PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

98k scharfschützenkarabiner

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 98k scharfschützenkarabiner

    hallo zusammen,

    da hier einige wirklich fachkundige user versammelt sind, wage ich mal eine frage bzgl. ZF-karabiner.
    ich besitze einen 98k mit neuem lothar walther-lauf, nicht nummerngleich und mit unrichtig ergänztem schaft. da ich mich nun seit längerem mit dem gedanken trage, mir einen scharfschützenkarabiner bauen zu lassen, wäre dies eigentlich das optimale ausgangsmaterial zum basteln. die sache hat nur einen haken, nämlich den, dass es sich um einen "bnz 41" handelt und da zu dieser zeit meines wissens nach, keine scharfschützengewehre bei steyr gefertigt wurden, wäre dies nicht ganz authentisch.
    ich hab allerdings irgendwo mal gelesen, das um das jahr 41, karabiner im felde mit der kurzen seitenmontage versehen wurden. kann dies jemand bestätigen??

    vielen dank schon mal im voraus!

    schützengruß,
    schlumpschütze

  • #2
    Also, kurz zusammengefasst. Du hast:
    - einen falschen Lauf drauf
    - das Ding ist nicht nummerngleich
    - der Schaft ist falsch
    - Du willst nachträglich ein Zf drauf machen

    Und nun machst Du Dir sorgen, ob es zum Hersteller (eines der Teile, welche zusammengewürfelt sind) passt und authentisch ist?

    Echt? Wirklich?
    Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

    Kommentar


    • #3
      guten abend swisswaffen,

      ich weiss nicht, wie du das so hältst - aber wenn ich sehe, dass jemand eine nummerngleiche sammlerwaffe im topzustand für eine bastelarbeit - denn was anderes ist mein vorhaben im grunde nicht - verheizt, find ich persönlich das nicht so ok, allerdings seh ich kein problem damit, historisch weniger interessante waffen mit guter schußleistung für derlei zwecke zu gebrauchen.
      ja, echt und wirklich :-)
      trotzdem vielen dank für deinen kommentar

      schön`abend

      Kommentar


      • #4
        Du hast meinen Post nicht gelesen.

        Les ihn nochmal: Du machst Dir Sorgen um die Authentizität, nicht ich.
        Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

        Kommentar


        • #5
          Falls du den Zielfernrohr auf K98 draufmachen möchtest, gibt es in Netz so eine Art übergangsadapter für Picatinny Schiene.

          Kommentar


          • #6
            sorry truckerg, das ist nun wirklich ganz und gar nicht nicht dass, was mir vorschwebt.

            Kommentar


            • #7
              Also bohren und so, das muss schon sein. Aber bitte nicht sowas, wie an diesem Gewehr, dass ich mal geschenkt bekommen habe:

              Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

              Kommentar


              • #8
                Was zum Henker hat man da denn dran gehangen ??

                Kommentar


                • #9
                  Das wurde genutzt, um das Gewehr an die Wand zu hängen..... Einfach und praktisch.
                  Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

                  Kommentar


                  • #10
                    Eventuell mal das Buch vom Sepp Allerberger lesen, da könnte es drin stehen, ob's das schon gab.

                    Kommentar


                    • #11
                      Das wäre mir aber zu Schade gewesen, dafür Nagellöcher in den Schaft zu schlagen. Könnte man auch mit Angelschnur aufhängen, ist fast unsichtbar. Aber das ist ja hier n D sowieso nicht die Frage. Und wer dafür solche Löcher macht, dem muss es schon fast egal sein, wie die Waffe aussieht.

                      Kommentar


                      • #12
                        Was hatten denn solche Knallstöcke früher für einen Status beim jeweiligen Besitzer ? Zumindest bei den meisten ? Den eines Gebrauchsgegenstandes. Und dann macht man halt mal nen Haken an den Schaft zum Aufhängen.

                        Damals wurden die Dinger eben nicht in den Stand eines Heiligtums gehoben.
                        MfG aus der schönen Pfalz

                        Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                        Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                        "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                        Kommentar


                        • #13
                          Genau, Pfälzer sagt es. Die Dinger gibt und gab es wie Sand am Meer. In den 50er und 60er Jahren für CHF 5.- in jedem Zeughaus erhältlich.

                          Und auch heute sollten Waffen nicht als Heiligtum, Schätzchen oder sonstwas in der Art betrachtet werden. Es sind Waffen und somit Gebrauchsgegenstände.
                          Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

                          Kommentar


                          • #14
                            Und wenn ich sehe, wieviele solche Gewehre heute bei den Waffensammelstellen abgegeben werden, dann sind sie heute immer noch nichts wert. In der Schweiz....
                            Schweizer (Ordonnanz-)Waffen: http://www.swisswaffen.com

                            Kommentar


                            • #15
                              Swisswaffen, Du legst es wirklich darauf an, uns traurig zu machen, oder ??
                              Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

                              Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

                              I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X