PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Zusehen beim Wiederladen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Ja, in meiner Pappe stand am Anfang auch n´Haufen Mist drin, das Meiste musste die Behörde mittlerweile streichen.

    Ich stelle mal fest, dass das Gesetz hier eine Formulierung aufweist, die unterschiedliche Lesarten zulässt und genau so wird es dann gehandhabt.

    Damit hängt es am Beamten und eine Klärung wird dann im Zweifelsfall durch eine neutrale Stelle herbeigeführt.


    Lichti out.
    Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

    Kommentar


    • #32
      Zitat von Nighthawk Beitrag anzeigen
      In meiner WL-Pappe steht:
      Die Erlaubnis erstreckt sich auf Hilfspersonen und Auszubildende, soweit diese unter Aufsicht des Erlaubnisinhabers handeln.
      Der Passus ist bei mir getrichen worden. Auch ist mir eingetragen worden, dass Ich nur Kaliber Wiederladen darf, für die ich eine Erwerbserlaubnis habe. Meine Mengenbegrenzung ist dafür aber ganz gut ausgefallen

      Außerdem haben sie mir den §26 der 1. SprengV reingeschrieben, weshalb ich erst auf den gekommen bin.

      Gruß
      "Informatioen sind Unterschiede, die einen Unterschied ausmachen."
      - Gregory Bateson (1904-1980)

      "Viele Zitate im Internet sind erstunken und erlogen!"
      - Karl Marx (1818-1883)

      Kommentar


      • #33
        Zitat von Mondbär Beitrag anzeigen
        Auch ist mir eingetragen worden, dass Ich nur Kaliber Wiederladen darf, für die ich eine Erwerbserlaubnis habe.
        Das ist nun vollkommen absurd.
        Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

        Kommentar


        • #34
          Zitat von Mondbär Beitrag anzeigen
          Auch ist mir eingetragen worden, dass Ich nur Kaliber Wiederladen darf, für die ich eine Erwerbserlaubnis habe.
          Widerspruch einlegen.

          Kommentar


          • #35
            Zitat von Nighthawk Beitrag anzeigen
            Somit gibt es bei mir keine Unbefugten, außer ich will niemand dabei haben.
            Richtig! Nur wird der Begriff "Unbefugte" zuweilen von Sachbearbeitern stark gedehnt.
            "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
            Peter Ustinov

            Kommentar


            • #36
              Zitat von Götterbote Beitrag anzeigen
              Richtig! Nur wird der Begriff "Unbefugte" zuweilen von Sachbearbeitern stark gedehnt.
              Da gibt es nun wirklich nichts zu dehnen.
              Gruß aus dem Kraichgau

              Kommentar


              • #37
                Das ist ja das Ding mit dem kleinen Unterschied... Für mich ist "Unbefugte" der, den ich dort nicht haben möchte. Für den SB (wohl) jeder außer mir...

                Kommentar


                • #38
                  So sehe ich das auch.
                  "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                  Peter Ustinov

                  Kommentar


                  • #39
                    Ist das alles kompliziert geworden,als Kind,ich kann mich daran noch gut erinnern, trotz der 50 Jahre die es zurück liegt,habe ich meinem Vater und dem Onkel an so manchem Winterabend geholfen ihre 7,92x 57 zu stopfen.
                    Gruß Kango

                    Kommentar


                    • #40
                      Tja, lauter interessante Meinungen, aber letztlich halt nur Meinungen, mehr nicht.

                      Jeder biegt es sich hier nach Gusto zurecht, was aber nach der Auslegung nach dem Gesetz nichts zu tun haben muss.

                      Ich hab mal Google mit "unbefugt" und "SprengG" usw. bemüht.
                      Da könnte man herauslesen, das jeder Nichtberechtigte unbefugt ist.
                      Alle Treffer deuten in diese Richtung.

                      Ein Urteil o.ä. hab ich aber leider nicht gefunden.
                      Bei Anfragen an die Behörde wird man je nachdem eine Antwort bekommen.

                      Der OP wollte doch seinen SB fragen, gibt es da eine Antwort?
                      Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                      Kommentar


                      • #41
                        Ist es nicht so, dass sich das Unbefugt auf den Umgang mit Pulver beziehen ohne Berechtigung/Befugnis durch den (befugten) Wiederlader?

                        Kommentar


                        • #42
                          §26 1.SprengV

                          Zitat:
                          [...] Bei der nichtgewerblichen Herstellung von Patronen sind Ladearbeiten und der sonstige Umgang mit Treibladungspulver und Anzündhütchen [....] ist der Aufenthalt Unbefugter sowie offenes Licht [...] in solchen Räumen verboten.



                          Hatten wir schon, was sind "Ladearbeiten".

                          Wir philosophieren hier.
                          Aber wie sagt der Dichter:
                          "Die Praxis ist der Tod aller Theorie..."

                          Ich würde mich freuen, wenn hier noch etwas Greifbares kommt.
                          Bis dahin ziehe ich mich aus dem Thema zurück.

                          LG,
                          Lichti
                          Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                          Kommentar


                          • #43
                            So ,habe mein Schein mal durchgeblättert.
                            Unter 1. steht Erwerben, Aufbewahren,Verwenden,Vernichten,Verbringen und Delaborieren selbst geladener Munition.
                            Unter 2.1 steht - Schwarzpulver für Vorderlader
                            Unter 2.2 steht - Das Verwenden von Nitro Pulver wird beschränkt auf das Laden und Wiederladen von Patronen Hülsen sowie das Delaborieren selbstgeladener Munition.

                            Was ich Lade und Cal. ???? meine Sache.

                            Und wie schon erwähnt von anderen
                            Die Erlaubnis erstreckt sich auf Hilfspersonen und Auszubildende,soweit diese unter Aufsicht des Erlaubnisinhabers handeln.
                            Wer Fragen stellt,muss auch die Antwort verkraften.
                            -.. .... ---.. .--. ..-.

                            Kommentar


                            • #44
                              Information aus einem Fachbuch

                              Im aktuellen Buch für

                              Fachkundeprüfung nach dem Sprengstoffgesetz
                              für Wiederlader, Schwarzpulverschützen und Böllerschützen
                              11. Auflage Klaus Oswald vom Büchsenmacher-Verlag GmbH Bockenem 2011

                              steht auf Seite 12:

                              Dürfen Sie andere Personen zum Wiederladen beschäftigen ?

                              Dies ist nur zulässig, wenn eine Erlaubnis nach §7 oder ein Befähigungsschein nach § 20 SprengG (gewerbliche Erlaubnis) vorliegt;
                              ansonsten ist es verboten.

                              In den Erlaubnissen ist bundeseinheitlich der Text

                              ,, Die Erlaubnis erstreckt sich auf Hilfspersonal und Auszubildende, soweit diese unter Aufsicht des Erlaubnisinhaber handeln."

                              abgedruckt.

                              Dieser Text steht im Widerspruch zu §7 SprengG, den aufgrund dieser Vorschrift wird eine gewerbliche Erlaubnis erteilt. Aus diesem Grunde streichen manche Behörden den genannten Passus,so daß dann klargestellt ist, daß nur der Erlaubnisinhaber damit umgehen darf.

                              Quelle:
                              Fachkundeprüfung nach dem Sprengstoffgesetz
                              für Wiederlader, Schwarzpulverschützen und Böllerschützen
                              11. Auflage Klaus Oswald vom Büchsenmacher-Verlag GmbH Bockenem 2011 Seite.12




                              Sehr empfehlenswert, in meinen Augen fast schon Pflichtlektüre!
                              Die ich erworben hatte für meinen Wiederladerlehrgang!

                              Das es dazu mittlerweile die 11.te Auflage gibt, signalisiert das es wohl immer wieder "signifikante" Änderungen gab.


                              Somit sollte es eigentlich beantwortet sein und zur Beantwortung des Fragestellers MarkF beigetragen haben.

                              Empfehlung an MarkF: Wiederladerlehrgang besuchen und erfolgreich abschliessen und danach viel Spass bei deinen Wiederladerkollegen.
                              Zuletzt geändert von Sonnengott; 18.03.2013, 12:42.

                              Es ist wie bei jedem Gesetz»,
                              «es wirkt nur bei jenen, die sich daran halten.»

                              "Das kann doch nicht sein, dass der Bürger, der sich gesetzmäßig verhält, sich wie ein Idiot vorkommen muss." (Roman Herzog)

                              „Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen sind die Massenmedien.Denn sie zerstören den Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen, und ersetzen diese mit Angst, Misstrauen, Schuld und Selbstzweifel.“(M. A. Verick)

                              Kommentar


                              • #45
                                Weiterhin ist zu beachten:


                                - den Umgang mit Pulver ohne Erlaubnis!

                                Ist ein Straftatbestand gem. § 40 Abs. 1 Nr. 4 SprengG



                                - das Überlassen an andere, die mit diesen Stoffen nicht umgehen dürfen!

                                Ist ein Straftatbestand gem. § 40 Abs. 2 Nr. 3 a SprengG



                                und ist jeweils ein Vergehenstatbestand





                                Was einem bei einem Verstoss blüht und die entsprechenden Folgen , kann sich dann jeder selbst ausmalen !

                                Es ist wie bei jedem Gesetz»,
                                «es wirkt nur bei jenen, die sich daran halten.»

                                "Das kann doch nicht sein, dass der Bürger, der sich gesetzmäßig verhält, sich wie ein Idiot vorkommen muss." (Roman Herzog)

                                „Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen sind die Massenmedien.Denn sie zerstören den Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen, und ersetzen diese mit Angst, Misstrauen, Schuld und Selbstzweifel.“(M. A. Verick)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X