PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Munition für VIS wz.35 - Radom P35(p)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Munition für VIS wz.35 - Radom P35(p)

    Ich war vor paar Tagen mit meinem VIS wz.35 auf dem Schießstand und musste feststellen, dass er die paar Teilmantelgeschosse, die ich mit hatte nicht mag. Es kam zu Ladestörungen. Die Patronen haben sich beim Zuführung verkannt. Mit Vollmantelgeschossen, die ich ebenso mit hatte hab es diese Probleme nicht. Das hat mich dazu bewogen, nach den Daten der originaler Laborierung zu suchen...

    Da ich eben einen VIS wz.35, also ein Vorkriegsmodell besitze, habe ich nach der Laborierung gesucht, die von der polnischen Armee zwischen 1935 und 1939 benutzt wurde. Mir ist inzwischen bekannt, dass die 9mm Para, die eingesetzt wurde eine Geschossmasse von 7,5g hatte, also 0,5g kleiner als die der deutschen Version, eine Geschosslänge von 15mm und Patronenlänge von 29,2mm. Der benutzte Pulver war wohl zylinderförmig, 0,3-1mm Länge und 0,4-0,5mm dick und hatte grau-grüne Farbe... Vzero des Geschosses sollte327 m/s betragen und der Druck sollte um die 2260 kG/cm² sein.

    Wenn mir jemand noch sagen könnte, welcher Pulver benutzt wurde, so könnte ich mir die originale Patrone nachbauen...

    Danke vorweg,

    Andreas

  • #2
    Das originale Pulver wird es garantiert nicht mehr geben. Brömeln hilft beim Entwickeln einer Kopie der Originallaborierung.
    "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
    Peter Ustinov

    Kommentar

    Lädt...
    X