PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Waffe der Woche - Italienisches Bajonett für Enfield No. 4

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Waffe der Woche - Italienisches Bajonett für Enfield No. 4

    Das Bayonett dieser Woche stammt aus den 50-er Jahren und ist eine nur selten anzutreffende Bastelarbeit, die für die italienische Marine hergestellt wurde.

    Die Italiener erhielten nach dem zweiten Weltkrieg von den Briten einen größeren Posten ausgemusterter Enfield-Gewehre der Typen No. 1 Mk. III und No. 4 als Ersatz für das hoffnungslos veraltete Carcano-Gewehr. Zyniker behaupten gelegentlich, das sei das erste brauchbare Armeegewehr in italienischen Händen gewesen. Nettere Leute gehen wegen der britischen Randpatrone davon aus, daß hier ein hoffnungslos veraltetes Gewehr durch ein nur veraltetes Gewehr ersetzt wurde. Wie dem auch sei: Mit den britischen Bajonetten konnten sich die Italiener nicht so recht anfreunden. Die eine Ausführung war zu lang, die andere zu kurz. Und so griffen die Italiener zur Eigenarbeit. Unter Verwendung der Klingen der nunmehr ausgemusterten Carcano-Bajonette wurden für beide Enfield-Gewehre neue Bajonette gebaut. Das hier abgebildete Exemplar ist das Bajonett für den Enfield No. 4 (und die seltenere Ausführung).

    Als Scheide wurden entweder die ehemaligen Carcano-Scheiden verwendet ober ebenfalls ein Hybrid bestehend aus dem Mundblech der Carcano-Scheide und Lederteil und Ortblech des Enfield-Bajonetts.
    Angehängte Dateien
Lädt...
X