PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kaufen oder Nicht Marlin für die Drückjagd

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kaufen oder Nicht Marlin für die Drückjagd

    Hallo ich brauch nochmal eure fachkundige Hilfe
    Ich möchte mir gerne einen UHR der Firma Marlin
    Zulegen im Kaliber 40/70 goverment was muss
    Ich beim Kauf beachten darf es keine neue Waffe
    Sein oder sind die die bei remington gebaut
    Wurden nix fragen über fragen

  • #2
    Benutze seit mehreren Jahren eine 1895 SS in .45-70

    Mit Federal 300 grs HP liegt alles was du damit sauber trist

    Zusätzlich ist ein ein einfaches DJ Glas (1,25-4X22) drauf.
    Reicht.

    Da ich auch gelegendlich als Durchgeher mitlaufe, lässt sich gerade ein UHR UVV Konform einsetzten (4 Mumpeln in der Röhr unterladen geführt).

    Eingeschossen auf 100 m mit 4 cm Hochschuss, bis 120 m einfach draufhalten und es fällt alles um.
    Angehängte Dateien
    ...wer Rechtschreibverbuchselungen findet darf sie im Klopapier einwickeln...

    Kommentar


    • #3
      Ein Bekannter hat sich erst eine neue Marlin in 45-70 gekauft, ich hätte sie für das Geld nicht genommen. Die Verarbeitung ist recht bescheiden, lauter scharfe Kanten.
      .22LfB; .22 WMR; 9x19; 40S&W; .357 Magnum; 5,56x45; 7,5x55; 7,62x51; 7,62x54R; 30-06; 308 Norma Mag; 8x57IS; 8x68S; 16/70; 12/76

      Kommentar


      • #4
        Marlin und Winchester

        ich habe eine Marlin 357 Mag und eine Winchester 30/30 .
        Bei beiden ist die Verarbeitung sehr gut . Bisher keine Störungen .
        Mit der Marlin wird sportlich geschossen aber sie ist auch als Schonzeitbuechse
        sehr geeignet bis 50 m offenes Visier .
        Mit der 30/30 habe ich schon manches Stück Rehwild geschossen . Schwarzwild
        geht nicht , da 30/30 knapp unter 2000 Joule liegt . Auf kurzen Entfernungen bis
        50 m ist die Federal hi shok mit sehr guter Wirkung und hatte nie Stoerungen .
        Auf dem Keilerstand ( laufender Keiler 50 m ) machen beide UHR richtig Spaß

        Ich kann Zwilling verstehen . Wenn ich nicht schon für die Schwarzwildjagd ausgerüstet
        wäre , hätte ich auch so ein Teil .

        Kommentar


        • #5
          Zitat von ernst55 Beitrag anzeigen
          ...
          Ich kann Zwilling verstehen . Wenn ich nicht schon für die Schwarzwildjagd ausgerüstet
          wäre , hätte ich auch so ein Teil .
          Och, da liegt im Schrank noch mehr:
          98er in .308 Win
          BBF 12/70-9,3X74 R
          Ruger No 1 in 7mm Rem Mag

          Die Marlin als Durchgeher und auf Drückjagden wo a) noch Blei genutzt werden darf und b) bei max 80-100 m schluss ist.

          Die BBF ist reine Ansitzwaffe,
          der 98 (meine erste Jagdwaffe) wenn Bleifrei (GMX) angesagt ist,
          die Ruger wenns auf Rotwild und Feld mit Schusseiten um/über 200 m geht, zumal sie mit der GMX Loch in Loch Gruppen zimmert.


          Use enugth Gun
          ...wer Rechtschreibverbuchselungen findet darf sie im Klopapier einwickeln...

          Kommentar

          Lädt...
          X