PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welchen Repetierer für BDMP ZG1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welchen Repetierer für BDMP ZG1

    Für BDMP ZG1 was würdet ihr empfehlen, bzw was sieht man oft auf Wettbewerben?

    Hab ich das in der Sportordnung richtig verstanden, man kann sich z.b. einen K31 nehmen und ein modernes ZF mit maximal 10x Vergrößerung und beliebigen Absehen draufpacken und noch ein modernes Zweibein montieren?

  • #2
    Zitat von chartae Beitrag anzeigen
    Für BDMP ZG1 was würdet ihr empfehlen, bzw was sieht man oft auf Wettbewerben?

    Hab ich das in der Sportordnung richtig verstanden, man kann sich z.b. einen K31 nehmen und ein modernes ZF mit maximal 10x Vergrößerung und beliebigen Absehen draufpacken und noch ein modernes Zweibein montieren?
    Moin,

    jo kann man. Ich verwende da auch einen K31 aber ohne das Zweibein.
    Als Auflage benutze ich ein Rifle Rest.

    Gruß Micha

    Kommentar


    • #3
      Generell kann man jedes Gewehr nehmen, was in DG1/2 fällt, so wie es im SHB steht, was man durchaus mal lesen kann. Besonders bewährt haben sollen sich lt. meinem Umfeld besonders K98-Umbauten in 7.62 Nato. Warum ? Keine Ahnung, ich mache dort nicht mit.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von IOD89 Beitrag anzeigen
        Moin,

        jo kann man. Ich verwende da auch einen K31 aber ohne das Zweibein.
        Als Auflage benutze ich ein Rifle Rest.

        Gruß Micha
        was benutzt du für ein ZF bzw was für eine Montage? Eine mittig auf dem System sitzendes ZF wird ja wahrscheinlich Probleme machen beim auswerfen der Hülsen? Es gibt ja seitlich versetzte Montagen aber irgendwie stell ich mir das nicht ergonomisch vor. Hab sowas leider noch nie live gesehen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von chartae Beitrag anzeigen
          was benutzt du für ein ZF bzw was für eine Montage? Eine mittig auf dem System sitzendes ZF wird ja wahrscheinlich Probleme machen beim auswerfen der Hülsen? Es gibt ja seitlich versetzte Montagen aber irgendwie stell ich mir das nicht ergonomisch vor. Hab sowas leider noch nie live gesehen.

          Moin ,

          kurze Frage. Hast du dir hier im Forum mal den Bereich " Schweizer Ordonanzwaffen" angeschaut bzw. mal einige Themen durchgelesen???

          Da sind einige Beiträge drin die sich mit dem Thema K31 und ZF Montage beschäftigen.
          Ich für meinen Teil habe mich dazu entschieden was die Masse benutzt und bin bis jetzt gut gefahren damit.

          Kommentar


          • #6
            Hallo,

            hat jemand Vorschläge für die "neuen" ZG1?

            Also ZG1 Mod. A (Waffen nach 1965):

            Gleiche Voraussetzungen wie ZG1. Zugelassen sind Waffen, die nach 1965 eingeführt worden.

            und ZG1 Mod. B

            Reine Scharfschützenwaffen. Unterteilt in vor 1965 und nach 1965. Besonders interessiert mich hier vor 1965.

            Kommentar

            Lädt...
            X