PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

.22 lfB: Standart oder Pistol?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • .22 lfB: Standart oder Pistol?

    moin moin,
    hab letzte woche meine erste pistole(benelli mp 95) gekauft. dazu verschiedenste fabrikate und varianten an muni. dann samstag auf den stand und aufgelegt geschossen um streukreise zu sehen bzw. einzuschießen.

    erstaunliches ergebnis: normale standartpatronen hatten wesentlich kleinere streukreise als alle pistolenpatronen, und ganz vorne waren die top-shot. hat schonmal jemand ähnliche beobachtungen gemacht?

    nun bin ich etwas verunsichert bei der muni-wahl, denn in verschiedenen waffenläden legte man mir nahe für wettkampfmäßiges schießen pistolen-patronen zu verwenden.
    welche sorte schießt ihr?

    viele grüße

  • #2
    Mein erster Beitrag hier, also erst mal Hallo an alle.

    Zur Frage:

    Wenn ich davon ausgehen darf, daß Du gerade mit dem Pistolenschießen angefangen hast,
    würde ich sagen: Wenn die Top Shot aufgelegt einen befriedigenden Streukreis bietet
    bleib erstmal dabei.

    Später kannst Du die Waffe bei einem geeigneten Händler eingespannt einschießen lassen
    und das beste Munitionslos ermitteln.
    Meiner Meinung nach macht das Sinn wenn sich Deine Ergebnisse um einem 9er Schnitt
    bewegen und wettkampfmäßig ab etwa Verbandsmeisterschaft.

    Was der Händler von sich gibt, ist mit verlaub Unsinn.
    Nur weil 'Pistol' auf der Pakung steht muß die Munition noch lange nicht
    zu Deiner Waffe bzw. Deinem Lauf passen oder kleine Streukreise liefen.

    welche sorte schießt ihr?
    Ich schieße RWS Pistol Match und CCI Standard.

    Die Pistol Match nicht weil 'Pistol' draufsteht sondern weil sie etwas
    schwächer geladen ist, sodaß ich mir hier bei den schnellen Serien,
    z.B. DSB Standardpistole, einen kleinen Vorteil verspreche.

    CCI Standard weil beide, meine UHR und die Pistole damit klarkommen.

    Eingeschossen habe ich noch nichts, da ich gemäß meines Rates oben
    noch damit beschäftigt bin wieder konstant 9er Schnitt zu schießen.
    Wenn die Probleme mit dem Teil hinter dem Griff abgestellt sind,
    werde ich mich um Streukreise u.ä. kümmern.

    Kommentar


    • #3
      Was draufsteht ist egal... Ähm, solange die Munition für die Waffe geeignet ist natürlich.

      Mir will man auch immer erzählen 124gr. 9 Para sei das beste für die SIG 226... Tja, hat man nur MEINER SIG nicht erzählt! Die schießt am besten mit 115gr. Munition.

      Bei Munition kann ich nur sagen, AUSPROBIEREN! Die Sorte die am besten läuft kaufen. Kann auch noch sein, das Deine Pistole lieber .22 lfb Rifle mag
      Verbietet Hartschalenfrüchte! Jedes Jahr werden weltweit 150 Menschen von Kokosnüssen erschlagen!

      Mitglied im Komitee gegen die Entführung von Kühen durch Ausserirdische.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von MrSheepy Beitrag anzeigen
        Mir will man auch immer erzählen 124gr. 9 Para sei das beste für die SIG 226... Tja, hat man nur MEINER SIG nicht erzählt! Die schießt am besten mit 115gr. Munition.
        Vielleicht ist deine Sig weiblich.
        Da verwundert es nicht, dass sie das Gegenteil von dem macht, was man(n) ihr sagt

        Kommentar


        • #5
          Moin

          Zitat von bierdimpfe Beitrag anzeigen
          Vielleicht ist deine Sig weiblich.
          Da verwundert es nicht, dass sie das Gegenteil von dem macht, was man(n) ihr sagt
          Nun MrSheepy schreibt ja, das der Pistole keiner was verraten hat........

          Ansonsten auch von mir den Rat auszuprobieren und etwas beratungsresistent gegenüber "Tipgebern" sein. Einfach mal ein paar Päckchen verschiedenstes kaufen und vor allem ehrlich und emotionslos damit umgehen. Keine Vorlieben die von aussen beeinflußt werden einfließen lassen. Das wird schon.....


          stefan
          Erfahrung ist das, was man erlangt kurz nachdem man es hätte gebrauchen können.

          Kommentar


          • #6
            ja, pistolen sind für mich mehr oder weniger neuland. zwar immer mal nebenbei geschossen, aber halt nicht so professionell/wettkampfmäßig.

            habe nun schon an die 10 verschiedene sorten durch, aber nun ist erstmal ritze, da der rückschlagdämpfer nach ca 200 schuss den dienst quittierte. da hätte man sich auch vorher mal drum kümmern können

            also ausschließen kann ich schonmal american eagle, die frisst sie garnicht. alle pistolenpatronen hatten ähnliche streukreise, wobei große unterschiede nur unter den standartpatronen erkennbar waren.

            außerdem habe ich festgestellt, dass die gute sehr wärmeempfindlich(sprich warmer lauf) ist.

            sind denn wirklich so große unterschiede zwischen den losnummern?
            wann wird denn in den fabriken das los geändert? bei der veränderung einer komponente?

            grüße

            Kommentar


            • #7
              Moin

              Zitat von Lycosa Beitrag anzeigen
              ja, pistolen sind für mich mehr oder weniger neuland. zwar immer mal nebenbei geschossen, aber halt nicht so professionell/wettkampfmäßig.

              habe nun schon an die 10 verschiedene sorten durch, aber nun ist erstmal ritze, da der rückschlagdämpfer nach ca 200 schuss den dienst quittierte. da hätte man sich auch vorher mal drum kümmern können

              also ausschließen kann ich schonmal american eagle, die frisst sie garnicht. alle pistolenpatronen hatten ähnliche streukreise, wobei große unterschiede nur unter den standartpatronen erkennbar waren.

              außerdem habe ich festgestellt, dass die gute sehr wärmeempfindlich(sprich warmer lauf) ist.

              sind denn wirklich so große unterschiede zwischen den losnummern?
              wann wird denn in den fabriken das los geändert? bei der veränderung einer komponente?

              grüße
              Ich nehme an, die Dame ist gebraucht und der Rückschlagdämpfer (Polymer?) versagte aufgrund schlechter Pflege.

              Die Unterschiede zwischen Munitionschargen werden von jedem Schützen anders empfunden. Das kann schon arg sein.

              Trotzdem mein Ratschlag.: Vorm Schießen sammeln, objektiv beurteilen.

              Meistens liegt es nicht an der Maschine, sondern am Maschinisten. Dieses Motto begleitet mich seit 30 Jahren.

              Ansonsten: Zeit lassen beim Präzisionsschießen, ALLE Zeit nutzen. Bücher über autogenes Training sondieren, schaun, was für den individuellen Schützen dabei ist. Zudem äußere Einflüsse maximalst reduzieren.......immer denken, man ist alleine mit dem Projektil, das man nach vorn schicken will.....


              stefan
              Erfahrung ist das, was man erlangt kurz nachdem man es hätte gebrauchen können.

              Kommentar


              • #8
                ja ist gebraucht, und scheinbar lag sie die letzten jahre ungenutzt im schrank.
                der dämpfer war augenscheinlich noch gut, aber scheinbar waren die weichmacher raus. als ich am samstag nach 150 schuss nach hause kam, und den griff abnahm, kam er in einzelteilen rausgebröselt. tja nun heißt es erstmal wieder warten.
                hoffe bis zum WE einen neuen ranzubekommen,

                ich weiß auch nicht, wie man ein stück gummi pflegen sollte
                im wartungsbuch steht, alle 5-10000 schuss ist das ding fällig.
                bin nun schon auf der suche nach ner DIY-alternative.

                werde euch bei der muni-wahl auf dem laufenden halten.

                grüße

                Kommentar


                • #9
                  Moin

                  Das heißt nicht "Gummi" sondern Kunststoff. Und es gibt jede Menge Pflegemittel für den "Gummikram"

                  stefan
                  Erfahrung ist das, was man erlangt kurz nachdem man es hätte gebrauchen können.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von stefan Beitrag anzeigen
                    Moin

                    Das heißt nicht "Gummi" sondern Kunststoff. Und es gibt jede Menge Pflegemittel für den "Gummikram"

                    stefan
                    nun wirst du aber kleinkariert! da könnte ich genauso sagen: es heißt "kettenpolymerisierte kohlenwasserstoffe" und nicht "kunststoff"

                    grüße

                    Kommentar


                    • #11
                      Moin

                      Zitat von Lycosa Beitrag anzeigen
                      nun wirst du aber kleinkariert! da könnte ich genauso sagen: es heißt "kettenpolymerisierte kohlenwasserstoffe" und nicht "kunststoff"

                      grüße
                      Kleinkariert.? Wir kommen, wenn ich das so lese aus dem selben Stall. Wer ist hier kleinkariert.Suchst Du Streit, soll ich Dich vollabern und Du machst im Kontext dagegen....?

                      Was ich meinte ist natürlich, das man die Lebensdauererwartung von Kunststoffen fördern kann. Bei manchen macht das ein Wasserbad zur Reinigung.

                      So war das gemeint.
                      Erfahrung ist das, was man erlangt kurz nachdem man es hätte gebrauchen können.

                      Kommentar


                      • #12
                        ich such doch kein streit! nur ein scherz am rande
                        aber wenn du lust hast könnten wir im OT-bereich ne keine diskussionsrunde über im forum zu verwendende chemische termini einrichten

                        grüße

                        Kommentar


                        • #13
                          Nur das nicht!
                          DSB-WSB,

                          4mm;.177; .22lfb; 6,5 x 55; 7,62x54R; .308 WIN; 9mm; .38spec.; .357mag; 12/70

                          Kommentar


                          • #14
                            Hätt er sich halt was Gscheites gekauft, wo er den Plastikkram ned braucht.

                            Aber nein, es muß ja so ein neumodisches Glump sein.......
                            MfG aus der schönen Pfalz

                            Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
                            Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

                            "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Pfälzer Beitrag anzeigen
                              Hätt er sich halt was Gscheites gekauft, wo er den Plastikkram ned braucht.

                              Aber nein, es muß ja so ein neumodisches Glump sein.......
                              Da hast du recht! Doch leider wusste ich das vorher nicht! ÜBer die waffe findet man kaum etwas im netz, aber sie war halt günstig, und ich hab zugeschlagen. find ich nun aber auch nicht sonderlich schlimm.

                              grüße

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X