PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Munition für Sig Sauer XSix Supermatch 9mm

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Munition für Sig Sauer XSix Supermatch 9mm

    Grüßt euch,

    in der Suche konnte ich nichts finden, daher öffne ich mal das Thema.
    Ich suche Munition für meine Sig 25m Präzision. Gekauft habe ich mir bisher nur Geco FMJ 9mm. Präzision ist ok aber vielleicht gäbe es präzisere Patronen für die Supermatch. Was haltet ihr von der neuen Geco Selection, schon wer ausprobiert?

    Für Tipps wäre ich dankbar!

  • #2
    MAGTECH 115 JHP oder GECO HEXAGON. Laufen beide perfekt in x Five und X six.

    Kommentar


    • #3
      Geco Hexagon hätte ich jetzt auch gesagt.

      Ansonsten muß man nicht glauben, daß eine superduper x5 oder x6 von alleine trifft. Von sich aus ist die nur ein Stück Metall.

      Der limitierende Faktor hat das Stück Metall nur in der Hand...........
      MfG aus der schönen Pfalz

      Eins ist sicher - die Rente ( Norbert Blüm, anno die 90er, )
      Wir schaffen das ( Angela Merkel 2015, Und wen meint sie mit "wir" ?

      "Bevor isch misch uffreg, is mers egal ....." oder auch "Äner vun uns zwä is bleeder wie isch....."

      Kommentar


      • #4
        Die S§B aus der Schütte laufen auch sehr gut aus der X-Five von meinem Kumpel.
        Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

        Kommentar


        • #5
          Ahoi,

          mit pauschalen Antworten wäre ich vorsichtig.

          In vielen Tests wird die Muni mit der Waffe getestet und man kommt bei der X-Six (die ich auch habe) auf Streukreise von 29mm-97mm.

          Für mich als DSB-Schütze hat die 10 einen Kreis von 50mm, also wäre eine Streuung von z. B. 97mm Kacke, da es sehr oft nur 9 Ringe pro Schuss gäbe.

          Die Gedanken und Bedenken hatten ein Vereinskollege und ich auch schon gehabt. Welche Muni passt zu meiner Pistole?

          Von daher haben wir uns vor Kurzem eine Ransom Rest geholt, in der wir solche Streukreise testen können. Zusätzlich noch einen Deal mit einem großen Munihändler wg. Testmunition gemacht.

          Da das Thema noch frisch ist, konnten wir lediglich meine SSP (KK) testen. Die Adapter für die X-Six erwarten wir jeden Tag.

          Bei der SSP waren Streukreise von ca. 35mm bis zu 60mm vorhanden. Wobei 35mm nicht gleich 35mm ist. Interessant war zu sehen, wie die Testschüsse sich setzten (eher Punktuell (Streukreise eher 20mm, mit einem Ausreißer) oder wild auf 35mm verteilt).

          Wenn ich die weiteren Halter habe, werde ich Mal ausführlicher berichten, mit Bildern.

          Wir werden unsere Ransom Rest auch für andere Schützenfreunde zur Verfügung stellen. Das Ding mit den Adaptern ist ja nicht ganz billig.

          Ach ja, so ein Test macht eigentlich nur Sinn, wenn man jetzt schon 'brauchbare' Ergebnisse bringt. Eier ich mit einer X-Six durchschnittlich bei 7 Ringen rum, bringt wahrscheinlich die beste Muni nichts (also die Basis muss passen).

          Viele Grüße - Stefan

          Kommentar


          • #6
            Zitat von davemc Beitrag anzeigen
            Gekauft habe ich mir bisher nur Geco FMJ 9mm.
            Diese Patrone ist leider auch nicht mehr so gut wie früher, als diese noch komplett in Deutschland gefertigt wurde. Heute besteht sie aus Billigkomponenten aus verschiedenen Ländern. Das heißt aber nicht, dass sie aus deiner Waffe keine ordentliche Präzision bringen kann.
            "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
            Peter Ustinov

            Kommentar


            • #7
              Danke euch für die Antworten. Ich gehe heute einfach mal zum Händler und hole mir die Special Selection.

              Klar, der limitierende Faktor dürfte in der Regel der Schütze sein.

              Auf den Test mit der Ransom bin ich sehr gespannt. Halte uns doch auf dem Laufenden!

              Kommentar


              • #8
                Naja, wenn´s nichts kostet taugt es halt auch nichts.

                Wie hab ich das nur gemacht, dass ich mit der billigen Muni aus der Schütte beim DSB Bezirksmeister und 3. auf dem Land geworden bin?

                Muss dann an mir gelegen haben.


                Manche Schützen meinen sie könnten sich Präzision kaufen, was meist aber nicht stimmt.
                Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                Kommentar


                • #9
                  Ich teile mich einfach euch mit, sobald ich sie probiert habe. Habe sie mir soeben geholt. Am Wochenende probiere ich sie aus.

                  98% der Präzision erlangt man durch üben, üben üben. Das ist mir auch bewusst.

                  Kommentar


                  • #10
                    Und dann kommt es doch anders

                    Hallo, war heute auf dem Stand. Ergebnis war überraschend.

                    Zum Aufbau: Waffe Sig Sauer X-Six Supermatch, geschossen wurde aufgelegt auf Sandsack mit einem Rotpunkt von Sig Sauer (Romeo 4 C)

                    Munitionsauswahl:
                    Geco 9mm FMJ made in GERMANY
                    Geco 9mm Special Selection made in EU (Ungarn?!)

                    Trefferbild I : Geco 9mm FMJ made in Germany 38mm -42 mm, alle in der 10
                    Trefferbild II: Geco 9mm FMJ Special Selection 60mm - 100mm

                    Ob das jetzt an Made in EU lag- keine Ahnung. Ich bleibe bei der Geco made in Germany.

                    Danke Euch!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von davemc Beitrag anzeigen

                      Munitionsauswahl:
                      Geco 9mm FMJ made in GERMANY
                      Geco 9mm Special Selection made in EU (Ungarn?!)

                      Trefferbild I : Geco 9mm FMJ made in Germany 38mm -42 mm, alle in der 10
                      Trefferbild II: Geco 9mm FMJ Special Selection 60mm - 100mm

                      Ob das jetzt an Made in EU lag- keine Ahnung. Ich bleibe bei der Geco made in Germany.
                      Wo liegt denn momentan der Unterschied in der Verpackung?
                      Früher blaue Packung und schwarzes Band = deutsche Produktion
                      Heute rote Packung und schwarzes Band = ungarische und sonstige Produktion
                      "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                      Peter Ustinov

                      Kommentar


                      • #12
                        hi,

                        also die Special Selection hat ja eine andere Verpackung.



                        Interessanter wird es jedoch wenn Du die normalen Geco 9mm 124gr FMJ kaufst. Auf dem ersten Blick erkennst du dort nämlich keinen Unterschied. Man muss dann hinten auf die Packung schauen. Dort steht "Made in Germany" oder "made in EU"






                        Hab die Bilder jetzt mal frech aus dem Netz gesucht...

                        Kommentar


                        • #13
                          Ahoi,

                          danke für die Infos, das macht den Test mit der Ransom für mich noch interessanter.

                          Viele Grüße - Stefan

                          Kommentar


                          • #14
                            Danke für die Bilder. Auf der Homepage von Geco kann man das "Kleingedruckte" nicht lesen. Die Geco kaufe ich schon seit ca. 16 Jahren nicht mehr. Auf unserem Stand wird die oft geschossen. Ich nehme noch nicht einmal die Hülsen zum Wiederladen mit. Die sind mir von der Qualität zu schlecht. Die alten Geco Hülsen verrichten bei mir immer noch ihren Dienst.
                            "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                            Peter Ustinov

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich kann die "neuen" Gecos empfehlen... (CZP09) bei mir bringen die einige Ringe mehr.
                              Leave No Man Behind

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X