PreisPirschHornerArmsD.A.R. Germany
Shotevent.netAuctronia
Guns and Dogs

Ankündigung

Einklappen

Großes Forum Update

Bei Fragen oder Problemen bezüglich der neuen Forenversion bitte folgendes Thema beachten:

http://waffen-welt.de/forum/allgemei...update-09-2018
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Einzellader Repetierer .338 Lapua Magnum auf gelbe WBK

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Einzellader Repetierer .338 Lapua Magnum auf gelbe WBK

    Hallo zusammen!

    Habe ausgiebig gegoogelt, bin aber zu keiner Lösung gekommen, deshalb probiere ich es hier mal!

    Ich habe auf meiner gelben WBK div. Langwaffen in verschiedensten Kalibern (8x57 IS, .308. . .etc.) Jetzt wollte ich mir einen Einzellader Repetierer in .338 (~8,5mm) Lapua Magnum zulegen.
    PROBLEM: Unser Verein ist im DSB!
    Dort kann ich das Teil laut Sportordnung leider nicht schießen, da die max. Kalibergröße (kleiner/gleich) 8mm sein muss, auch in der "Liste B". (Ich weiß, einen anderen Verein zu suchen mit anderem Verband wäre eine Lösung, aber ich habe keine Lust jedes mal eine Stunde Fahrt in kauf zu nehmen. . .)
    Jetzt meine Frage: Kann ich mir das Teil einfach auf die Gelbe WBK eintragen lassen? Hat das hier schon mal jmnd. gemacht, der Mitglied im DSB ist?
    Im Prinzip bekommt der Verband davon ja gar nichts mit. . .nur das Amt! Und hier ist die Frage, ob die wissen, dass unser Verein im DSB ist und nichts über 8mm geht. Ich kann das Teil problemlos auf unseren Ständen schießen, die sind bis 7500 Joule ausgelegt.
    Warum ich dieses Kaliber will, wenn ich es nicht im Wettbewerb schießen kann!?
    -Weil ich Bock drauf habe! Ich habe genug andere Wettkampfwaffen.

    Ich frage nur, weil ich keine Lust habe, aufwändig ne Waffe zu bestellen und dann muss das Teil mit Ärger zurückgehen, weil es nicht klappt!

    Vielleicht hat ja jmnd. Erfahrung oder nen Vorschlag!

  • #2
    Bin auch in DSB, aber nicht in Baden-Württemberg.
    Hab bis jetzt noch nie über Kaliber "Probleme" gehört.

    Weil es um Repetierer (WBK gelb) geht, brauchst du kein "Erlaubnis" (Voreintrag) von dem Verband.
    WaBe, zumindest meine, interessiert Kaliber wenig...außer im Bereich um .50 BMG

    Manche Stand Betreiber machen da bei 8mm+ nicht mit, aber das ist was anderes...
    Zuletzt geändert von reserwist; 16.01.2018, 06:31.
    DSB, BDMP

    Kommentar


    • #3
      die gelbe WBK ist genau für diese verbandsübergreifenden Waffen ideal, mit denen man dass "starre Korsett" der verbandseigenen Disziplinen ergänzen kann und darf (und soll :-)

      der WSV schreibt dazu (http://www.wsv1850.de/index.php/info.../die-gelbe-wbk) :
      "abweichend zur grünen WBK ist es bei der gelben WBK nicht erforderlich, dass die Waffe für eine Disziplin des eigenen anerkannten Schießsportverbandes erforderlich [ist]
      ACHTUNG: die Waffe muss jedoch in einer Disziplin [irgendeines anderen in Deutschland] anerkannten Schießsportverbandes einsetzbar sein."

      P.S. ich habe ohne Probleme Waffen auf meine gelbe WBK eintragen lassen, die nicht in Disziplinen in meinem Verband geschossen werden.
      Zuletzt geändert von Olympia; 16.01.2018, 07:53. Grund: Nachtrag

      Kommentar


      • #4
        ...dazu muß man auch nicht googlen...ist eines der wenigen Dinge, die eindeutig und unmißverständlich im WaffG und der dazu ergangenen WaffVwV geregelt sind zu 14 Abs. 4....

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Olympia Beitrag anzeigen
          die gelbe WBK ist genau für diese verbandsübergreifenden Waffen ideal, mit denen man dass "starre Korsett" der verbandseigenen Disziplinen ergänzen kann und darf (und soll :-)

          der WSV schreibt dazu (http://www.wsv1850.de/index.php/info.../die-gelbe-wbk) :
          "abweichend zur grünen WBK ist es bei der gelben WBK nicht erforderlich, dass die Waffe für eine Disziplin des eigenen anerkannten Schießsportverbandes erforderlich [ist]
          ACHTUNG: die Waffe muss jedoch in einer Disziplin [irgendeines anderen in Deutschland] anerkannten Schießsportverbandes einsetzbar sein."

          P.S. ich habe ohne Probleme Waffen auf meine gelbe WBK eintragen lassen, die nicht in Disziplinen in meinem Verband geschossen werden.

          Haaaa!
          Genau nach so einem Quote habe ich gesucht. . .aber nicht gefunden!
          Astrein! THX!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von blackys Beitrag anzeigen
            ...dazu muß man auch nicht googlen...ist eines der wenigen Dinge, die eindeutig und unmißverständlich im WaffG und der dazu ergangenen WaffVwV geregelt sind zu 14 Abs. 4....
            Ok, wenn das hier keine Herausforderung war, wie siehts dann damit aus:

            Fortmeier M2002 im Kaliber .338 Lapua Magnum auf Gelb?

            Kommentar


            • #7
              Da sehe ich grundsätzlich keinen Unterschied zur anderen Waffe.
              Für die Zulässigkeit auf gelb schau nach, ob es in Deutschland einen Verband gibt in dem die Waffe in einer zugelassenen Disziplin geschossen wird und dann passt es. Im BDS z.B. sind Langwaffen bei 300m Präzision bis Kaliber 11,63mm /.45 zugelassen.

              Kommentar


              • #8
                Savage Arms Model 110 FCP HS Precision und Haenel RS9 gingen auch auf gelb und im DSB.

                Kommentar


                • #9
                  In manchen (z.B. meinen ) Landesprogramm DSB geht bis Kaliber .50

                  SC LP 2.03 Präzisionsgewehr Einzellader-, Rep.-büchse (§14 Abs.4) oder SLB (§14 Abs.2) .22 lr - .50

                  SC LP 3.03 Großkaliberpistole 2 halbautomatische Pistole, Revolver DA (§14 Abs.2) .22 lr ≤ .50, dem Original entsprechend

                  SC LP 4.01 Long Range Einzellader- oder Repetierbüchse (§14 Abs.4) .22 lr ≤ .50
                  DSB, BDMP

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke für die Infos!
                    Dann werde ich es in nächster Zeit mal wagen und die Bestellung raushauen!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X