PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pah!…Wer´s glaubt….

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Habe den Gunsmithing Satz bei mir eingebaut

    Hallo Leute,

    ich besitze auch eine Rossi M67 357mag. Vor 3 Monaten gebraucht gekauft und das rauhe laufen des Ladevorganges hat mich als erstes gestört.
    Also auseinander gebaut und alle neuralgischen Stellen, an denen Metall auf Metall reibt glatt geschmirgelt. Die etwas gröberen Ecken mit Japan Feilen nachgearbeitet und dann mit 800er Papier glatt gemacht. Bin noch nicht ganz zufrieden deshalb folgt demnächst noch ein zweiter Durchgang.
    Der Federsatz ist im Vergleich zum alten Satz echt eine Verbesserung. Hat man gleich gemerkt. Allerdings muss man auch klar sagen, das dies nur im Zusammenhang mit meinen Poliermassnahmen eine erhebliche Verbesserung gebracht hat. Wer sich mit Metallbearbeitung nicht auskennt sollte das unbedingt vom Fachmann machen lassen. Und lesen, lesen und in Amiland googlen, da findet man tolle Tipps um den Verschluss zum "smoothen" zu bringen. Die läuft jetzt wie ein Uhrwerk. Dann noch die Kimme vom Harry Hein drauf und das zielen damit ist eine Wucht. Hier musste ich allerdings ein bisschen den Schwalbenschwanz der Kimme anpassen. Brasilianische Fräsungen sind halt nicht sehr masshaltig
    Die repertiert jetzt richtig sauber. Und das Trefferbild auf 50m ist total in Ordnung. Demnächst werde ich zum Testen mal auf 38spec umstellen mal sehen wie sie dann schiesst.

    Gruß
    Walden
    Be yourself no matter what they say.
    - Sting,

    Kommentar


    • #32
      Unterschied Rossi M92 Puma und Rossi Frankonia M175

      Hi,
      ich bin neu hier. Die Beiträge habe ich gelesen, und wollte auch was dazu betragen.
      Ich habe drei Rossi Unterhebler unterschiedlicher Kaliber. Zwei davon sind Puma M92 vom Impoteur Ferkinghoff und die dritte ist eine M175 von Frankonia. Ich stellte im Vergleich der beiden Modelle/Importeure einen großen, deutlichen Unterschied fest. Bei den M92 Puma Modelle ist eine bessere Targetvisierung verbaut, wie Harry Hein (Heinwerkbau) welche im EGun vertreibt.
      Bei der Frankonia Rossi M175 ist eine Buckhornvisierung montiert, ist aber nicht jedermanns Sache. Ich mag die Dinger nicht.
      Der Schlossgang funktioniert bei den Ferkinghoff Pumas butterweich.
      Mit der M175 war ich mit dem Schlossgang nicht zufrieden. Ich schickte die Frankonia Rossi zu Waffen Ferkinghoff und ließ sie dort überarbeiten. Eine Target Visierung draufgemacht. Perfekt!!! Die M175 Rossi wurde bei Waffen Ferkinghoff auf 25 m eingeschossen.
      Wenn man bei Waffen Ferkinghoff eine M92 Puma kaufen möchte, muss man mit Wartezeit rechnen, leider. Bei Waffen Ferkinghoff bekommt man aber eine schon überarbeitete hochwertige und überprüfte Waffe, kostet zwar ein bisschen mehr.
      Bei Frankonia wird das Gewehr "out of the box" ausgeliefert.
      Trotz all dem würde ich mir immer wieder eine Rossi mit langem 8 kannt Lauf kaufen. Sie sehen schön aus, und sind preiswert.

      Kommentar


      • #33
        Zitat von Wels73 Beitrag anzeigen
        2. Bevor ich die Rossi übernommen habe, hab ich ne' 175 von einem Kollegen geschossen - mit Diopter. Da war das Zielen nun deutlich einfacher / besser als mit der Werksvisierung (obwohl da auch das Trefferbild - stehend freihändig - gut ist)
        Kann das für das Schießen mit Diopter nur bestätigen - habe noch die Originalkimme drauf, daher stört diese beim Blick durch den Diopter und man hat Schwierigkeiten, das Korn zu erkennen, zumindest bis 50m.

        Gibt es einen Trick?

        Kommentar

        Lädt...
        X