GunCoreHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

30-06 ACCELERATOR

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 30-06 ACCELERATOR

    Hallo Leute
    Beim stöbern auf meinem Dachboden habe ich einen Waffenkatalog
    der Fa. Helmut Hofmann von 1977 entdeckt...
    Kann sich noch jemand an diese Munition erinnern...

    Gruß Wolf...
    Angehängte Dateien

  • #2
    Kann sich noch jemand an diese Munition erinnern...
    Nur zu gut....
    die mußte ich ein paar Wochen später wieder beim Händler abgeben.
    Das war ein Theater damals....


    gruß
    half inch

    Kommentar


    • #3
      Hallo half inch
      Interessant,....erzähl mal..

      Neugierige Grüße Wolf...

      Kommentar


      • #4
        Dürfte alles erklären:

        http://www.deutsches-jagd-lexikon.de...p/Treibspiegel
        .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

        Kommentar


        • #5
          Na gut, dann werde ich mal das DWJ von 1977 vorsuchen....

          Das diese Teile HEUTE verboten sind, war mir schon klar,
          interessieren täte mich, warum man es 1977 wieder eingesammelt
          hat, denn es muß ja vorher die Zulassung für den zivilen Markt
          erfüllt haben...

          Aber wahrscheinlich hat da eine Behörde tief und fest geschlafen..

          Gruß Wolf...

          Kommentar


          • #6
            Irgendwo im Wild und Hund Forum hab ich mitgekriegt dass die anfangs für Jäger erlaubt waren und dann verboten wurden weil das Geschoss keiner Waffe zugeordnet werden konnte. half inch kann uns sicher mehr sagen, würd mich auch interresieren wie das war.
            .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

            Kommentar


            • #7
              Ein Blick ins Waffg reicht.

              Verbotene Waffen
              Der Umgang mit folgenden Waffen und Munition ist verboten:

              1.5.3
              Patronenmunition für Schusswaffen mit gezogenen Läufen, deren Geschosse im
              Durchmesser kleiner sind als die Felddurchmesser der dazugehörigen
              Schusswaffen und die mit einer Treib- und Führungshülse umgeben sind, die
              sich nach Verlassen des Laufes vom Geschoss trennt;
              Suche militärische Exerzierpatronen bis Kaliber 30mm.

              Kommentar


              • #8
                Also,..ich habe das DWJ 6/1977 gefunden, darin ist ein Testbericht,
                ....also war diese Mun. kurzzeitig im Handel..

                Die Abschußscheibe zeigt oben eine 5er Gruppe 30-06 (180grs) = 2,8 cm,
                unten 2 x 5 Schuß mit der ACC. ( 10 Sch. = 6,0 cm )

                Gruß Wolf...
                Angehängte Dateien

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von EL LOBO Beitrag anzeigen
                  Also,..ich habe das DWJ 6/1977 gefunden, darin ist ein Testbericht,
                  ....also war diese Mun. kurzzeitig im Handel..
                  Das sie nicht im Handel waren behauptet ja auch keiner.......nur waren sie nicht lange legal zu erwerben. Sie müssten so Anfang der 80er verboten worden sein.
                  Gab es auch noch in .308 und .30-30.
                  Angehängte Dateien
                  Zuletzt geändert von 151/20; 13.07.2012, 16:00.
                  Suche militärische Exerzierpatronen bis Kaliber 30mm.

                  Kommentar


                  • #10
                    Naja - da gibt es nichts groß zu berichten.
                    Die waren eine Zeit lang mit normaler EWB einfach zu kaufen.
                    Dann waren sie auf einmal gaaanz pöhse und verboten.
                    Also alles zurück zum Händler.
                    Wer das nicht bis zu einem Stichtag gemacht hatte,
                    bekam Post vom Amt.
                    Wegen den Patronen haben die Behürden einen Zwergenaufstand
                    vom Zaun gebrochen......unglaublich......

                    Aber das lag wohl eher an der "britischen Luftwaffe",
                    als an den Patronen selber.
                    Die Herrschaften hatten offensichtlich Angst,
                    das sie auch auf irgendeiner Liste stehen könnten.
                    Meine zwei cents.

                    Gruß
                    half inch

                    Kommentar


                    • #11
                      @half-inch

                      und der Grund ist dann tatsächlich gewesen, dass man das Geschoss nicht der Waffe zuordnen kan,a us der es verschossen wurde und somit eventuelle Verbrechen nicht aufgeklärt werden konnten?

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja,
                        so war die Begründung bis heute.
                        Siehe auch den Gesetzestext.

                        Gruß
                        half inch

                        Kommentar


                        • #13
                          Und hier die entsprechende Erklärung dazu aus "Beck'sche Kurzkommentare Waffenrecht".
                          Angehängte Dateien
                          Suche militärische Exerzierpatronen bis Kaliber 30mm.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X