GunCoreHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Luftgewehr bekommen..

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Ein Zielfernrohr ist sicherlich auf Distanzen von ich schätze mal mehr als 7m auch eine feine Sache (bei geringeren Entfernungen wird es mit Standard-Zielfernrohren schwierig mit der Scharfeinstellung) aber dann sollte es Prellschlagfest sein, was den Preis erheblich steigert.

    Kommentar


    • #17
      Bevvor Du irgendwelches Öl in das System lauffen läßt solltest Du herausfinden, ob die Kolbendichtung aus Leder oder Kunststoff ist.
      Bei Leder bringt es die gewünschte Wirkung, während sich eine Synthetikdichtung eher verabschieden wird.

      Für ein Weihrauch HW50 bekommst Du sicherlich noch die originale Kimme als Ersatzteil.

      Ein ZF hat nur dann Sinn, wenn die Grundpräzision ansprechend ist, schießt die HW per se 'um die Ecke' lohnt auch ein ZF nichts....

      Die Diabolos sollten übrigens nur laufbündig eingelegt werden, um stets gleiche Ausgangspositionen zu erreichen, anderes fördert nur Abweichungen zwischen den Treffern.
      Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

      Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

      I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

      Kommentar


      • #18
        Also das Gewehr ist ca. 60-70 Jahre alt. Somit keine Kunststoffdichtungen. Ich war gerade in der Stadt und da hatten sie das besagte ZF4x32x8.

        Ich habe es kurz montiert und grob eingestellt. Damit ist es ganz locker möglich auf 2-3mm genau zu treffen (auf ca.10 Meter). Es ist viel leichter als mit meinem Bogen

        heute abend werde ich mal die feinjustierung in Angriff nehmen. Nach meinem Urlaub kommt ein Besuch des ortlichen Schützenvereins an die Reihe.

        edit: Was ist Laufbündig?

        LG

        Markus

        Kommentar


        • #19
          Laß die Diabolos hinten glatt mit dem Lauf abschließen ;-)
          Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

          Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

          I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

          Kommentar


          • #20
            Bis jetzt klemmen die da fest. Ich muß sie ein bisschen reinschieben :-)

            edit: Das Motoröl zeigt Wirkung. Es geht jetzt auch so!

            Dankeschön!
            Zuletzt geändert von red_cbr600f; 15.08.2018, 13:23.

            Kommentar


            • #21
              Und durch die Seriennummer habe ich auch das ca. Alter bestimmen können: 1956 - 1958 ist es produziert worden.
              Zuletzt geändert von red_cbr600f; 15.08.2018, 14:48.

              Kommentar


              • #22
                So,

                gestern war ich bei der SG Villingen. Die meinten ich sollte dem Hersteller wegen dem fehlenden f im fünfeck eine mail schreiben, worin sie mir bestätigen sollen, das das alte HW 50 auch nur die 7.5 Joule hat. Nur um auf nummer sicher zu gehen. Ich habe die mail getippt und warte nun mal ab. ich bin jetzt eh erstmal im Urlaub. Zum Visier einstellen und einschießen brauche ich etwas Hilfe. ich habe nichts um das Gewehr zu arritieren und somit eine exakte ausrichtung hin zu bekommen. Ich hoffe das ich das dann bei der SG Villingen irgendwie machen kann. Ich werde einen Termin mit dem Langwaffenspezi im Verein ausmachen und dann sehen wir weiter. Ich bin da guter dinge. Ein paar Gesichter von dort kenne ich schon von diversen Bogenturnieren :-)



                LG

                Markus

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von red_cbr600f Beitrag anzeigen
                  Die meinten ich sollte dem Hersteller wegen dem fehlenden f im fünfeck eine mail schreiben, worin sie mir bestätigen sollen, das das alte HW 50 auch nur die 7.5 Joule hat.
                  Warum? Das Teil darf so viel Joule haben wie es will.
                  Alles was vor 1970 in Verkehr gebracht wurde fällt
                  nicht unter die Begrenzung.

                  Kommentar


                  • #24
                    Aber dann darf ich es nicht führen?!? oder?

                    Kommentar


                    • #25
                      Führen darfst Du es auch mit <7,5J und F im Fünfeck nicht (jedenfalls nicht ohne Waffenschein).

                      Kommentar


                      • #26
                        mal sehen was der Hersteller so schreibt wenn ich ihm die 15€ überwieden habe. Bis jetzt kam allerdings n. nichts.

                        Dann habe ich noch eine anderte Frage. Es gibt zig Diabolos. Welche nehme ich am besten?

                        LG

                        Markus

                        Kommentar


                        • #27
                          Wenn Du durch den Seriennummerbereich das Herstellungsjahr eingrenzen kannst, ist die Joulezahl in der Tat unerheblich, weder muß Du 7,5J nachweisen noch muß ein "Fümfeck" nachträglich angebracht werden. Somit ist mit dem LG alles in Ordnung wie es ist, der Hersteller wird Dir auch nicht mehr dazu sagen (können).

                          Zur Verwahrung zu Hause genügt ein abgeschlossener Schrank o.Ä.es muß kein Stahlschrank oder Tresor sein, ein Besenschrank genügt.

                          Führen heißt, eine Waffe schußbereit bei sich zu haben, das ist in der Regel immer verboten.

                          Und zu den Diabolos: nimm die, welche am besten fliegen....
                          Sie sind unbewaffnet! Das ist gegen die Vorschrift! !(Aeryn Sun zu John Crichton in Farscape)

                          Nichts ist gut in Afghanistan! (Margot Käßmann, Heiligabend 2009 )

                          I like the shiny steel and the polished wood ! (Steve Lee: I Like Guns)

                          Kommentar


                          • #28
                            Im moment sind es nicht die Diabolos sondern der Schütze das Maß der Dinge. Also alle mal durchtesten... das dauert...

                            Kommentar


                            • #29
                              Und weiter geht es. Ich war gestern auf dem Schießstand der http://sv-schwenningen.de
                              Dort hat man sich meiner angenommen. Also das Gewehr funktioniert super. Die letzen 3-4 Jahrzehnte ohne Pflege und Betrieb haben keine Schäden hinterlassen. Ich durfte in der Luftwaffenhalle auf die elekrischen "Scheiben" schießen. Dann wurde die Visierung eingestellt auf 10 Meter. Natürlich kann ich mit dem alten Teil und ohne Erfahrung in keinster weise mithalten, aber darum geht es mir nicht. Opa´s altes Gewehr bekommt jatzt wieder eine Aufgabe. Mal sehen wo es enden wird. Dieser Verein hat auch eine Bogenabteilung. Als sie mitbekomme haben das ich Jugendleiter eines Bogenclubs bin, wurde gleich nach meiner handynummer für Rückfragen gebeten. Eine schöne win win Situation.

                              LG

                              Markus

                              Kommentar


                              • #30
                                Und wieder was neues. Ein fläschen Ballistol :-)

                                Reibt man damit auch das Gewehr ab, oder schmiert man damit nur die beweglichen Teile?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X