PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Probleme mit S&B Hülse und Federal M210

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme mit S&B Hülse und Federal M210

    Hallo zusammen,

    bin Anfänger beim Wiederladen und hab folgendes Problem:

    Benutze S&B Hülsen Kaliber 6,5x55 SE für den SchwedenMauser und habe sie mit Züdhütchen Federal M210 bestückt. Musste aber feststellen, daß trotz vorheriger Reinigung der Zündglocke die ZH nicht richtig passen wollen. Ca. jede 10 bis 20te steht so weit heraus, daß der Verschluss nur mit Kraft schliesst.

    Sind die Hülsenmaße von S&B so ungenau oder sollte ich generell andere Zündhütchen verwenden?

    Die andere Sache ist: Wie bekomme ich die eingedrückten ZH aus der Hülse ohne das sie zünden ????

    MfG

    CarlGustafsM96

  • #2
    S&B Hülsen mögen S&B Zündhütchen... Du kannst sie ganz langsam mit der Presse heraus drücken. Da sollte nichts hoch gehen und wenn doch, dann ist auch nichts passiert... Die Matrize machst Du Dir damit nicht kaputt, ev. etwas schmutzig. Die Zündhütchen wirst Du aber nicht mehr einsetzen können, weil der Amboss kaputt sein wird.

    Kommentar


    • #3
      S&B haben generell engere Zündglocken.
      Mut, Tapferkeit, Treue

      Glück ab, gut Land!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von wozzi Beitrag anzeigen
        Da sollte nichts hoch gehen und wenn doch, dann ist auch nichts passiert... Die Matrize machst Du Dir damit nicht kaputt, ev. etwas schmutzig.

        Eine Schutzbrille und Gehörschutz sollte man sich aber trotzdem anziehen. In kleinen Räumen zecken die kleinen Biester ganz schön. Mir ist mal ein Anzündhütchen unbemerkt auf den Boden gefallen und ich bin mit meinem alten Bürostuhl drüber gerollt. Da hatte ich ganz schön Spaß.

        Die Zündhütchen wirst Du aber nicht mehr einsetzen können, weil der Amboss kaputt sein wird.
        Du hast es wohl noch nicht ausprobiert wie?
        Wenn man sorgfältig arbeitet wird der Amboss nicht zerstört.

        Zitat von Spieler 8 Beitrag anzeigen
        S&B haben generell engere Zündglocken.
        Das ist aber nicht wirklich das Problem, sondern die zu geringe Zündglockentiefe der S&B Hülsen.
        "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
        Peter Ustinov

        Kommentar


        • #5
          Hallo zusammen,

          Danke für die schnelle Antwort, werde das mit dem langsamen Ausdrücken probieren wenn der Nachbar den Rasenmäher am laufen hat ..

          Leider habe ich hunderte von S&B-Hülsen und eine Großpackung M210-ZH.
          Wäre zu schade eins davon zu entsorgen.
          Würde gern die Zündglocke auf Maß bringen.

          Besitze das orange Lyman-Trimmgerät zum längen der Hülsen.
          Wenn ich da irgendwie einen vernüftigen Fräser draufbasteln könnte, dürfte das Problem gelöst sein.

          Was für ein Werkzeug (Fräser) würdet ihr mir für den Lyman-Trimmer empfehlen oder gibt es eine einfachere Möglichkeit die Zündglocke auf Maß zu bringen ???

          Besten Dank im vorraus

          CarlGustafsM96

          Kommentar


          • #6
            Zitat von CarlGustafsM96 Beitrag anzeigen
            Besitze das orange Lyman-Trimmgerät zum längen der Hülsen.
            Wenn ich da irgendwie einen vernüftigen Fräser draufbasteln könnte, dürfte das Problem gelöst sein.

            Was für ein Werkzeug (Fräser) würdet ihr mir für den Lyman-Trimmer empfehlen oder gibt es eine einfachere Möglichkeit die Zündglocke auf Maß zu bringen ???
            Das mit dem Hülsentrimmer kannst du ohne elektr. Antrieb getrost vergessen. Mit einem Handfräser von Forster, RCBS usw. machst du dir die Sehnenscheiden kaputt.

            Wir sprechen hier von guten 0,3mm die die Zündglocken tiefer gesetzt werden müssen. Ich habe das gleiche Problem wie du. Eine Menge S&B Hülsen in .303 und 7,62x54R. Zum Zündglockenfräsen nehme ich das Trim Mate Hülsenbearbeitungszenter von RCBS. Damit brauche ich 5 bis 10 Minuten pro Hülse! Das Teil hat für diese Arbeit zu wenig Power. Eine Drehbank wäre die perfekte Lösung.
            "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
            Peter Ustinov

            Kommentar


            • #7
              Zündglocken tiefer setzen

              willst Du Dir so eine Mordsviecherei wirklich antun? Jede (konische!) Hülse einzeln in irgendeiner Aufnahme so auszurichten, daß sie "läuft"... Ich würd mir lieber eimen Abnehmer für die Zündhütchen suchen. In identische Hülsen habe ich z.B. CCI Large Rifle problemlos setzen können
              Unterschätze niemals die Macht dummer Menschen in größeren Gruppen!

              Kommentar


              • #8
                Hallo Götterbote und Wallander,

                habt mich mit euren Ratschlägen überzeugt.
                Hatte mich irgendwie in das Zündglocken fräsen verrannt.
                Werde mir ein kleines Pck. Original S&B, bzw die vorgeschlagende CCI-Zündhütchen besorgen und ausprobieren.
                Hab noch einen Platz auf der WBK frei. Verwahre die M210 für eine zukünftige .308-Hülse.

                Vielen Dank für Eure Hilfe

                CarlGustafsM96

                Kommentar


                • #9
                  Gibt eventuell noch ne Lösung .
                  Welches Setzgerät benutzt du ?

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo stihl,

                    hab eine Lyman 6-Stationen Revolverpresse. Eine Station hat ein Zündhütchenhalter.
                    Über den Hebel drücke ich das Zh in die Hülse.

                    Gruß

                    CarlGustafsM96

                    Kommentar


                    • #11
                      Seit Jahren benutze ich die S&B nur zur Probe,die Hülsen alle in die Tonne.
                      Zum Wiederladen benutze ich nur noch die alten Mercury und FN Hülsen,Gott sei Dank hab ich die Dinger früher alle mal so gesammelt ( ca. 1000 Stück)
                      Das mit den Zündhütchen von S&B habe ich mal probiert alles Mist,viele Versager Obwohl sauber angeschlagen.
                      Wer Fragen stellt,muss auch die Antwort verkraften.
                      -.. .... ---.. .--. ..-.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Eifelsniper Beitrag anzeigen
                        Seit Jahren benutze ich die S&B nur zur Probe,die Hülsen alle in die Tonne.
                        Wieso? Welche schlechten Erfahrungen hast Du gemacht?
                        Da sich für meine Schweden eine gute Menge Hülsen einer Partie von S&B angesammelt haben, hatte ich ebenfalls vor, diese zum Wiederladen zu verwenden. Von daher interessiert mich das natürlich brennend.
                        Zuletzt geändert von Wallander; 20.05.2013, 21:47.
                        Unterschätze niemals die Macht dummer Menschen in größeren Gruppen!

                        Kommentar


                        • #13
                          Nabend
                          Wie weiter oben schon geschrieben,Hülsen von S&B wollen ZH von S&B und ich hatte damit Riesen Probleme bei 2 meiner Schweden.Das Umarbeiten der Hülsen war mir zu lästig,weil Hülsen im Material schwächen durch Zündlöcher bearbeiten???
                          Darum hatte ich die meisten getauscht gegen Norma und FN b.z.w. Mercury und der Rest ist in der Messing Kasse.
                          Wenn wieder eine Große Bestellung im Verein Ansteht ( S&B ) kauf ich mir 1 K mit zum Üben,den im Schweden sind sie ganz gut.
                          Wer Fragen stellt,muss auch die Antwort verkraften.
                          -.. .... ---.. .--. ..-.

                          Kommentar


                          • #14
                            Soll also heißen, daß sich nix Negatives über S&B-Hülsen an sich sagen ließe, außer den Problemen mit der Zündglockentiefe?
                            Denn wie gesagt, die CCI-Zünder lassen sich bei mir ohne Knören korrekt setzen.
                            Unterschätze niemals die Macht dummer Menschen in größeren Gruppen!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich habe meine S&B-Hülsen nachbearbeitet. Also die Zündglocken tiefer gefräst. Danach gab es keine Probleme mehr mit den Zündhütchen (CCI). Aber als ich dann die Hülsen in meinen Hülsenhalter einsetzen wollte ging das nicht, da die Auszieherrillen bei S&B teilweise einen zu großen Durchmesser haben. Mal passten sie und mal nicht. Habe dann den Durchmesser des Halters größer gefräst und somit einen "Spezialhalter" geschaffen. Ich muß dazu erwähnen das ich Werkzeugmacher bin und das ganze für mich kein Problem ist. Ohne das hätte ich die Hülsen auch in die Tonne geworfen. Bin mal gespannt wie oft ich die Wiederladen kann. Denn angeblich ist das Material auch noch sehr spröde und ich habe keine Lust die Hülsen zu glühen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X