PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Winchester Modell Golden Spike cal 30-30

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Winchester Modell Golden Spike cal 30-30

    Hallo, kann mir jemand etwas über das System sagen: hab mir eine "Schrankwaffe" zugelegt, finde allerdings das der Bügel beim öffnen starkes Spiel hat. Gibt es Abhilfe? Oder ist das Normal?
    [I]wer kämpft kann verlieren, wer aufgibt hat schon verloren[/I]

  • #2
    Meine hat das auch 30-30 Winchester. Baujahr 1913.

    Kommentar


    • #3
      Hi Trudero666,

      bei den Systemen der Winchester Commemorative Modellen handelt es sich i.d.R. um das ganz normale 1894 System. So schwer es mir auch fällt, aber ich muss zugeben das die Winchester 94er Modelle echte Klapperkisten sind. Und ich muss es ja wissen…..http://www.waffen-welt.de/album.php?albumid=69...somit brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

      Noch etwas zum Erinnerungsmodel Golden Spike :

      Herstellungsjahr : 1969
      Hergestellte Stückzahl : 69996
      Seriennummer - prefix : GS
      Magazinkapazität : 6 Patronen

      Erinnerungsgrundlage ist die Zusammenführung der Central Pacific und der Union Pacific am 10.May 1869. Die Medaille im Schaft stellt das Ereignis dar.

      @Bubi11,
      …Du mein Lieber hast mit Deiner Winchester ein „echtes“ Schätzchen!!! Ich hoffe Du findest einen würdigen Käufer. Wobei ich diese Waffe NIEMALS verkaufen würde...dafür gibt es Großmütter
      Gruß
      J.W.
      Irgendwann wirst Du feststellen, dass es etwas nicht mehr gibt obwohl es doch immer da war...
      und das nur, weil DU nicht dafür gekämpft hast.
      J.W.

      Kommentar


      • #4
        Hi John Wayne,
        Danke für Deinen Beitrag. Aus Deinen beschriebenen Daten raus habe ich sie mir zugelegt. Mir war lediglich nicht bewusst, das es tatsächlich solche ich zitiere: "Klapperkisten" gibt. Nun bin ich beruhigt, ich dachte schon, das sich diese edle "Schrankwaffe" die ich da erworben habe, als viel benutztes Rifle eingekauft habe.
        Mir gings wie gesagt um das Klappern und das Spel beim repetieren.
        @Bubi11
        ich habe keinerlei Absicht gehegt mein Schätzchen wieder zu verkaufen!
        [I]wer kämpft kann verlieren, wer aufgibt hat schon verloren[/I]

        Kommentar


        • #5
          War beim Beschußamt, war mir lieber ,viele Euros

          Kommentar


          • #6
            Wie viel ist "viel"? "Lebt" die Klapperkiste noch?

            Kommentar


            • #7
              280 euro , und Lebt

              Kommentar


              • #8
                Aua! Das tut wirklich weh...

                Kommentar


                • #9
                  Hi Trudero666,

                  Zitat von Trudero666 Beitrag anzeigen
                  Nun bin ich beruhigt, ich dachte schon, das sich diese edle "Schrankwaffe" die ich da erworben habe, als viel benutztes Rifle eingekauft habe.
                  Mir gings wie gesagt um das Klappern und das Spel beim repetieren
                  In der Regel wird mit den Commemorative Modellen nicht oder nur wenig geschossen um möglichst den Wert zu erhalten, allerdings sehe ich das etwas anders.

                  Bezüglich der hohen Fertigungstoleranzen Deiner Wichester, brauchst Du Dir in Punkto Präzision da keine Gedanken zu machen.

                  Guckst Du hier :
                  http://www.waffen-welt.de/showthread.php?t=5507
                  und hier
                  http://www.waffen-welt.de/showthread.php?t=5378
                  und hier
                  http://www.waffen-welt.de/showthread.php?t=5452
                  Gruß
                  J.W.
                  Irgendwann wirst Du feststellen, dass es etwas nicht mehr gibt obwohl es doch immer da war...
                  und das nur, weil DU nicht dafür gekämpft hast.
                  J.W.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Bubi11 Beitrag anzeigen
                    280 euro , und Lebt
                    280€ wofür? Für den einfachen Beschuss?!
                    "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                    Peter Ustinov

                    Kommentar


                    • #11
                      Der Beschuss kostet kein 20 Euronen ( zumindest in Mellrichstadt)

                      Es ist wie bei jedem Gesetz»,
                      «es wirkt nur bei jenen, die sich daran halten.»

                      "Das kann doch nicht sein, dass der Bürger, der sich gesetzmäßig verhält, sich wie ein Idiot vorkommen muss." (Roman Herzog)

                      „Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen sind die Massenmedien.Denn sie zerstören den Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen, und ersetzen diese mit Angst, Misstrauen, Schuld und Selbstzweifel.“(M. A. Verick)

                      Kommentar


                      • #12
                        Eben! Es sind so um die 15€ für eine Langwaffe. Deshalb frage ich mich, was 280€ gekostet hat.
                        "Wenn man sieht, was der liebe Gott auf der Erde alles zulässt, hat man das Gefühl, dass er immer noch experimentiert."
                        Peter Ustinov

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X