PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein Henry Rifle

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    ... (solltest du die Seite noch nicht kennen, zum Schnuppern auch nicht schlecht) bei Gunbroker.com kannst du dein Kleingeld lassen:

    http://www.gunbroker.com/Auction/Vie...Item=255731677
    http://www.gunbroker.com/Auction/Vie...Item=257519336

    ... puh sind recht ordentliche Preise.

    fast schon ein Schnäppchen:
    http://www.gunbroker.com/Auction/Vie...Item=257083820
    Zuletzt geändert von Dzilmora; 26.10.2011, 00:10.

    Kommentar


    • #17
      Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen

      ... Win 73 ist wirklich ein toller Film. Schaue ich immer wieder gerne. Wenn Du aber mal ein Henry Rifle in Aktion sehen willst, schaue "Der mit dem Wolf tanzt" ...
      Hier mal eine Übersicht einiger Filme mit einer Henry: http://www.imfdb.org/wiki/Henry_1860. Übrigens sind die Filme auf der Website auch nach Waffenart gelistet.

      Kommentar


      • #18
        Hi Dzilmora,

        schöner link. Erstaunlich was es alles gibt.

        Allerdings bei Silverado ist ein Stilbruch...eine von den beiden Henry´s ist ein conversion Model (oder eine des Vorderschaftes beraubte Winchester). Achte mal drauf. Magazinrohr mit Schelle und vor allem, seitliche Ladeklappe…..Schweinerei….

        Ich habe damals, als ich den Film das erstemal sah, erstmal "Beleidigt" abgeschaltet....

        Wenn Du das Bild mit Sweeny vom original „True Grit“ (alles andere ist quatsch) anschaust, kannst Du sehen, dass der alte Sweeny maximal noch 2 Schuss in seiner Henry haben kann....

        Während die Aufnahmen von Scott Glenn in Silverado zeigen, dass er noch bis zur Hälfte geladen hatte und seine Waffenhaltung zeigt, wie er verhindert das die Zubringerfeder blockiert...bevor ihn die Jungs mit dem Lasso maltretierten….

        Allerdings haben sie ja auch gewartet, bis er seinen Revolver leegeschossen hatte...

        Howdy
        Gruß
        J.W.
        Irgendwann wirst Du feststellen, dass es etwas nicht mehr gibt obwohl es doch immer da war...
        und das nur, weil DU nicht dafür gekämpft hast.
        J.W.

        Kommentar


        • #19
          Haha, mit der Winchester Conversion, ist den Jungs von der Website auch aufgefallen (im unteren Drittel) http://www.imfdb.org/wiki/Silverado. Muss mir den Film mal besorgen. True Grit (original mit John Wayne also?) schau ich mir demnächst noch mal (genauer) an.

          Kommentar


          • #20
            Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
            [...] wobei es in den offiziellen Truppen der U.S. Army den Mannschaften und Unteroffizieren untersagt war eine andere Waffe zu führen als die derzeit offizielle Dienstwaffe.
            Im American Civil War muss man auch noch unterscheiden zwischen den "regulars", also der "echten", berufsmäßigen United States Army (bspw. 1st Regiment U.S Infantry), und den "volunteers", den Freiwilligenverbänden der Bundesstaaten (bspw. 32nd Regiment Indiana Volunteer Infantry). Letztere hatten, je nach Zeitpunkt im Krieg, einen gewissen Spielraum, was die Bewaffnung und Ausrüstung anging. Gerade 1861 gab es ein großes Sammelsurium an Waffen und Uniformen - im Gegensatz zum Ende des Krieges, wo die Unionstruppen, gerade die Infanterie, doch recht einheitlich ausgestattet waren (bei der Kavallerie gab es eine größere Waffenvielfalt).
            9. Überhaupt muß der Soldat sein Gewehr mit einer gewissen Liebhaberei behandeln.
            Wilhelm Horn, Anleitung zum Selbstunterrichte des Infanteristen (1870), S. 29.

            Kommentar

            Lädt...
            X