PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Frage an die K98 Spezialisten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Zitat von dieterbuergy Beitrag anzeigen
    Apropot Optik :-)
    Habe mir überlegt für meine K98 ein orignial Zielfernrohr mit seitlichem Halter zu ergattern, kann man diese ohne Bohren oder sonstige Umbauten einfach dranmontieren ?
    Danke vorab.
    Gruß Steffen
    Nein.
    Wissen hat eine wunderbare Eigenschaft: Es verdoppelt sich, wenn man es teilt.

    Kommentar


    • #32
      So sieht sowas aus, geht nix ohne Schrauben und Stifte

      http://www.egun.de/market/item.php?id=7024528

      oder so

      http://www.egun.de/market/item.php?id=7092725
      MfG aus der schönen Pfalz

      Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
      Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

      "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

      Kommentar


      • #33
        Hey, mir ging es mit meinem 98 iger ebeno.
        Nimm Dir erstmal Zeit und probiere.
        Meine ersten Versuche gingen alle daneben, so dass ich überzeugt war, dass das Teil Murks ist.
        Dann habe ich mit ein paar meiner alten Lesebrillen hantiert, bis ich eine fand die in scharfes Visierbild und eine leicht verschwommene Scheibe lieferte.
        Auf 50 m sitzt nun alles in der 10 und auf 100m zumindest alles in schwarzen.
        Probier mal , bevor Du anfängst zu feilen...ß
        Gruß

        Kommentar


        • #34
          Habe jetzt erstmal ein höheres Korn verbaut. Das sollte auf jeden Fall den Hochschuss reduzieren oder beheben. Mache beim nächsten Mal auch die Standbeleuchtung über dem Schützenstand an, das wird auch schon helfen Kimme u. Korn etwas besser zu sehen.

          Kommentar


          • #35
            Mal eine andere Frage. Habe diverse Ladestreifen. Kann mir jemand sagen woran man die original Wehrmacht Ladestreifen erkennt?
            Oder um was für K98 Ladestreifen es sich auf dem Bild handelt ? Habe noch einige silberfarbene ohne Stempel (nicht auf dem Bild).
            Angehängte Dateien
            Zuletzt geändert von Portaner; 05.09.2018, 16:38.

            Kommentar


            • #36
              moin portaner,

              10 = schweden m96
              3/8 = dürften in den zeitraum des I.WK passen
              11/11a = ?

              bei den restlichen ladestreifen handelt es sich um clips die in die zeit bis 45 einzuordnen sind.

              ladestreifen für 7,92 oder 308 sind relativ einfach an den seitlichen drei ausprägungen zu erkennen

              die herstellercodes dürften sich der beigefügten liste entnehmen lassen.

              https://www.mausershooters.org/k98k/8_mark.html

              gruß,
              schlumpschütze

              Kommentar


              • #37
                Danke Schlumpschütze,
                das war sehr hilfreich. Würde man diese hier auch als WW2 Ladestreifen bezeichnen, oder ist das Nachkriegsware ? Sind nicht gestempelt und scheinen verzinkt zu sein.

                IMG_8264.jpg

                Kommentar


                • #38
                  glaube nicht, dass ALLE gestempelt waren. bei den verzinkten könnte es sich durchaus um streifen aus dem ersten weltkrieg handeln - diese waren auf jeden fall NICHT alle gestempelt.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X