PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Endlich ein K98 im Haus.. wer weiß was darüber?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Endlich ein K98 im Haus.. wer weiß was darüber?

    Da ich mich mit dem Thema eigentlich gar nicht bis überhaupt nicht auskenne meine Fragen an euch:

    Woher kommt das Teil? Wo war das Teil evtl.? Baujahr?

    Herzlichen Dank schon mal!

    Und was hat's mit dem 8x57 JS auf sich? Dachte es gibt nur IS
    Angehängte Dateien

  • #2
    Hallo,

    Dein K98k wurde als ziviles Gewehr bei Mauser gefertigt (kein Code sondern Mauser-Tonne auf der Hülsenbrücke) und wohl nach 1942 mit diesem Schichtholzschaft versehen. Die Bezeichnung lautete "Mauser Standartgewehr".

    Höchstwahrscheinlich stammt es aus Beständen der Waffen-SS, da sich diese besonders zur Anfangszeit mit zivilen Waffen versorgten (z.B. "Gewehr für deutsche Reichspost")

    Zum Baujahr kann ich leider nichts weiter sagen. Nach 1934 jedenfalls.

    Die Beschlagteile gehören nicht original zu dieser Waffe und der Kornschutz fehlt. Sind die Aufnahmerillen in den Kornfuß gefräst?

    Importiert wurde es von Kettner, beschossen wurde es 1991 (Beschuss-Code KB) in Köln.

    Wenn sich kein grob eingeschlagenes "X" findet, war es wohl Beutewaffe in einem westlichen Land.

    Das 8x57JS ist schon richtig so geschrieben, um das "J" von der "1" zu unterscheiden.

    Wenn Du weitere Stempel findest kann ich vielleicht noch mehr zu dieser Waffe sagen. Steht z.B. seitlich "Mauser Werke Oberndorf" oder "Mauser Standartgewehr"?

    Gruß,

    Bernhard
    Zuletzt geändert von Der Sheriff; 15.06.2011, 22:21.

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      das mit dem JS hat eigentlich mit einer "1" nichts zu tun.

      Das kommt von der altdeutschen Schrift, wo sich das große "I" und das große "J" sehr ähnlich sehen.

      Es ist also im Grunde einfach falsch "Übersetzt" worden.

      Es gibt nur "IS" für Infanterie Spitz".

      Im Anhang siehst du was ich meine.

      Gruß
      Angehängte Dateien
      Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

      Kommentar


      • #4
        Hallo Bernhard,

        schön, mal wieder was von Dir zu hörn, hast Dich etwas rarer gemacht, naja, wirst Deine Gründe haben............ aber zu den Bildern, wo hast Du die Mauser-Tonne gesehn ??????????ß Ich hab die ned gefunden






        Und Sebastian, danke für das Bild mt den Buchstaben......... ich heb mir einen abgeguckt, bis ich den Unterschied gefunden hab. Ich denke, das geht vielen so, daß die das verwechseln.
        MfG aus der schönen Pfalz

        Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
        Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

        "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
          ......... aber zu den Bildern, wo hast Du die Mauser-Tonne gesehn ??????????
          Schau dir mal die Aufnahme des Hülsenkopfes genauer an. Die Systemhülse ist wohl mal abgeschliffen worden, da die Mausertonne kaum noch zu sehen ist. Das Baujahr unter der Tonne ist wohl auch dem Schleifen zum Opfer gefallen. Das Mauser Standard-Modell 1924 wurde für den Export hergestellt.
          "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
          Peter Ustinov

          Kommentar


          • #6
            Ja, jetzt seh ichs auch.

            Ist vlt nur vom Blitz etwas überbelichtet, oder so ähnlich.
            MfG aus der schönen Pfalz

            Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
            Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

            "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

            Kommentar


            • #7
              Ist ja wirklich interessant Danke erstmal für die ganzen Antworten! Werd heute Abend mal kucken wegen dem X und dem Stempel.

              Ja die Mausertonne ist abgeschliffen worden.

              Und ebenfalls danke für die Aufklärung mit dem JS

              Kommentar


              • #8
                Hallo iopsyrr,

                die Bezeichnung "8x57 JS" anstatt "8x57 IS" ist auch heute noch durchaus gebräuchlich, siehe Anhang.

                Gruß,

                Bernhard
                Angehängte Dateien

                Kommentar


                • #9
                  Gerade deswegen hat's mich ja gewundert. Da ich eben Munition unter den beiden Bezeichnungen gefunden habe. Aber wenn beide das gleiche ist, ist alles gut

                  Kommentar


                  • #10
                    So, hab nochmal ein paar Fotos gemacht. Vielleicht hilft das ja ein wenig weiter.

                    Morgen geht's erstmal zum Schießstand damit. Bin mal gespannt was das gute alte Stück noch so hergibt. Leider vorerst nur auf 50 Meter.
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo iopsyrr,

                      die Stempel geben mir leider keine neuen Aufschlüsse. Ein Kornschutz war offenbar montiert, den könntest Du vielleicht mal wieder ergänzen.

                      Gruß,

                      Bernhard

                      Kommentar


                      • #12
                        Nagut, das waren alle Stempel die ich bisher gefunden habe. Macht ja nix, danke trotzdem für die Infos. Jetzt weiß ich schon einiges mehr über das gute Stück. Ein eingeschlagenes "X" hab ich auch nicht gefunden.

                        Kommentar


                        • #13
                          Endlich hab ich das Ding mal auf die 50m ausprobieren können.
                          Hat zwar einige Schuss gedauert bis ich den Haltepunkt in etwa hatte und die Schulter dankts einem ebenso, aber ich denke mit dem Trefferbild kann ich momentan leben. Präzise ist er, der Rest liegt wohl am Schützen wie so oft.

                          Foto anbei. Geschossen hab ich die S&B 8x57IS Vollmantel aus der 50er Packung. Die kleine Scheibe unter der DSB Präzi ist eine LP/LG.
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X