PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Hämmerli AP20 Pro

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hämmerli AP20 Pro

    Hallo liebe Forengemeinde,

    Kurz einmal vorweg zu mir ich heiße Sebastian bin 26 Jahre alt und komme aus dem Westerwald. Vor kurzem habe ich den Schießsport für mich entdeckt.
    Da ich leider noch nicht im Besitz einer WBK bin erwäge ich zur Zeit die Anschaffung einer Match Luftpistole.
    Da ich noch Anfänger bin will ich zur Zeit eigentlich keine 1200€ und mehr investieren. Jetzt ist mir die im Titel genannte Hämmerli ins Auge gefallen.

    Gibt es unter euch jemanden der mit besagter Waffe bereits Erfahrungen hat und mir darüber berichten könnte?
    Und sind die Profis unter euch der Meinung das diese Waffe für den Anfang vollkommen ausreichend ist oder ob man lieber wirklich auf ein teureres Markenmodell hinsparen sollte.
    Die Anschaffung einer eigenen Luftpistole steht für mich außer Frage, da im Verein leider keine Waffen in ausreichender Zahl vorhanden sind.

    Schon mal vorab vielen Dank für eure Bemühungen.

    Gruß Sebastian

  • #2
    Wenn sie dir liegt und sich der "Romika-Effekt" einstell, machste damit nicht viel verkehrt.

    Voraussetzung: Du hast Zugang zu einem Kompressor oder Grossflasche.
    Lass die Finger von der Handpumpe.
    ...wer Rechtschreibverbuchselungen findet darf sie im Klopapier einwickeln...

    Kommentar


    • #3
      Ich schieße die AP20 Pro - sie ist eine gute Einsteiger/Semipro-Lupi die alle grundlegenden Funktionen zum einstellen bietet. Beim Zubehör, Gewichte etc. ist man eben etwas eingeschränkt, wobei recht viel von Walther passt oder passend gemacht werden kann.

      Wenn man nicht intensiv Lupi schießen will, würde ich generell bei diesen Einsteigermodellen bleiben (Tesro Basic, Gehmann GP 1, Feinwerkbau P11), die Möglichkeiten der Top-Pistolen kann man m.M. nur mit konsequenten Training ausreizen und da Du anscheinend ein "WBK-Überbrücker" bist, wirst Du wahrscheinlich *wie ich auch* Lupi irgendwann nur noch nebenbei schießen.

      Zur AP20: Die Ladevorrichtung ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig und durch das relativ geringe Gewicht kommt einem die Pistole recht fragil vor - sie ist aber sehr robust. Ich kann sie empfehlen. Ich habe sie jetzt dreieinhalb Jahre und ca. 4.000 Schuss und habe keinerlei Beanstandungen.
      Einzige Einschränkung: die Trockentraining-Funktion ist für mich nicht das wahre. Da kommt es relativ oft vor, dass es *plopp* macht (wird ebenfalls mit dem Ladehebel eingestellt).

      Beim Kauf sollte man auf die Kartusche bzw. auf deren Datum achten, nicht selten, dass die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben. Gerade bei Sonderangeboten etc. wird auch Lagerware zur neuen Pistole gegeben und die eigentlich neue Kartusche dann regulär verkauft ... ...
      Und wo wir bei Angeboten sind: das kommt öfter vor, das man die AP20* und AP20 Pro vergünstigt findet.
      * ab einen bestimmten Preisvorteil kann man das Griffstück auch nachrüsten - bei der Kartusche selbst kann man auch ohne integrierten Manometer leben. Ist eigentlich nur "Nice-to-have"

      Kommentar

      Lädt...
      X