PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Bestes Maschinengewehr im 0.30er Kaliber?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Bestes MG

    Mal in etwas "gröberen" Worten(sry im Vorraus):
    Scheiss auf alles modern (und alle anderen Zitate) wennde was sprichwörtlich wegmähen willst (lassen wir mal Gatlinguns und Revolverkanonen aussen vor) dann musste nen MG 42 wählen. Die Kadenz (ca. 25 Schuss/s) und das Kaliber (7,92x57 mm) sprechen (meiner Meinung nach) für sich. Ausserdem (relativ) schneller Laufwechsel möglich, allerdings etwas unagil mit dem Ding. Und bedenken wir mal wann das Ding entwickelt wurde.

    Nicht böse sein Männers ich bin da voreingenommen
    Danke und Gruss
    Pistolero

    Kommentar


    • #32
      @Kesselring: Weißt du auch was über die Feder vom M53, ist die auch schwächer als das Original vom MG42? Angaben über die Kadenz des M53 hab ich auch noch nirgends gefunden.
      .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

      Kommentar


      • #33
        Zitat von LocoPistolero Beitrag anzeigen
        ...
        Nicht böse sein Männers ich bin da voreingenommen
        Danke und Gruss
        Pistolero
        Hi Pistolero,
        ich weiß jetzt nicht ob Du Deinen Beitrag so ernst meinst oder da etwas Satire mit reinspielt?

        Das Kaliber ist 7,62 x 51 Nato, nur falls Du Dich da aufgleisen willst.

        Ich hab das MG3 in unserem Trupp "im Grünen" immer schleppen dürfen, weil mich unser StUffz /Trpf so gut leiden konnte.
        Hat dazu geführt, dass ich dazumal ziemlich fit war.

        Und "alt", tja, Tatsache ist doch, dass es für MG´s in diesem Kaliber seit Langem keinen echten Fortschritt mehr gibt.
        Wie sollte der auch aussehen?
        Leichter wäre schön, aber sonst?
        Hohe Kadenz, gute Präzision, leichte Handhabbarkeit, einfacher Aufbau somit auch Pflege und Wartung.

        Das hier bereits vorgelobte HK 121 darf sich erst noch bewähren, es ist ja noch in der Versuchsphase.
        Ich halte von Vorschusslorbeeren gar nichts und würde immer wieder auf Altbewährtes zurück greifen, bevor ich eine neue "Superwaffe" heranziehe.
        Und vom Gewicht her ist es nur unwesentlich leichter als das MG3.

        Das 1911er-System ist auch alt oder z.B. die SIG 210, und?
        Außer größerer Mag-Kapazität haben neuere Pistolen den beiden aber auch gar nichts voraus.

        Wenn wir über MG in anderen Kalibern reden würden - abhängig von deren Einsatzzweck - würde ich auch eher andere Typen favorisieren.
        Aber in .308 Win.?
        Nope.
        Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

        Kommentar


        • #34
          Eine Hohe Kadenz ist vielleicht wünschenswert. Man sollte aber bedenken, das eine hohe Kadenz auch nach viel Futter schreit. Was bringen Dir die 1200 Schuß/Min. wenn Du alle 30sec. den Gurt wechselst?
          Verbietet Hartschalenfrüchte! Jedes Jahr werden weltweit 150 Menschen von Kokosnüssen erschlagen!

          Mitglied im Komitee gegen die Entführung von Kühen durch Ausserirdische.

          Kommentar


          • #35
            Naja kommt aber auch drauf an wie man schießt, es wurde ja schon geschrieben das man mit dem Mg3 nur kurze Feuerstöße abgibt. Geübte Schützen kriegen damit sogar Einzelfeuer hin:
            http://www.youtube.com/watch?v=mf1Ip60CENA
            .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

            Kommentar


            • #36
              Es gibt sogar noch Armeen wo man das MG3 auch so einsetzt das es äußerst wirksam rüberkommt. Ohne ständigen Rohrwechsel.
              Bei der Bw wären solche Techniken der Praxis wohl undenkbare Übungsinhalte:

              http://www.youtube.com/watch?gl=DE&f...&v=0hEjNNgK0Og

              Ich habe mal sowas ähnliches gemacht, als nach dem letzten Rennen noch eine fast komplette Munkiste über war und der Munmann nur komplette Kisten mit zurück nehmen wollte.
              Da stand nun mein Aufsichtskamerad und ich ganz alleine auf der Bahn.
              War das ein Feuerzauber! Hat aber auch deutlich Ärger gegeben...(war der Spaß aber auch wert)
              http://bluedguns.de/g3-receiver-old.html

              Kommentar


              • #37
                Ehrlich gesagt schmunzele ich ein wenig über das Thema und manche Beiträge dazu…

                Für meinen Teil kann ich dazu keine brauchbare Aussage abgeben – Woher auch? Ein paar Jahre Bundeswehr, damals auch ein paar Gefechtsschießen mit dem MG3, soweit OK. Auf dem Poznan Snajper zweimal eine Hand voll Patronen mit dem PKM verschossen, auf einem Besuch in der Schweiz noch mal ein paar Patronen mit dem LMG 25. Soweit die Praxiserfahrung…

                Klar, ich hab ein paar Bücher dazu gelesen, aber befähigt mich das wirklich zu einer kompetenten Einschätzung für „Das beste Maschinengewehr im 0.30iger Kaliber“?

                Gruß

                Michael
                sigpic

                “The 10mm Auto retains more kinetic energy at 100 yards than the .45 ACP has at the muzzle”

                Kommentar


                • #38
                  Also, es wäre doch das Beste, wenn die BW verschiedene MG´s zertifiziert für den Dienstgebrauch, dann kann sich jeder das auswählen, was er im Einsatz haben will.....

                  So, wie´s manche US-Polizeien machen, sowas könnte man für Sturmgewehre auch überlegen....G36, HK416, Magpul Masada, AUG...

                  Kommentar


                  • #39
                    Zitat von Michael Beitrag anzeigen
                    Ehrlich gesagt schmunzele ich ein wenig über das Thema und manche Beiträge dazu…

                    ... aber befähigt mich das wirklich zu einer kompetenten Einschätzung für „Das beste Maschinengewehr im 0.30iger Kaliber“?

                    Gruß

                    Michael

                    Ich war in den 80ern in einer Kampfeinheit der Bundeswehr (Panzerjäger).

                    Damals war die Muni noch nicht so knapp und unser KpChef wollte unbedingt BS werden und in den Stab (ab OLeu aufwärts).

                    Wir haben die ganze Zeit Sport gemacht, geschossen und unser Zeug geinstet und geputzt um bei einem Truppenbesuch zwecks Beurteilung glänzen zu können.

                    Mit dem MG3 hab ich so - als Trupp-MG-Schütze - doch einige hundert Schuss machen können.
                    Fla, Nacht, Gefecht und weiß der Geier.
                    Gelesen hab ich dazu auch einiges und bin nach wie vor von der Konstruktion begeistert.
                    Keine Nichtmaschinenwaffe leistet mehr.
                    Wie auch? Das Material setzt letztlich wegen Überhitzung Grenzen.

                    Spezialist bin ich deswegen sicher auch keiner, aber ich find das Thema (alleine schon technisch) hochinteressant und hab noch kein schlagendes Argument dagegen gelesen.
                    Das HK 121 wird auch nicht mehr leisten als das MG 3, aber da lass ich mich gern überraschen.

                    Übrigens, unser Major wurde nicht befördert.
                    Als dann endlich die ersehnte Truppenschau stattfand hat er sich selbst hinausgeschossen.
                    Wir standen truppweise bei unseren Panzern unter den Schleppdächern und Majorchen inspizierte mit dem Batallionskommandeur dieselben.

                    Als die Beiden durch den Kommandantenausstieg den Jaguar1 wieder verlassen hatten, wollte unser Mäidscher - ganz der schnittige Vollblutsoldat - mit einem Satz vom Panzer herunterspringen.
                    Dabei blieb er aber mit einem Fuß im Abschleppseil hängen und bekam so das Übergewicht nach vorne.
                    Er landete mit beiden Knien voran ca. 2,50m tiefer auf dem Betonboden.

                    Ein dumpfer Schmerzenslaut war zu hören, aber wir standen ja im Achtung und Keiner hat gezuckt.
                    Dann stieg der Batallionskommandeur herunter und fragte ob er sich weh getan habe.
                    Mit hochrotem Kopf presste unser KP-Chef ein klägliches Nein hervor während er sich halb stehend die Knie festhielt.

                    Da war es um uns geschehen, wir konnten nicht mehr.
                    Die ganze Kompanie, auch die Bären, hat losgebrüllt und sich erst nach mehreren "Achtung!" des KpFw, der selbst Tränen in den Augen hatte, wieder beruhigt.

                    Der Batallionskommandeur hat dabei nur mit verkniffenem Mund den Kopf geschüttelt.
                    Ich glaube das war´s mit dem Berufssoldat.
                    Zumindest die fast neun Monate die ich noch da war, wurde unser Mäidscher nicht mehr befördert.

                    Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                    Kommentar


                    • #40
                      Zitat von Luftlander Beitrag anzeigen
                      In Anbetracht des Umstandes das die Bw anscheinend aktuell 9.000 Stück MG3 bei POF in Pakistan bestellt hat
                      Hast du da eine Quelle für?

                      mfg

                      HANS

                      Kommentar


                      • #41
                        Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
                        Hi,
                        sorry nochmals, aber das G8 sieht nun mal aus wie ein umgebautes G3 und ist es doch auch?
                        Nein. Das G8 ist ein vollwertiges Maschinengewehr, kein umgebautes G3.

                        Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
                        Wie führt man da dann einen "schnellen" Laufwechsel durch?!?!
                        Am Laufgriff befindet sich ein Hebel. Den eindrücken, den Griff leicht nach vorne und oben drehen, dann den gesamten Lauf nach rechts ausklappen und nach hinten herausziehen.

                        Zitat von Lichtgestalt Beitrag anzeigen
                        Das G3 / G8 hat doch nur einen "Strohhalmlauf" der bei vermehrter Schussabgabe ganz schön heiß wird?
                        Das G8 hat eben keinen Strohhalmlauf, weil komplett anders als beim G3, sondern einen extraschweren MG-Lauf. Das hat doch auch schon fraustoppwirkung71 geschrieben.

                        mfg

                        HANS

                        Kommentar


                        • #42
                          Zitat von SUdR Beitrag anzeigen
                          Alter Düpflischiisser Du
                          Das ist ein Kompliment,oder?!
                          ECRA

                          Patronensammlervereinigung

                          Kommentar


                          • #43
                            Zitat von HCV Beitrag anzeigen
                            mfg

                            HANS

                            Ich dachte von der Optik her es wäre ein "upgegradetes" G3.

                            Danke für die Ausführungen!
                            Wieder was gelernt.
                            Ideologie = Lehre die ein "Ideal" vorgibt, um nützliche Idioten in eine bestimmte Richtung zu lenken und um sie vom selbstständigen Denken abzuhalten.

                            Kommentar


                            • #44
                              Zitat von KESSELRING Beitrag anzeigen
                              Das ist ein Kompliment,oder?!
                              Ein sehr herzliches sogar
                              Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten.
                              Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott!
                              Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
                              dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!
                              (Theodor Körner 1791-1813)

                              DIE GRÜNEN NEIN DANKE
                              Direkte Demokratie
                              Ich bin Tolerant

                              Kommentar


                              • #45
                                Nun muss ich mich auch mal zu Wort melden.

                                Das beste Maschinengewehr im .30er Kaliber gibt es nicht! Genausowenig wie es das beste Auto mit 1,3l Hubraum gibt oder den besten Schlafsack.

                                Es kommt grundsätzlich auf die Zweckbestimmung, die Einsatzbedingungen, die Ergonomie und nicht zuletzt auf die persönlichen Fähigkeiten im Umgang mit dem Gerät an.
                                Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.

                                Von daher war die Fragestellung des TE nicht präzise genug.

                                Mir persönlich liegt das FN-MAG (C6) besser als das MG3. Zumindest in Bezug auf die Schulschießübungen MG-S-3 und MG-S-4 sowie bei freier Jagd auf erkanntes Ziel bis 600m.
                                Warum: das MAG ist für mich ergonomischer, hat eine geringere Kadenz und die Ersttrefferwarscheinlichkeit ist im direkten Vergleich um Faktor 5 höher als mit dem MG3.

                                in diesem Sinne

                                Gruß
                                Frank
                                vinum lac senum, nunc est bibendum

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X