PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Ladungen für Geschosse mit 69gr. für .223 Rem.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ladungen für Geschosse mit 69gr. für .223 Rem.

    Hallo Freunde,
    ich hab mir nun auch noch 69gr. Geschosse im Dia .224" von verschiedenen Herstellern kommen lassen, die ich natürlich auch testen will.

    An Pulvern hab ich die VV N130 und N140 da, wahrscheins ist in Anbetracht der Geschossgewichte das N140 geeigneter.

    Die Waffe hat einen 20"-Lauf mit einem 1/9"er-Drall.

    Für das Sierra MatchKing HPBT 69gr. hab ich bei VV ne Ladung gefunden:
    OAL 57,0mm
    N140 Start bei 23,6gr. / MaxL bei 25,9gr.

    Leider gibt es für das Hornady Match BTHP 68gr.
    und für das Nosler Custom Competition HPBT 69gr.
    keine Ladedaten mit VV N130 oder N140 - auch nicht von den Geschossherstellern.

    Hat da evtl. Einer von Euch was auf der Pfanne?

    Andernfalls würd ich einfach die Ladung für das Sierra-Geschoss übernehmen.
    Die Gewichte, Materialien und Geschossformen, damit auch die Länge, sind ja quasi identisch.
    Ich würd dann halt einfach niedrig anfangen und schauen ob die Kniffte noch repetiert.

    Was denkt Ihr?
    Habt Ihr Ladungen dafür?
    Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

  • #2
    Hallo,

    Nosler Custom Competition HPBT 69gr.
    24,5 grain N140
    PMC-Hülse (vollkalibriert)
    CCI-400 Zünder
    OAL 57,0mm

    verschossen OA15 M5 Black Label - ohne Probleme. Steukreis - mit offener Visierung auf 50m alle in die Zehn der DSB-Ringscheibe - also kann ich nur aus MEINER Waffe tadellose Funktion garantieren. Präzision ist noch zu prüfen. Kann aber noch dauern...
    Inzwischen bereue ich, dass mit dem .223 Rem. laden...hab einen Test-Marathon mit N140, N130, H322 und H355 vor mir...von den Geschossen ganz zu schweigen...

    Grüße
    mbsoldier

    Keine Gewähr für Ladedaten! Jeder Wiederlader handelt eigenverantwortlich!

    Kommentar


    • #3
      Hihi,
      wem sagst Du das.

      Ich hab von den drei Herstellern Geschosse mit 52 und 60grs. durch.
      Nun folgt die 69er Ladung für 300m

      Danke für die Ladung, so um den Dreh hatte ich angenommen.
      Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

      Kommentar


      • #4
        Jow, gestern verladen.

        Hat etwas geknirscht beim Setzen.
        Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

        Kommentar


        • #5
          -------------------------------------------------------------------------------
          WARNUNG: Tabelle wurde durch innenballistische Berechnung erzeugt. Ueberpruefen
          Sie die Werte anhand aktueller Ladetafeln! DIE EINGABEN UND ERRECHNETEN WERTE
          KOENNEN FALSCH SEIN! DIE VERWENDUNG DER NACHSTEHENDEN WERTE ZUM LADEN VON
          MUNITION KANN SCHWERE SCHAEDEN AN MENSCH UND MATERIAL VERURSACHEN. DAHER
          WIRD JEGLICHE HAFTUNG FUER DIE NUTZUNG DER UNTENSTEHENDEN DATEN AUSGESCHLOSSEN.
          DER ANWENDER HANDELT AUSSCHLIESSLICH IN EIGENER VERANTWORTUNG.
          QuickLOAD© V.3.6 InnenballistikprogrammV.3.6 #231505
          © Copyright 1987-2011 - H.Broemel, Babenhausen, Germany
          -------------------------------------------------------------------------------
          Huelsenvolumen und Pulverkonstanten koennen von Los zu Los erheblich variieren!

          **** Eingegebene Daten: Datum: 25-Aug-2011 Zeit: 19:09:20
          Patrone................... = .223 Rem.
          Geschosstyp............... = .224, 68, Hornady BTHP M 2278 mit Heckkonus

          Max.zul. Druck(Piezo CIP)= 4300 bar Anfangsgasdruck........... = 250 bar
          Geschossmasse (g)= 4,41 Zugkaliber (mm)= 5,69
          Patronenlaenge L6 (mm)= 57,4 Huelsenlaenge (mm)= 44,68
          Huelsenvolumen (ccm)= 1,87 Geschosslaenge (mm)= 25,02
          Rohr-/Lauflaenge (mm)= 508
          **** ERRECHNETE WERTE:
          Geschoss-Setztiefe (mm)= 12,29 Verdraengtes Vol. (ccm)= 0,28
          Brennraum (ccm)= 1,59 Geschossweg (in)= 47,56
          **** Eingegebene Daten:
          Treibladungsmittel ....... = Vihtavuori N140
          TLM-Masse.......... (Gramm)= 1,581 Ladedichte (g/ccm)= 0,997
          Explosionswaerme Qex(kJ/kg)= 3720 Verh.d.spez.Waermen cp/cv = 1,228
          TLM-Dichte......... (g/ccm)= 1,6 Mitfuehrungsfaktor.........= 0,60
          Abbrandkoeffizient Ba (1/s)= 0,623 Progr./Degr.Koeffizient a = 0,9
          ist gueltig bis Grenze z1= 0,5 Brennraum Vb (m³)= 1,585243E-6
          Faktor b = 1,7 Rohrquerschnitt A (m²)= 2,503027E-5
          Schüttdichte (g/cm³)= 0,902 Geschossmasse mp (kg)= 4,406E-3
          Ladeverhältnis (%)= 110.6 Geschossweg Xe (m)= 4,7561E-1

          **** ERRECHNETE WERTE:
          Maximaler Gasdruck........ = 4268 bar Geschossweg bei Pmax...... = 31,9 mm
          Geschossgeschwindigkeit ve = 894 m/s Muendungsgasdruck......... = 558 bar
          Geschossenergie bei xend.. = 1761 J Anteil umgesetzter Ladung = 99,5 %
          Geschossdurchlaufzeit von 10% Pmax = 0,92 ms

          WARNUNG: Der Gasdruck liegt nahe am hoechstzulaessigen Wert !
          Der Gasdruck durchlaeuft ein echtes Maximum.
          Die Verbrennung ist unvollstaendig. Brennschluss ausserhalb Rohr.
          R97 .223, 6MMBR, 6.5x55, 7,5x54, 7.62x54, .303 Brit, 2x 8x57, Blaser T2 308Win, Blaser T2 .338 LM, .416 Rigby, .450 Marlin, .50VL, .12-70, 2x 12-76,
          Glock34 Gen4 / Glock26 Gen3 / Nagant / GSG 1911 / GSG 522 / RBF Match-King .45 / Browning Maxus 12-89 Duckblind

          Kommentar


          • #6
            Beachte alle parameter
            alle ladungen sind absulutes max
            geschosse hab ich nur mit 68gn gefunden

            gruss

            beim 140er alles unterzubringen wird schwierig

            -------------------------------------------------------------------------------
            WARNUNG: Tabelle wurde durch innenballistische Berechnung erzeugt. Ueberpruefen
            Sie die Werte anhand aktueller Ladetafeln! DIE EINGABEN UND ERRECHNETEN WERTE
            KOENNEN FALSCH SEIN! DIE VERWENDUNG DER NACHSTEHENDEN WERTE ZUM LADEN VON
            MUNITION KANN SCHWERE SCHAEDEN AN MENSCH UND MATERIAL VERURSACHEN. DAHER
            WIRD JEGLICHE HAFTUNG FUER DIE NUTZUNG DER UNTENSTEHENDEN DATEN AUSGESCHLOSSEN.
            DER ANWENDER HANDELT AUSSCHLIESSLICH IN EIGENER VERANTWORTUNG.
            QuickLOAD© V.3.6 InnenballistikprogrammV.3.6 #231505
            © Copyright 1987-2011 - H.Broemel, Babenhausen, Germany
            -------------------------------------------------------------------------------
            Huelsenvolumen und Pulverkonstanten koennen von Los zu Los erheblich variieren!

            **** Eingegebene Daten: Datum: 25-Aug-2011 Zeit: 19:14:21
            Patrone................... = .223 Rem.
            Geschosstyp............... = .224, 68, Hornady BTHP M 2278 mit Heckkonus

            Max.zul. Druck(Piezo CIP)= 4300 bar Anfangsgasdruck........... = 250 bar
            Geschossmasse (g)= 4,41 Zugkaliber (mm)= 5,69
            Patronenlaenge L6 (mm)= 57,4 Huelsenlaenge (mm)= 44,68
            Huelsenvolumen (ccm)= 1,87 Geschosslaenge (mm)= 25,02
            Rohr-/Lauflaenge (mm)= 508
            **** ERRECHNETE WERTE:
            Geschoss-Setztiefe (mm)= 12,29 Verdraengtes Vol. (ccm)= 0,28
            Brennraum (ccm)= 1,59 Geschossweg (in)= 47,56
            **** Eingegebene Daten:
            Treibladungsmittel ....... = Vihtavuori N130
            TLM-Masse.......... (Gramm)= 1,406 Ladedichte (g/ccm)= 0,887
            Explosionswaerme Qex(kJ/kg)= 3770 Verh.d.spez.Waermen cp/cv = 1,2281
            TLM-Dichte......... (g/ccm)= 1,58 Mitfuehrungsfaktor.........= 0,60
            Abbrandkoeffizient Ba (1/s)= 0,735 Progr./Degr.Koeffizient a = 1,2
            ist gueltig bis Grenze z1= 0,4 Brennraum Vb (m³)= 1,585243E-6
            Faktor b = 1,6 Rohrquerschnitt A (m²)= 2,503027E-5
            Schüttdichte (g/cm³)= 0,860 Geschossmasse mp (kg)= 4,406E-3
            Ladeverhältnis (%)= 103.1 Geschossweg Xe (m)= 4,7561E-1

            **** ERRECHNETE WERTE:
            Maximaler Gasdruck........ = 4201 bar Geschossweg bei Pmax...... = 30,3 mm
            Geschossgeschwindigkeit ve = 872 m/s Muendungsgasdruck......... = 502 bar
            Geschossenergie bei xend.. = 1677 J Anteil umgesetzter Ladung = 100 %
            Geschossdurchlaufzeit von 10% Pmax = 0,93 ms

            WARNUNG: Der Gasdruck liegt nahe am hoechstzulaessigen Wert !
            Der Gasdruck durchlaeuft ein echtes Maximum.
            Brennschluss wenn Geschoss noch im Rohr.
            R97 .223, 6MMBR, 6.5x55, 7,5x54, 7.62x54, .303 Brit, 2x 8x57, Blaser T2 308Win, Blaser T2 .338 LM, .416 Rigby, .450 Marlin, .50VL, .12-70, 2x 12-76,
            Glock34 Gen4 / Glock26 Gen3 / Nagant / GSG 1911 / GSG 522 / RBF Match-King .45 / Browning Maxus 12-89 Duckblind

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen

              Hat etwas geknirscht beim Setzen.
              Dann nimm doch mal ein langes Füllrohr.
              "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
              Peter Ustinov

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
                Dann nimm doch mal ein langes Füllrohr.
                Das heißt Füllhorn...

                Ich hab für meinen Pulverfüller (LEE) eine "Füllmatrize" bestellt, genau in der Hoffnung das es sich um so etwas handelt (konnte mir keiner sagen).

                Bei den 223 Rem rieselt es nämlich immer daneben.

                @gogmobue:
                Danke für die Daten.
                Ich kenn das Programm vom Hörensagen, scheint ja ziemlich umfangreich.

                Ich hab jetzt 24.5 gr. N140 verladen.
                Das das N130 bei diesen "schweren" Mumpeln noch geht wundert mich.
                Für 60 gr. Geschosse ja, aber bei 68ern?

                Sieh an.
                Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                Kommentar


                • #9
                  schaut dann so aus, achte auf das rote feld, oder zumindest auf anzeichen von überdruck

                  gruss
                  Angehängte Dateien
                  Zuletzt geändert von gogomobue; 25.08.2011, 21:24.
                  R97 .223, 6MMBR, 6.5x55, 7,5x54, 7.62x54, .303 Brit, 2x 8x57, Blaser T2 308Win, Blaser T2 .338 LM, .416 Rigby, .450 Marlin, .50VL, .12-70, 2x 12-76,
                  Glock34 Gen4 / Glock26 Gen3 / Nagant / GSG 1911 / GSG 522 / RBF Match-King .45 / Browning Maxus 12-89 Duckblind

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
                    Das heißt Füllhorn...
                    Lebst Du noch in der Steinzeit?

                    Füllhörner werden seit Ende der Schwarzpulverära nicht mehr verwendet.
                    "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                    Peter Ustinov

                    Kommentar


                    • #11
                      meine .223

                      achte auf den geringeren druck, trotz kürzerer patrone mit 69gn nosler

                      gruss
                      Angehängte Dateien
                      R97 .223, 6MMBR, 6.5x55, 7,5x54, 7.62x54, .303 Brit, 2x 8x57, Blaser T2 308Win, Blaser T2 .338 LM, .416 Rigby, .450 Marlin, .50VL, .12-70, 2x 12-76,
                      Glock34 Gen4 / Glock26 Gen3 / Nagant / GSG 1911 / GSG 522 / RBF Match-King .45 / Browning Maxus 12-89 Duckblind

                      Kommentar


                      • #12
                        @gogomobue:

                        Was heißt das jetzt für mich?
                        So ganz blick ich mit Gramm/Grain, mm/inch nicht durch.

                        Ich hab die oben genannten Ladungen von Vihtavuori bzw. von den jeweiligen Geschossherstellern bekommen und habe da mittlere Werte gewählt, bin also jeweils ca. 1,5gr. unter der MaxL geblieben.

                        Sagt Dein Programm das die Ladungen aus meiner Waffe zu "heiß" sind?



                        P.S.
                        @Götterbote:
                        Banause!

                        http://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCllhorn
                        Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                        Kommentar


                        • #13
                          Laut den Ladedaten von VV und auch von Sierra ist die Ladung so in Ordnung:
                          http://accurateshooter.net/Downloads/sierra223ar.pdf


                          Quickload setzt als Standarteinstellung immer ein sehr kleines Hülsenvolumen an. Hier gibt es eine Liste mit weiteren Hülseninnenvolumen:
                          http://www.6mmbr.com/223rem.html

                          Setze ich das größere Hülsenvolumen (hier PMC Hülse) ein, so ist meine Ladung auch nach Quickload i.O.

                          @Lichtgestalt: Wenn du unsicher bist: NICHT verschießen und mit geringerer Ladung beginnen. Letztendlich bis du allein verantwortlich!
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                          • #14
                            Zufälligerweise habe ich PMC-Hülsen benutzt.

                            Wie gesagt war die MaxL gemäß den Herstellerangaben noch etwas darüber.
                            Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                            Kommentar


                            • #15
                              der druck is trotzdem mit hornady höher aber nichmehr rot

                              mit molybeschichtung kannste nochmal ca 150 bar einsparen
                              und verschleiss veringern, präzi gewinnen

                              ich vergass mein buch da gibts extra was für AR15

                              gruss
                              Angehängte Dateien
                              R97 .223, 6MMBR, 6.5x55, 7,5x54, 7.62x54, .303 Brit, 2x 8x57, Blaser T2 308Win, Blaser T2 .338 LM, .416 Rigby, .450 Marlin, .50VL, .12-70, 2x 12-76,
                              Glock34 Gen4 / Glock26 Gen3 / Nagant / GSG 1911 / GSG 522 / RBF Match-King .45 / Browning Maxus 12-89 Duckblind

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X