PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Munition .380 Revolver

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Munition .380 Revolver

    Liebe Wiederladerkameraden

    Ich suche qualifizierte Hinweise und Patronendaten. Irgendwie bekomme ich den Eindruck, dass dies heute wirklich eine Exotenpatrone ist. Man findet kaum schlaue zusammenhängende Infos. In meinen Büchern fehlt diese Patrone weitgehend. Einzig eine Strichzeichnung und das Geschosswicht 124 grain habe ich gefunden.

    Was ich bisher zu wissen glaube:
    .380 ist dicker als alle anderen 38er Patronen. So gesehen eigentlich die Einzige Patrone die den Namen 38 verdient.


    Schwarzpulverpatrone

    Geschossdurchmesser: habe ich irgendwo mit .361 = 9.2mm gelesen
    Geschosswicht 124 grain

    (A: Feldmaß, B: Zugmaß)
    Ich messe bei meinem Lauf A=9.25 und B=9.43

    Hülsen Durchmesser .373 = 9.47mm

    Gesamtlänge der Patrone .984 = knappe 25mm
    Hülsenlänge, bisher keine Daten gefunden

    Und sie soll mutmasslich etwas so aussehen, siehe Bild.

    Ich denke nun daran gekürzte Hülsen .38spez zu verwenden
    und ein Geschoss mit mindestens 9.45mm zu fertigen.
    Matrizen habe ich bisher auch bei keinem Anbieter im Angebot gefunden.
    Eine Möglichkeit wäre einen Matrizensatz 9mm Para umzuarbeiten, oder dann halt einen kompletten Eigenbau aus Rohlingen zu machen.

    Bessere Vorschläge nehme ich gerne entgegen.

    Und warum das alles? Aus Schrott wird ein Schmuckstück (.380 Revolver)
    Das Gerät dazu siehe http://www.waffen-welt.de/showthread.php?t=6904
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Tüftler; 20.12.2013, 15:33.
    Ich bin kein Pessimist, aber
    selbst wenn du 95% Erfolgschancen hast
    kannst du 100% daneben hauen.

  • #2
    Revolverpatrone .380

    Hallo Tüftler,
    hab hier was gefunden, ich hoffe es hilft Dir weiter.
    Angehängte Dateien
    Unterschätze niemals die Macht dummer Menschen in größeren Gruppen!

    Kommentar


    • #3
      .380 Munition

      Hallo Wallander

      Zuerst einmal noch "es guets NEUS".
      Vielen Dank für deine erfolgreiche Sucharbeit.
      Das eine Buch (Bilder RP1+RP2) habe ich auch.
      Aber mit den Hülsenmassen habe ich schon mal etwas anfangen können.

      Ich habe nun noch festgestellt, dass zumindest bei meinem Gerät die Schalt- und Positionierfunktion (Trommel) auch noch vom Hülsenboden-Durchmesser abhängt.

      Eine Matrize um ein geeignetes Geschos zu pressen habe ich schon mal gefertigt.
      Wenn ich dann dereinst einmal schiessfertige Munition habe, werde ich das WIE und Womit in diesem Forum verlauten lassen.

      Weiterer Input, ist nach wie vor erwünscht. Vielleicht gibt es ja Jemand der mit praktischen Erfahrungen raten kann.

      Schützengrüsse
      Tüftler
      Zuletzt geändert von Tüftler; 05.01.2014, 22:41.
      Ich bin kein Pessimist, aber
      selbst wenn du 95% Erfolgschancen hast
      kannst du 100% daneben hauen.

      Kommentar


      • #4
        Hallo Tüftler,
        Dir (uns allen Lesern) natürlich auch ein gesundes neues Jahr. Es freut mich sehr, wenn ich Dir etwas weiterhelfen konnte. Natürlich bin ich auch gespannt auf die weitere Entwicklung deines Vorhabens.

        Schöne Grüße
        Wallander
        Unterschätze niemals die Macht dummer Menschen in größeren Gruppen!

        Kommentar

        Lädt...
        X