PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

HK USC .45ACP, kostengünstig laden?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Ich habe am Wochenende ein wenig im Netz gestöbert und gelesen, auch Forenkollege Lichtgestalt hat mir noch einiges aus US-Foren über PNs zukommen lassen. Ebenso habe ich mich mit Kumpels darüber unterhalten, die schon längere Zeit wiederladen. Genau genommen gibt es zwei Meinungen dazu, die einen schießen seit Jahren problemlos Bleigeschosse aus Polygonläufen, während andere eindringlich davor warnen. Man findet auch Beiträge, wo Läufe aufgebaucht, bzw. sogar gesprengt wurden, weil sich Bleiabrieb im Lauf aufgebaut hat und dann ein verschossenes Mantelgeschoss den Lauf zerstört hat. Ich sehe es jetzt so -> Sparen ist schön und gut, aber letztendlich verbleibt ein gewisses Restrisiko, auch, wenn man die Waffe regelmäßig und sorgfältig reinigt. Ich könnte mir zusätzlich vorstellen, dass die Problematik durch den wesentlich längeren Lauf, im Vergleich zu den Kurzwaffenläufen, nicht gerade begünstigt wird.

    Ich habe jetzt noch mal kalkuliert, mit Lovex Pulver (38,30 Euro / 500 Gramm) vom örtlichen Händler und den Murom Zündhütchen, die ich über egun bekommen habe, damit komme ich in Verbindung mit den HN HS Geschossen auf einen realistischen Stückpreis von 17,6ct. pro Patrone, das ist m.M.n. vertretbar, immerhin 63 Euro günstiger, als die Partizan Fabrikpatronen im 1000er Pack. (239 € / 1000 Stk.)

    Logisch, mit Blei wären da auch 12 – 13ct. drin gewesen, aber gut, ich werde bei den ummantelten Geschossen bleiben. Eventuell lassen sich bei den Geschossen über den örtlichen Händler bei Gelegenheit noch mal ein paar Euro gut machen, die jetzigen habe ich ja über´s Netz mit Versandkosten erworben. (63,50 Euro per 500 Stück, inkl. Versand) Die Kollegen haben bei ihrer letzten Bestellung beim örtlichen Händler irgendwo um die 56 Euro per 500 Stück bezahlt, mal schauen, eventuell kann man da noch mal 1 -2 ct. rausholen, für´s nächste Mal…

    Gruß

    Michael
    sigpic

    “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

    Kommentar


    • #32
      Zitat von Michael Beitrag anzeigen
      Man findet auch Beiträge, wo Läufe aufgebaucht, bzw. sogar gesprengt wurden, weil sich Bleiabrieb im Lauf aufgebaut hat und dann ein verschossenes Mantelgeschoss den Lauf zerstört hat.
      Wenn man Bleigeschosse verschossen hat, muss man immer den Lauf gründlich reinigen, bevor man wieder Mantelgeschosse verschießt! Auch wenn es nur ein paar Bleigeschosse waren. Das ist absolut unabhängig davon, ob man Polygonläufe oder konventionelle Läufe verwendet.
      Diesen Rat hört man immer von erfahrenen Wiederladern und sollte auch bei jedem Wiederladelehrgang Bestandteil der Ausbildung sein.
      "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
      Peter Ustinov

      Kommentar


      • #33
        Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
        Wenn man Bleigeschosse verschossen hat, muss man immer den Lauf gründlich reinigen, bevor man wieder Mantelgeschosse verschießt! Auch wenn es nur ein paar Bleigeschosse waren. Das ist absolut unabhängig davon, ob man Polygonläufe oder konventionelle Läufe verwendet.
        Diesen Rat hört man immer von erfahrenen Wiederladern und sollte auch bei jedem Wiederladelehrgang Bestandteil der Ausbildung sein.

        Gehört hatte ich auch schon zuvor von der Problematik und mir war auch bewusst, dass man sorgfältig reinigen muss, wenn man Bleigeschosse verschießt. Ich mag mich jetzt täuschen, aber ich bin mir gar nicht sicher, ob wir auf diese Thematik gesondert auf dem Wiederladelehrgang hingewiesen wurden. Gut, ist auch schon wieder ein paar Tage her…

        Wie gesagt, nachdem ich mir die Bleigeschosse sparen werde, betrifft mich die Problematik nicht wirklich. Zudem reinige ich meine Waffen recht häufig, wenn ich mich jetzt mit anderen Schützen in meinem Umfeld vergleiche. Meine Langwaffen generell nach jedem Schießen, liegt bei mir auch daran, dass meine Halbautomaten allesamt nicht gerade günstig waren, die Glocks spätestens nach jedem zweiten Schießen, wobei man beim IPSC dazu sagen muss, dass dann auch schon um die 300 – 400 Schuss durchgelaufen sind. Ich denke, damit bin ich ganz gut dabei, wenn ich von anderen Leuten höre, dass sie ihre Waffen „reinigen, wenn nichts mehr geht!“ oder „ 3 – 4 mal im Jahr…“

        Gruß

        Michael
        sigpic

        “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

        Kommentar


        • #34
          Zitat:

          Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
          Falls der OP Blei verschießt:
          Nach dem Bleibeschuss und vor dem Verschießen von Mantelgeschossen - dringend den Lauf gründlich reinigen!
          Aber es wurde hier schon sehr viel geschrieben, da geht so was leicht unter.
          Passt schon.
          Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

          Kommentar


          • #35
            Lichtgestalt war so nett und hat sich die Zeit genommen mir per PN wirklich ausführlich aufzuzeigen, wie man sich an die ersten Versuche mit einer neuen Waffe macht. Also quasi bei Adam und Eva angefangen, inklusive dem Bestimmen der richtigen Patronenlänge, usw. An dieser Stelle auch mal "öffentlich": Vielen Dank für deine Hilfestellung!

            Ich habe dann mit Hilfe seiner Anleitung eine OAL von 31,5 für die USC ermittelt, danach entsprechende Dummies gefertigt und die Geschichte "trocken" ausgiebig getestet, was problemlos ging. Danach habe ich mir eine kleine Ladeleiter gemacht, begonnen bei der Minimalladung von 4,2 grs. bis hoch zu 4,6grs. Ich war ein wenig hin- und hergerissen, sollte ich nun nur 1 - 5 Patronen machen, um einfach nur die Funktion zu testen, oder doch gleich ein paar Patronen mehr, auf die Gefahr hin, dass ich diese im Falle eines Falles doch wieder kalt entladen müsste...

            Letztendlich habe ich mich für die letzte Variante entschieden und hatte mich gedanklich schon mit dem Entladehammer hantieren sehen, das war aber glücklicherweise dann doch nicht der Fall.

            Begonnen habe ich, mit einigem Respekt (ehrlich gesagt!) mit einer Patrone, welche mit 4,2grs. geladen war und danach habe ich die Hülse auf Anzeichen von Überdruck untersucht, welche nicht vorhanden waren. Interessanterweise war der erste Schuss auch direkt ein 10er auf der Scheibe, dadurch ermutigt, habe ich mich dann Stück für Stück durch die Ladeleiter geschossen, dabei natürlich immer die Hülsen entsprechend untersucht und auch Kollegen gezeigt, die schon länger Wiederlader sind.

            Da ich ausreichend Patronen geladen hatte, konnte ich von jeder Laborierung 2 Gruppen auf separate Scheiben schießen und diese danach vergleichen, drei davon habe ich als Beispiel angehangen. Prinzipiell genügen alle drei Laborierungen im Anhang meinen persönlichen Anforderungen, da aber auch die anderen Scheiben ähnliche Schussbilder gezeigt haben, kann man sagen, dass die 4,5 grs. scheinbar am Besten aus meiner USC laufen. Ist jetzt natürlich nicht hochwissenschaftlich und bekanntermaßen bin ich auch kein extrem talentierter Schütze, aber für mein gewünschtes Profil: "Zuverlässige Funktion bei ordentlicher Präzision mit möglichst geringen Kosten, sollte das soweit passen."

            Funktion war übrigens bei allen verschossenen Patronen voll gegeben, es gab bei keiner Laborierung Störungen. Für´s nächste Mal werde ich also mehr Patronen mit 4,5 grs. laden und dann am kommenden Dienstag mal durch den Chrono schicken, den ein Kollegen dafür mitbringt.


            Gruß

            Michael
            Angehängte Dateien
            sigpic

            “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

            Kommentar


            • #36
              Na das schaut doch schon sehr gut aus, gratuliere!

              Wenn Du bei 4,2gr. keine Störungen hattest, dann sollte bei 4,5gr. eigentlich alles funzen.
              Da mach ich mir dann auch um den Chrony wenig Sorgen.

              Aber Du hast schon recht, step-by-step.

              Ich würd mal 20 machen und wenn die sauber laufen, 50 Stück.

              Wenns dann immer noch keine einzige Störung gibt und die Ergebnisse so ausschaun, Halali.
              Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

              Kommentar


              • #37
                Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
                Na das schaut doch schon sehr gut aus, gratuliere!

                Wenn Du bei 4,2gr. keine Störungen hattest, dann sollte bei 4,5gr. eigentlich alles funzen.
                Da mach ich mir dann auch um den Chrony wenig Sorgen.

                Aber Du hast schon recht, step-by-step.

                Ich würd mal 20 machen und wenn die sauber laufen, 50 Stück.

                Wenns dann immer noch keine einzige Störung gibt und die Ergebnisse so ausschaun, Halali.
                Störungen hatte ich keine, es waren allerdings auch nur 5x 11 Schuss, also 55 Schuss gesamt. Der Scheibenspiegel war komplett jungfräulich, ich habe nach dem Verschießen aller Patronen mal ein Bild von der Scheibe gemacht, so gesehen, waren alle verschossenen Laborierungen für meine Zwecke ausreichend. Aufgefallen ist nur, da ich ja pro Laborierung je 2 Gruppen auf separate Scheiben geschossen habe, dass die 4,5 grs. bei beiden Schussgruppen am dichtesten zusammen lagen. Wie gesagt, ich bin nicht der Ausnahmeschütze, da sind auch meine "Wackler" mit dabei. Komplett umschlossen liegen die Schussgruppen mit den 4,5grs. beide bei knapp unter 50mm.

                Gruß

                Michael
                Angehängte Dateien
                sigpic

                “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                Kommentar


                • #38
                  Respekt.......

                  die Ergebnisse sind top

                  Es ist wie bei jedem Gesetz»,
                  «es wirkt nur bei jenen, die sich daran halten.»

                  "Das kann doch nicht sein, dass der Bürger, der sich gesetzmäßig verhält, sich wie ein Idiot vorkommen muss." (Roman Herzog)

                  „Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen sind die Massenmedien.Denn sie zerstören den Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen, und ersetzen diese mit Angst, Misstrauen, Schuld und Selbstzweifel.“(M. A. Verick)

                  Kommentar


                  • #39
                    Zitat von Sonnengott Beitrag anzeigen
                    Respekt.......

                    die Ergebnisse sind top
                    Reines Anfängerglück, würde ich dazu sagen. Ehrlich gesagt sind das so ziemlich meine ersten Gehversuche im Bereich Wiederladen, außer ein paar Patronen in .357Sig habe ich bisher noch nicht wirklich viel geladen, habe auch den Schein noch nicht so lange.

                    Gruß

                    Michael
                    sigpic

                    “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                    Kommentar


                    • #40
                      Andere müssen lange stricken, bis sie so ein Ergebnis hinbekommen.
                      Freu Dich, scheinst nen Glückstreffer gelandet zu haben.

                      Aber das Schussbild hat dann nicht nur mit Glück zu tun, gell?
                      Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                      Kommentar


                      • #41
                        Habe noch die H&N .452 CU HS TC Geschosse mit 200 grs. ausprobiert, die laufen ebenfalls sehr ordentlich aus meiner USC. Habe günstig einen 500er Pack davon bekommen und es bot sich eh an, nachdem ich sämtliche Hollow Point Geschosse bereits auf Vorrat verladen hatte. Bei der OAL musste ich allerdings auf 30,5 runtergehen, die längeren Dummies wollten nicht so wirklich störungsfrei zuführen, mit 30,5 war dann alles bestens.

                        Ladeleiter habe ich wieder bei 4,2grs. vom Lovex D032 begonnen und in 0,1 grs. Schritten gesteigert, interessanterweise erzielten die 4,5grs., welche sich auch schon mit dem HP-Geschoss bewährt hatten, auch hier wieder das beste Ergebnis. Störungen gab es aber auch mit den schwächeren Ladungen nicht.

                        Nun werde ich die restlichen Kegelstumpfgeschosse auf Vorrat verladen und danach aber wieder auf die Hollowpoints wechseln, dank Sammelbestellung mit den IPSC Kollegen gab´s einen extrem guten Preis und ich habe dementsprechend eine größere Menge davon eingekauft. Nun bin ich bei ehrlichen und realistischen 150 Euro per 1000 Schuss, ich denke das ist für ein verkupfertes Geschoss so ziemlich das Optimum, was preislich machbar ist.

                        Gruß

                        Michael
                        Angehängte Dateien
                        sigpic

                        “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                        Kommentar


                        • #42
                          Sieht super aus, freut mich für Dich!



                          Oder anders ausgedrückt, "Leider geil..."



                          Na, und?
                          Was macht die Mehrstationenpresse?

                          Ich verspreche Dir, dass sich die Anschaffung lohnt.
                          Du wirst Dich hinterher fragen, wie Du nur so lange auf der ESP laden konntest.
                          Ich schwör´s.
                          Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                          Kommentar


                          • #43
                            Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen

                            Na, und?
                            Was macht die Mehrstationenpresse?

                            Danke!

                            Ich bin mit dem Resultat ebenfalls vollends zufrieden, das reicht für meine Zwecke dicke aus. Ja, die Mehrstationenpresse… Ich denke nicht, dass ich hier so schnell eine kaufen werde, ist ja doch noch mal eine spürbare Investition, wenn ich mir so ansehe, was die Kollegen für ihre Dillon Pressen und das ganze Drumherum ausgegeben haben. Bei mir steht jetzt erst mal der alljährliche Wahnsinn in Form von allen Versicherungen und Co. an, die im Dezember und Januar zu bezahlen sind. Auto muss im Dezember zum Kundendienst und im Januar steht auch gleich direkt der TÜV an und weil das alles noch nicht ausreichend ist, zickt meine Waschmaschine gewaltig rum und ich befürchte, dass ich auch hier bald tätig werden muss.

                            Hinzu kommt, dass ich mit einer Mehrstationenpresse notgedrungen in die Garage ausweichen müsste, in der Wohnung wüsste ich jetzt wirklich keinen Platz mehr, wo ich das Ding noch hinstellen sollte, ich habe zwar eine große Wohnung, aber im 1. Stock und mit vielen Dachschrägen. Für meine aktuell benötigten Mengen an Munition reicht mir die Einstationenpresse (noch) aus, auch, wenn es zugegebenermaßen mit einem entsprechenden Arbeits- und Zeitaufwand verbunden ist. Wobei es eigentlich geht, ich nutze ein elektronisches Pulverfüllgerät von Hornady, da mich das Arbeiten mit dem Uniflow Pulverfüller in Verbindung mit manchen Pulvernsorten einfach nicht begeistert hat.

                            Für die 9mm habe ich mir aber bei der Sammelbestellaktion auch einen Posten Geschosse gekauft, die werden wir bei Gelegenheit mal auf der Dillon Presse von einem Kollegen verladen, da ich eh noch ein halbe Kilo N340 habe, für welches ich jetzt nicht zwingend eine andere Verwendung habe. Dabei habe ich dann ausreichend Gelegenheit mir so ein Gerät mal in Aktion anzusehen. Wer weiß? Vielleicht komme ich ja doch auf den Geschmack dabei. Wobei mir der Vater meines Kumpels kürzlich erst erzählt hat, dass er für die Dillon des Sohnemannes demnächst einen 45ig ACP-Wechselsatz anschaffen möchte, so gesehen hätte ich hier eventuell auch eine Nutzungsmöglichkeit…

                            Gruß

                            Michael
                            sigpic

                            “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                            Kommentar


                            • #44
                              Bei dem Ergebnis braucht an der Laborierung nix verbessert werden. Die ist topp!

                              Für die Anschaffung einer "großen" Presse kann man sich auch ruhig Zeit lassen. Da muss man nichts überstürzen und kann auf eine gute Gebrauchte warten.
                              "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                              Peter Ustinov

                              Kommentar


                              • #45
                                Zitat von Michael Beitrag anzeigen
                                ... die werden wir bei Gelegenheit mal auf der Dillon Presse von einem Kollegen verladen, da ich eh noch ein halbe Kilo N340 habe, für welches ich jetzt nicht zwingend eine andere Verwendung habe. Dabei habe ich dann ausreichend Gelegenheit mir so ein Gerät mal in Aktion anzusehen. Wer weiß? Vielleicht komme ich ja doch auf den Geschmack dabei...
                                Hihihi....



                                *HUST*, mhm, ich meinte, "viel Spaß dabei!"




                                Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X