren 1968 und wurde von mir behutsam restauriert.
    Ich denke mal....Bilder sagen mehr.

    Schaut mal in mein Album
    Zuletzt geändert von Ochsenmann; 06.03.2016, 18:33.
    R.F.I. Ishapore 2A1 in 308 Win.- CZ 550-DMR in 308 Win. - K98 Varmint Sportler in 308 Win. - Sabre Defence AR15 DMR in 223 Rem.

  • #2
    Servus,

    ich bin seit kurzem auch Besitzer eines Ishapore 2A1. Ich bin noch auf der Suche nach der richtigen Munition, bis jetzt habe ich nur S&B 124gr /148gr Schütt getestet und und bin mit den 124gr auf ne Streuung von ca 10cm gekommen. Ich denke mal da geht noch etwas mehr Hast du ne Empfehlung ?

    Hast du bei dir das Korn für die 100m austauschen müssen?

    Kommentar


    • #3
      Selbst mit der S&B geht bereits mehr: Zwischen Lauf und Bajonetthalter befindet sich im Schaft ein gefederter Bolzen. Die Feder ist leider häufig ziemlich schlapp, was Auswikungen auf das Ergebnis hat. Mit neuer Feder bin ich bei meinem auf vier cm gekommen - zugegenermaßen allerdings mit einem 2A aus dem Jahr 1965, was im Streukreis gegenüber späteren Modellen je nach Jahrgang zischen einem und zwei cm ausmachen kann.

      Kommentar


      • #4
        Wenn du schreibst das nach dem Jahrgang 1965 unterschiede in der Präzision vorkommen können - hast du mehr Informationen zu den Baujahren von Ishapore bzw. dem 2A1 im allgemeinen?

        Ich habe leider kaum Informationen dazu im Netz und in Büchern gefunden.

        Kommentar


        • #5
          Die Modelle 2A und 2A1 unterscheiden sich technisch im wesentlichen in der Visierung - das Modell 2A hat eine Visierung bis 2.000 Meter, das 2A1 eine bis 800.

          Die Massenproduktion setzte erst mit den 2A1 wirlich ein. Ab diesem Modell wurden jährlich zeitweise mehrere 100.000 Exemplare gefertigt, vom 2A wurden dagegen dagegen jährlich -überschlagen- 30.000. Die erreichen noch die Verarbeitungsqalität der in Indien gefertigten No. 1 Mk. III, die entgegen einer weitverbreiteten Auffassung nicht geringer war als die der in Großbritannien oder Australien gefertigten Gewehre. Viele 2A1 der Jahrgänge ab 1968 weisen Verarbeitungs- und Materialmängel in den Schäften auf, die sich im Schußbild niederschlagen können. Aufflällig ist ab 1969 teilweise, daß das Schaftholz deutlich leichter ist als das früherer Schäfte - bei denen fallen die Unterschiede im Schußbild bereits deutlich auf. Bei einem fabrikneuen 71-er Exemplar waren die Züge im Lauf alles andere als scharf.

          Kommentar


          • #6
            Puh da scheine ich mal unwissender Weise Glück gehabt zu haben meine ist Baujahr 1967

            Kommentar


            • #7
              Unter den 67-ern sind in der Tat noch viele qualitativ hochwertige zu finden. Das kann mit etwas Glück tatsächlich nur an der Feder liegen.

              Kommentar


              • #8
                Ich bin Aktuell leider noch im Ausland und kann die nächste Zeit nicht schauen und testen.
                Ich muss eh noch das Korn tauschen da ich mit der bei 200m beginnenden Visierung so meine Probleme habe da ich nicht Spiegel aufgesetzt anhalten kann. Mein Haltepunkt liegt irgendwo bei 2-3 und so gut sind meine Augen dann doch nicht um diese auf 100m genau zu sehen Ich denke dadurch habe ich auch ein paar cm Höhenstreuung mehr

                Kommentar


                • #9
                  Hallo, nach etwas längerer Abstinenz wegen Auslandsaufenthalt bin ich wieder zurück und konnte mich heute mal wieder mit meinrm Ishapore beschäftigen. Wie schonmal geschrieben habe ich auf 100m mit den verbauten Korn (045) einen Hochschuss von ca 15cm und möchte deswegen gern das Korn anpassen.
                  Ich hab heute versucht im Netz etwas passendes gesucht und bin irgendwie nicht fündig geworden - hat vieleicht jemand ne Bezugsquelle und nen Tipp welches Korn das passende sein könnte für mich?

                  Kommentar


                  • #10
                    Versuche mal zu goggeln, unter ERSATZTEILE 303 BRITISCH. Habe einen Händler in Deutschland gefunden der nur diese Brit. Dinger vertreibt. Habe damals auch einiges gebraucht und gefundenen. Den Namen weis ich nicht mehr.
                    Nur die Harten kommen in den Garten.

                    Die besten Grüße aus den tiefsten Osten
                    von Österreich jbtomm

                    Kommentar


                    • #11
                      Meinst du den enfieldteile.de
                      Wilson 1911,Walther P38,Schmidt Rubin G96/11,G11,K31,Sauer u. Sohn K98,Mosin Nagant 91/30,Enfield Long Branch No4 Mk1,Winchester Model of 1917,VZ 52/57,Argentinien Mauser 1909

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X