PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tulammo 9 mm, 115 gr FMJ (Stahlhülse, Berdanzündung)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Tulammo

    Ich habe im Sommer eine Charge (115gr.) von 1000 Stück gekauft.

    Mein persönliches Fazit:

    - machen ein bisschen mehr Dreck als die S&B Schüttpackung, finde ich aber nicht schlimm,
    - schießt sich deutlich angenehmer als die günstige S&B oder MagTech (124gr.),
    - Mündungsblitz ist vergleichbar mit S&B, da macht MagTech mehr Feuerwerk,
    - Ergebnisse sind als gut zu bewerten,
    - Ich hatte bei 1000 Patronen vier Versager, verschossen aus einer Glock 17 Gen.4


    Alles in allem meiner Meinung nach eine günstige und gute Munition. Leider finde ich zur Zeit nirgends ein Angebot um noch welche zu ordern.

    Kommentar


    • #17
      Hallo,

      Würde diese auch gerne mal Probieren - hat jemand mal wieder ein Verkaufsposten gesehen ?

      Vielen Dank
      Bastian

      Kommentar


      • #18
        Also, nachdem die TulAmmo bei Frankonia im Angebot (6,95€/50 Stk.) sind, hab ich mir mal selber paar Schuss bestellt.

        Aktuell bin ich zwiegespalten, was Stahlhülsen ausmachen (Verschleiss an der Waffe/Zuführung etc.) und wie es sich mit Zündversagern verhält. Ob es mehr Dreck macht ist mir egal, ich putz mein Teilchen eh ausgiebig, da ich es ja jetzt daheim in Ruhe kann (herrliches Gefühl).
        • Mündungsblitz? Mehr ist besser.
        • Präzision? Muss ich eh erstmal an mir arbeiten, bzw. von "Fleck" auf "Spiegel aufsitzend" einstellen, wenn ich Lust dazu hab.
        Zuletzt geändert von derda; 12.04.2014, 10:32.
        Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

        Kommentar


        • #19
          Servus,

          Vielen Dank für deine Antwort.
          Verschmutzung ist mir auch egal. Verschleiß nicht unbedingt.

          Teile mir aufjedenfall deine Meinung dazu mit.

          Grüße Sebastian

          Kommentar


          • #20
            Nuja, ich hab jetzt ein Video gefunden, in dem die Thematik einer polymerbeschichteten Hülse (Wolf-Munition) angesprochen wird. Als Waffe dient ein AR15:

            Klick.

            Demnach bestehen die Probleme nicht in einem Abtragen der Polymerbeschichtung, sondern in verstärkter Verschmutzung wegen fehlender Abdichtung der weniger flexiblen Hülse. Dazu noch Probleme durch zu kurze Läufe (veränderter Rücklauf des Verschlusses)...

            Allerdings dann dieser Thread...
            Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

            Kommentar


            • #21
              Sehr nettes Video,
              Erfahrung von schützen mit dem Nagant habe ich auch bei uns vor Ort erhalten.
              Für die 2 Schützen mit Nagant - vollkommen ausreichend als Trainingsmunition.

              Werde auch mal ein paar Pack bei Frankonia für meine 9mm Bestellen.
              Am liebsten würde ich diese Munition ja gerne in .357mG schiessen. Aber laut FrAnkonia nicht absehbar - ob sowas nochmal frankonia erhalten wird

              Grüße

              Kommentar


              • #22
                So, ENDLICH konnte ich mal die TulAmmo testen und mit der S&B aus der Schüttpackung vergleichen. Gut, S&B hab ich jetzt heute nicht geschossen, aber bisher ausschließlich. Hab 50 Schuss verschossen.

                Generell zur TulAmmo:

                - Anderer Haltepunkt (fliegt höher; besser für mich)
                - stärkerer Rückstoß
                - Mündungsblitz größer, bzw. nicht von schlechten Eltern
                - Null Versager bei 50 Stk. und keinerlei Zuführstörungen oder sonstiges
                - stärkere Verschmutzung

                Zur Präzision kann ich jetzt weniger sagen, da ich eh noch im Gießkannenmodus bin, nur: Durch den anderen Haltepunkt (bisl oberhalb der 7) bin ich weit näher an "Spiegel aufsitzend" und somit präziser als "Fleck" mit S&B. Die Hülsen fliegen auch etwas weiter/besser als mit S&B, so dass der Nebenmann das auch mal angesprochen hatte...

                Alles in Allem: Wenn die restlichen 950 Schuss ebenfalls so gut sind, so dass ich meinen Streukreis verenge und alle zünden, dann werd ich beim nächsten Angebot definitiv zuschlagen.
                Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

                Kommentar


                • #23
                  Hallo derda,

                  vielen Dank für dein Feedback.
                  Ich konnte mitlerweile auch Erfahrung mit der 9mm Tulammo sammeln.

                  Die Munition ist für Übungszwecke für Schützen vollkommen in Ordnung. Außer man möchte natürlich einen kleinen Streukreis erzielen.

                  Habe mich aber weiterhin für die S&B Schüttpackung entschieden.
                  Vorteile:
                  keine Stahlhülste
                  ähnlicher Preis und präzisier

                  Kommentar


                  • #24
                    Naja, 6,95/50 Schuss waren jetzt einfach vom Angebot her unschlagbar und war nichtmal entäuschend. Da ist die S&B wesentlich teurer (im Vergleich) und vom Haltepunkt etwas ungünstiger. Zum Training und Verbessern reicht es auf jeden Fall.

                    Da ich ja seit einiger Zeit auch Trockentraining daheim machen kann, sollte ich aber bald mal Richtung höhere Präzision kommen und schauen, wann die Munition limitiert.

                    Beim nächsten Schießen kann ich u.U. mal schauen, wie die Walther P99 mit der TulAmmo zu Recht kommt, sofern der Kollege nicht die S&B bevorzugt.
                    Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

                    Kommentar


                    • #25
                      Servus,

                      die Munition ist in Ordnung.
                      Leider ärgert mich nur die Stahlhülse. Macht die Waffe kaputt.
                      Bei einer älteren.. ist das egal.

                      Aber Waffen über 1000€ - werde ich damit nicht weiter kaputt machen.

                      Kommentar


                      • #26
                        Nja, bzgl. Rampe und Schäden hab ich viel gegenteiliges gelesen und ebenso, dass die Stahlhülsen überdramatisiert werden.
                        Widerladen sollte man die Dinger eher nicht (wie ich gelesen habe), weil das Material dafür nicht geeignet ist. Spielt aber eh keine Rolle bei mir.
                        Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

                        Kommentar


                        • #27
                          Ich selbst habe eine stark Vermutzte Waffe gehabt.
                          Schäden konnte ich zwar keine erkennen. Aber auch nur 100 Schuss probiert.

                          Zitat von derda Beitrag anzeigen
                          Nja, bzgl. Rampe und Schäden hab ich viel gegenteiliges gelesen und ebenso, dass die Stahlhülsen überdramatisiert werden.
                          Widerladen sollte man die Dinger eher nicht (wie ich gelesen habe), weil das Material dafür nicht geeignet ist. Spielt aber eh keine Rolle bei mir.

                          Kommentar


                          • #28
                            Ohja, die Verschmutzung ist höher, sicher bedingt durch die unflexibleren Stahlhülsen (wie in dem einen Video weiter vorne verlinkt), wo die geringere Abdichtung mehr Schmutz nach hinten bläst.

                            Aber Verschmutzung hat an sich ja nichts mit Schäden an sich zu tun. Ich reinige die Waffe eh und vermehrt Kratzer an der Rampe bei der Zuführung hab ich nicht entdeckt. Eventuell kommt das noch oder überhaupt nicht mehr.
                            Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

                            Kommentar


                            • #29
                              Ist öfter in der Diskussion, benutze ich für meine AK-Clone auch sehr gerne.
                              In die "guten Waffen" aus dem Hause SIG kommt nur "gute Mun" mit Messinghülsen!
                              Ob die Stahlhülsen wirklich schädlich sind und wenn ja, für welche Teile, müsste ein Langzeittest ergeben!

                              Kommentar


                              • #30
                                Naja, in einem anderen Video über Stahlhülsen wird generell gesagt, dass der Stahl nicht hart genug ist, um die Waffe zu beschädigen. Aber nochmal zur TulAmmo: Noch keine Versager bei insg. 100 Schuss.
                                Wie der Margarine-Konsum die Scheidungsrate beeinflusst, oder andere Scheinkorrelationen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X