PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Bestimmung Lee Enfield No4 MK1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bestimmung Lee Enfield No4 MK1

    Hallo Schützenfreunde,

    ein Kamerad aus dem Verein hat mir zum Testen und befummeln seinen Lee Enfield überlassen, welchen ich mir ggf. kaufen möchte.

    Da es mein erstes Ordonanzgewehr wäre und ich auf diesem Gebiet noch keine Erfahrung habe, benötige ich Hilfe bei der genaueren Bestimmung.

    Was ich feststellen konnte ist, dass das Gewehr nummerngleich zu sein scheint, es sei denn ich hätte eine Stelle vergessen.

    Ich habe mal so gut es ging alles fotografiert.

    Über Erkenntnisse, Beurteilung des Zustands und eine ca. Preisangabe aufgrund der Fotos wäre hilfreich bei meiner Kaufentscheidung.

    Beste Grüße

    Tobias
    Angehängte Dateien

  • #2
    Und die letzten beiden Fotos =)
    Angehängte Dateien

    Kommentar


    • #3
      Hallo Tobias,

      wie sieht denn der Lauf aus?

      Das Gewehr No4Mk1 kommt aus der Fazarkerley Produktion in England, und wurde im Werk komplett ueberholt (FTR, factory through repair) in 1948.

      Bei uns waere so was ungefaehr €300- 400 wert.

      Du weisst warscheinlich schon, dass der Riemen nicht dazugehoert.

      Kommentar


      • #4
        Hallo und danke für die Antwort.

        Der Lauf ist blank, Züge und Felder noch recht scharf. Auf den letzten 7-10cm etwa ist etwas zu sehen, was Materialfraß oder Reinigungsreste sein könnte. Sobald das bestellt Putzzeug da ist weiß ich da mehr =)

        Habe mittlerweile über die beiden großen Facebookgruppen mehr zu dem guten Stück erfahren. Dass er aus dem Depot stammt, die Seriennummer aber nicht zu Fazakerly gehört. Daher ist wohl zu vermuten, dass das gute Stück wohl nahezug gelassen wurde wie es ist, da es noch in hervorragendem Zustand war.

        Dass der Riemen nicht passt wusste ich bisher jedoch nicht. Er war halt dran

        Ich muss mich dann mal auf die Suche nach dem richtigen begeben =)

        Kommentar


        • #5
          Mittlerweile ist die Schaftkappe auch wieder sauber
          Angehängte Dateien

          Kommentar

          Lädt...
          X